Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Ankylosierende Spondylitis bedeutet eine lebenslange Verpflichtung zur Übung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Patienten mit ankylosierender Spondylitis haben heute eine viel bessere Prognose als vor einer Generation. Ben Everett klettert buchstäblich Berge. Aber um seine Krankheit in Schach zu halten, trifft Ben sich regelmäßig mit Jenny Gallinaro, einer Physiotherapeutin am Center for Musculoskeletal Care der New York University Medical Center.

"Was ich mit Ben gemacht habe, war, ihn durch eine Bewertung zu bringen", sagt sie. um Gebiete zu finden, in denen er am meisten eingeschränkt war - also wo war er am wenigsten flexibel, wo war er am schwächsten. "

Everett ist ein gesund aussehender 30-Jähriger, der gerne Wandern, Angeln und andere Outdoor-Aktivitäten mag. Er kam nach Gallinaro, als bei ihm eine ankylosierende Spondylitis diagnostiziert wurde, eine entzündliche Form der Arthritis, die den unteren Rücken und die Wirbelsäule befällt.

Im Extremfall können die Wirbel der Wirbelsäule verschmelzen, steif und stabförmig werden. Glücklicherweise wurde Everetts Fall abgefangen, bevor ein solcher Schaden entstehen konnte. Und eine tägliche Routineübung ist eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass dies nie geschieht.

Nach Jahren der Rückenschmerzen begann Everett sofort nach der Diagnose Medikamente zu nehmen was ihm das Gefühl gab, dass er sich so viel besser fühlte, er konnte direkt in eine Trainingsroutine springen. Gallinaro machte sich an die Arbeit, indem er eine für AS-Patienten geltende Behandlung verwendete, die sich auf die Gelenke der Wirbelsäule und des unteren Rückens konzentrierte.

"Die Muskeln um die steifen Gelenke herum zu dehnen, ist sehr hilfreich, um das Gelenk selbst zu mobilisieren "Es ist wichtig, an Körperhaltung zu arbeiten und sie dazu zu bringen, ihre Rippen und ihre Lunge zu erweitern."

In einer typischen Sitzung streckt Gallinaro Everett Wirbelsäule und Hüften, dann geht er zur Arbeit auf einem Rudergerät und mit einer Reihe von Dehnbändern. Everett hat Gallinaros Übungen in sein tägliches Fitnesstraining integriert.

"Ich denke, der wichtigste Faktor für mein Wohlbefinden wäre jetzt zwei Dinge ", sagt er." Man würde auf der Medizin sein, und auch im Einklang mit der physikalischen Therapie und Übung, die immer der schwierigere Teil davon ist. "

Rheumatologen, einschließlich Everett Arzt, Jonathan Samuels, MD, an der NYU, dass medi Kation kann nur so viel tun.

Bewegung und Physiotherapie müssen "Teil der täglichen Routine des Patienten werden", sagt Dr. Samuels. "Sie putzen ihre Zähne, sie tun die Dehnungen und behalten wirklich die Stärke dieser Rumpfmuskulatur, die es ihnen wirklich ermöglicht, sich besser zu fühlen."

Das Engagement hat sich für Everett ausgezahlt, der die Rockies letzten Sommer bestiegen hat "Es ist eine sehr furchterregende Diagnose, aber die Behandlung kann sehr gut funktionieren, und um ehrlich zu sein, denke ich selten darüber nach, dass ich dies in einer durchschnittlichen Woche habe. Es beeinflusst nicht wirklich, was ich kann oder wie ich in meinem Leben vorgehen werde ", sagt Everett.

Die Kombination aus regelmäßiger Bewegung und Medikamenten hilft Everett, fit zu bleiben, aber es kann die Krankheit nicht heilen. Gallinaro ist sich der Einschränkungen der Behandlung fortgeschrittener AS-Patienten bewusst.

"Wir werden die Tatsache, dass die Wirbelsäule verwachsen ist, nicht ändern", sagt sie. "Das wird für das Leben da sein, aber wir können weitermachen ... um zu versuchen, die Flexibilität der Muskeln um die Gelenke zu erhöhen und sie auch weiterhin stärker zu machen."

Viele Bewegungsformen können für AS-Patienten geeignet sein. Medizinische Studien haben gezeigt, dass Pilates effektiv ist. "Was auch immer die Wahl des Patienten ist, es ist der Schlüssel für sie, Sport ernst zu nehmen", sagt Gallinaro, "denn das ist für sie das Leben lang." Zuletzt aktualisiert: 1/2/2014

Senden Sie Ihren Kommentar