Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Leben mit rheumatoider Arthritis: Robins Geschichte

Leben mit rheumatoider Arthritis: Robins Geschichte

  • Von Mikel Theobald
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Die Diagnose einer rheumatoiden Arthritis kann lebensverändernd sein. Erfahren Sie, wie Robin Shirley arbeitete, um die täglichen Herausforderungen zu bewältigen, die ihre Lebensqualität bedrohten.

Vor zwölf Jahren war Robin Shirley wie jedes andere jugendliche Mädchen, das ihre Zeit im Sommerlager genoss, als sie plötzlich Fieber und Schmerzen hatte Schmerzen und ein Ausschlag. Ein Besuch bei ihrem Arzt führte zu einem Test auf Lyme-Borreliose, aber die Ergebnisse waren negativ. Nach einem Besuch bei anderen Spezialisten wurde Shirley zu einem Rheumatologen geschickt, der die richtige Diagnose stellte: juvenile rheumatoide Arthritis.

Seitdem war Shirleys Leben voller Herausforderungen und Rückschläge, aber auf dem Weg lernte sie ihre rheumatoide Arthritis zu sehen (RA) als eine Möglichkeit, ihren Charakter zu stärken und anderen zu helfen. Sie wählt ihre rheumatoide Arthritis-Diagnose als etwas, das ihr volles Potenzial ausreizen kann - nicht etwas, das sie zurückhält.

Der Einfluss des Lebens mit rheumatoider Arthritis

"Es gibt nicht nur einen schwierigsten Teil über rheumatoide Arthritis ", sagt Shirley. "RA macht jeden Aspekt deines Lebens schwieriger. Es kann dich lähmende Schmerzen verursachen und dich bitter, wütend und erschöpft machen. RA kann es fast unmöglich machen, mit Freunden auszugehen, einzukaufen, zu kochen, normale Unterhaltungen zu führen, Sport zu treiben, zur Schule zu gehen, Kinder haben, Sex haben, reisen, schlafen, Wäsche waschen usw. Dinge wie High Heels und Lippenstiftfarben sind nicht mehr auf deinem Radar - du denkst an Dinge wie, wie du duschen und dich morgens anziehen willst, ohne zu lügen runter und ausruhen. "

Wenn man das hört, ist es verständlich, dass das Leben mit rheumatoider Arthritis eine Person dazu bringen kann, die Hoffnung aufzugeben. Shirley wollte jedoch nicht zu Hause bleiben und fühlte sich bitter und deprimiert. Also suchte sie nach Wegen, ihre Symptome davon abzuhalten, sie gefangen zu halten. "Ich entschied mich für ein Leben, in dem ich oft glücklich sein würde", sagt sie. "Sie tun dies, indem Sie sicherstellen, dass Ihre täglichen Entscheidungen und Handlungen Ihren Zielen entsprechen. Wenn ich zum Beispiel mehr Energie haben möchte, werde ich einen Smoothie mit Obst, grünem Blattgemüse und Superfoods wie Bienenpollen essen. Das gibt mir Mineralien, die meine Nebennieren brauchen, anstatt einen Milchshake, der mir einen Zuckerschub gibt und meine Nebennieren erschöpft.Es ist schwer, deine täglichen Handlungen zu ändern, und es braucht Übung, aber sobald du anfängst, Ergebnisse zu sehen, fängst du an Wenn Sie einige Ziele erreichen, wissen Sie, dass Sie es auch weiterhin können. "

Auf der Suche nach RA-Hilfe

Shirley und ihre Familie experimentierten mit einer Vielzahl von Veränderungen im Lebensstil, um ihre Symptome zu lindern und ihre rheumatoide Arthritis zu verbessern . Sie erkundeten die Vorteile verschiedener Diäten, und sie und ihre Mutter begannen im Alter von 12 Jahren, Früchte und Gemüse zu entsaften. "Ich habe alles von Akupunktur, Kräutern, Körperarbeit, Hypnotherapie, Parasitenreinigung, Colon-Hydrotherapie, Psychotherapie und Chelatbehandlung bis hin zu Eliminationsdiäten und strengen Essprotokollen probiert", erklärt sie. "Ich habe mich sogar nach einem bestimmten Protokoll ins Krankenhaus gebracht."

Shirley hörte von Menschen mit RA, die sich besser fühlten, nachdem sie glutenfreie oder rohe vegane Diäten und andere, die durch die Einnahme von Probiotika Erleichterung fanden, verspürten. Sie versuchte auch diese Vorschläge und fühlte sich besser, aber glaubte, dass, wenn sie tiefer suchte, sie dem entkräftenden physischen und emotionalen Schmerz, den sie ertrug, näher kommen konnte. Schließlich fand Shirley die richtige Kombination, die für sie funktioniert. "Therapeutisches Essen, Schmerzmittel, bestimmte Ergänzungsmittel, Schlaf und Gebet waren die effektivsten Methoden, um meinen physischen Schmerz zu bewältigen", sagt sie. "Der emotionale Schmerz ist manchmal genauso schlimm, und ich musste lernen, das zu bewältigen. Vor ungefähr drei Jahren begann ich, geführte Meditation und positive Bestätigungskarten zu benutzen, um mit mir fertig zu werden."

Natürlich sind keine zwei RA-Fälle gleich, so dass alternative Therapien, die Shirley helfen, für jemand anderen möglicherweise nicht so nützlich sind. Je nach Schweregrad der Erkrankung kann auch eine Behandlung der rheumatoiden Arthritis über Schmerzmittel hinaus erforderlich sein.

Der Wert von Beziehungen

Ein starkes Unterstützungssystem ist ein wichtiges Instrument, um insbesondere die emotionale und physische Belastung jedes Gesundheitszustands zu bewältigen RA. Es ist hilfreich, jemanden zu haben, in dem man sich in schwierigen Momenten anlehnen kann - und jemanden, der ein zusätzliches Paar Hände leiht, wenn man körperlich nicht in der Lage ist, sich selbst zu helfen. "Ich hatte großes Glück, dass mich Eltern auf dieser langen Reise unterstützen konnten", sagt Shirley. "Sie sind zu jeder Tageszeit für mich da, um zu reden oder mich zu umarmen. Alle meine Freunde waren unglaublich, aber ich muss sagen, dass ich offen und ehrlich mit ihnen bin, was meine Gesundheit betrifft Ich bin nicht in der Lage, mich dabei zu unterstützen, wenn ich ihnen nicht erzählen würde, was vor sich geht. "

Aber nicht jede Beziehung kann den Belastungen von RA standhalten. Shirley erinnert sich an eine romantische Beziehung, die auseinanderbrach, als ihr Freund, der unterstützend war, während ihr Zustand durch Medikamente gut verwaltet wurde, unfähig war, mit den Unannehmlichkeiten fertig zu werden, die er empfand, wenn ihre Symptome unberechenbar wurden. Shirley gibt zu: "Ich musste mich viele Male wegen des pochenden Schmerzes und der Einsamkeit in den Schlaf weinen." Aber sie erlaubt sich nicht, sich in Selbstmitleid zu suhlen oder sich mit "Was-wäre-wenn" zu quälen. Stattdessen entscheidet sie sich auf das Gute in ihrem Leben zu konzentrieren. "Eines der erstaunlichsten Dinge, die meine Freunde für mich getan haben, war im College", sagt sie. "Sie überraschten mich, indem sie ein Team für den Jingle Bell Walk der Arthritis Foundation bildeten. Sie versammelten 15 Mädchen aus meiner Schwesternschaft und 15 Kerle aus einigen der Bruderschaften - es war wunderschön."

Stärker wegen RA, nicht von allein Es

Am Anfang fühlte sich Shirley bei einer rheumatoiden Arthritis wie ein Gefangener in ihrem eigenen Körper. Sie beschreibt den körperlichen Schmerz von RA als einschränkend und einschränkend und sagt, dass sie übernehmen könnte und der einzige Fokus ihres Lebens werden könnte, bevor sie wusste, dass es geschah. Der Umgang mit dem physischen und emotionalen Schmerz von RA, gepaart mit typischen gesellschaftlichen Erwartungen und Beurteilungen, war zu viel für Shirley, und sie kam zu dem Schluss, dass etwas zu geben hatte. Sie traf die bewusste Entscheidung, sich darauf zu konzentrieren, Selbst-Urteil und Selbst-Missbilligung loszulassen, was den zusätzlichen Vorteil hatte, dass sie aufhörte, sich so viel darum zu kümmern, was andere über sie dachten.

"Meine neue Lebensphilosophie ist das Ich möchte alles erleben, was mir Freude und ein Gefühl der Freude bringen wird ", sagt sie. "Ich möchte tief lieben und wundervolle Dinge schaffen. Ich will die ganze Güte in dieser Welt ausnutzen und zum guten hinzufügen. Ich möchte alle Sachen auf meiner Eimerliste tun, bevor ich 60 Jahre alt bin, wie Nehmen Sie Gesangsunterricht und lernen Sie Salsa, die ich jetzt aufgrund meines gesunden Lebensstils körperlich in der Lage bin zu tun.Meditation, positive Bestätigung und emotionale Heilung Arbeit waren wirklich hilfreich bei der Bewältigung der emotionalen Schmerzen, die mit RA kommt und mich zu diesem geistigen State. "

Anderen mit RA helfen, vorwärts zu lernen

Shirley glaubt an die Kraft der Positivität und weiß aus erster Hand die positiven Auswirkungen, die ein ganzheitlicher Lebensstil auf die Reduzierung von Schmerzen und Entzündungen haben kann, während Freude und Vergnügen zunehmen. Das kleine Mädchen, bei dem die Schwäche diagnostiziert wurde, ist zu einer Frau herangewachsen, die sich leidenschaftlich dafür einsetzt, dass andere ihren Weg zu Gesundheit und Glück finden. Sie lebt in Virginia und ist zertifizierte holistische Gesundheitstrainerin, Gründerin der International Health Coach Association und der Konferenz "Take Back Your Health" und Mitglied der American Association of Drugless Practitioners.

"Ich gebe keinen Druck auf mich selbst, um jeden Tag einen perfekten Tag zu haben ", sagt Shirley. "Ich treffe Entscheidungen, die mich dem Glück näher bringen, und das bedeutet, dass ich alle meine Behandlungsmöglichkeiten erkunde und diejenigen umsetze, von denen ich denke, dass sie für mich arbeiten. Und sie arbeiten. Ich bin glücklicher denn je, weil ich es getan habe Ich habe mehr Energie als ich weiß und mein Schmerz nimmt ab, ich trage wieder Heels und Make-up, ich habe wunderbare Freunde, mit denen ich Zeit verbringe, und ich habe gelernt, zu vergeben, zu lieben und tiefer Dankbarkeit zu empfinden Hätte ich jemals ohne RA. "

Shirley bietet diesen Ratschlag für Menschen, bei denen kürzlich RA diagnostiziert wurde:

  • Halte deinen Verstand und dein Herz offen, damit gute Dinge zu dir kommen, und erwarte, dass gute Dinge zu dir kommen. Tu das nicht Schließen Sie sich ab, um von Familie und Freunden zu lieben und zu unterstützen, indem Sie Ihre Gesundheitsprobleme von ihnen halten. Die Menschen, die dich lieben und um dich kümmern, wissen, dass du so viel mehr bist als dein physischer Körper. Wende dich nicht von ihrer Liebe und Unterstützung ab.
  • "Bekämpfe nicht die Veränderung, die diese Krankheit in dein Leben bringt", sagt sie. "Gib ein. Veränderung. Was auch immer das für dich bedeutet. Langsamer machen, besser essen, Beziehungen heilen, um Hilfe bitten, die einfachen Freuden genießen, tief durchatmen, über deinen Körper lernen und dich selbst erziehen. Du kannst mit deiner Familie zurückkehren Verändere deine Karrierewege, dein Leben wird niemals dasselbe sein, aber du wirst entscheiden müssen, ob du ein wütendes Opfer oder eine klügere, energischere, glücklichere, geliebte, liebende, dankbare und erfüllte Version von dir selbst werden wirst, weil Das ist wirklich das Potential hier. "
  • Letzte Aktualisierung: 23.10.2012

Senden Sie Ihren Kommentar