Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

RA Behandlung Fortschritte in weniger Schmerzen, glücklicher Leben

RA Behandlung Fortschritte in weniger Schmerzen, glücklicher Leben

  • Von Nancie George

Dramatische Ergebnisse umfassen niedrigere Entzündungsraten, Angstzustände und sogar Scheidungen.

FREITAG, 6. Dezember 2013 - Die dramatischen Verbesserungen bei rheumatoider Arthritis in den letzten 20 Jahren haben zu einer viel besseren Qualität geführt des Lebens für Menschen mit RA, nach einer neuen Studie in Arthritis Care & Research veröffentlicht. Die Forscher zitieren insbesondere niedrigere Raten von Depression und Angst und eine bessere körperliche Funktionsfähigkeit.

"Heute haben Patienten mit RA eine bessere Chance, ein geschätztes Leben zu führen als Patienten, bei denen diese Autoimmunerkrankung vor zwei Jahrzehnten diagnostiziert wurde", sagte Erstautorin Cécile L. Overman, ein Doktorand in klinischer und Gesundheitspsychologie an der Universität Utrecht in den Niederlanden.

Overman und ihre Kollegen überwachten 1.151 neu diagnostizierte RA-Patienten zwischen 1990 und 2011. Alle waren niederländisch und 68 Prozent waren weiblich, und sie wurden ausgewertet zum Zeitpunkt der RA-Diagnose und nach drei bis fünf Jahren Behandlung. Die Forscher verfolgten RA-bezogene körperliche und geistige Behinderungen in dieser Gruppe sowie die Krankheitsaktivität.

Vor zwanzig Jahren, nach vier Jahren Behandlung, berichteten 23 Prozent der Studienteilnehmer von Angstzuständen, 25 Prozent Depressionen und 53 Prozent körperlicher Behinderung. Jetzt berichten nur 12 Prozent von Angstzuständen, 14 Prozent von Depressionen und 31 Prozent von körperlicher Behinderung.

Verbesserte Behandlungsmöglichkeiten - einschließlich biologischer Medikamente sowie früherer und intensiverer Therapie - können für RA-Patienten weniger Entzündungen bedeuten und zu einem Rückgang der Beschwerden führen bei körperlicher Behinderung und psychischer Belastung glaubt Overman.

"Die Behandlung ist intensiver geworden. Um die Entzündung und den Krankheitsverlauf so gering wie möglich zu halten, beginnen die Patienten so schnell wie möglich mit der Medikation, werden häufiger überwacht und die Medikamente kombiniert, um eine optimale Wirkung zu erzielen ", bemerkte sie.

Weniger Schmerzen, weniger Scheidung? die Behandlung spielte sicherlich eine Rolle bei der Verbesserung der Lebensqualität, auch Nicht-Medikamenten-Management-Strategien trugen dazu bei, so Overman.

Zum Beispiel wurden Bewegungstherapie und kognitive Verhaltenstherapie in die Behandlung von extrem notleidenden Patienten integriert. Viel wichtiger, um RA-Patienten fit und glücklich zu halten, sagte Overman, sei Ermutigung von ihren Ärzten, körperlich aktiv zu bleiben und betonte, dass es möglich sei, trotz RA gut zu leben.

Larry Moreland, MD, Professor und Leiter der Abteilung von Rheumatologie und klinischer Immunologie an der Universität von Pittsburgh, spekuliert, dass RA Spezialisten in den letzten 20 Jahren wahrscheinlicher geworden sind, andere medizinische Probleme bei Leuten mit rheumatoider Arthritis zu erkennen und zu behandeln.

"Es kann nicht alles mit Behandlung zusammenhängen die Krankheitsaktivität, aber es kann mit der Behandlung anderer Aspekte ihres Lebens verbunden sein ", sagte Dr. Moreland, die nicht an der Studie teilgenommen hat.

Kelly Young, Gründer der Rheumatoid Patient Foundation, Schöpfer von RAwarrior.com, Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Sie war wegen der intensiven Bemühungen, RA frühzeitig zu diagnostizieren und aggressiv zu behandeln, nicht ganz von den Studienergebnissen überrascht. Sie wies jedoch darauf hin, dass Angst, Depression und Krankheitsaktivität komplexe Faktoren zu messen sind, die manchmal zu widersprüchlichen Studienergebnissen in der Lebensqualitätsforschung führen.

"Einige der Störfaktoren waren eine verbesserte Bildung und eine Verringerung der Scheidung und Witwenschaft. Die Verbesserung anderer Lebensstilfaktoren könnte die Werte für Depressionen und Angstzustände verbessern, "Young notiert.

Können die Vereinigten Staaten ähnliche Ergebnisse erzielen?

" Ich denke, unsere Ergebnisse sind verallgemeinerbar auf andere wohlhabende Länder (die dieselbe Behandlung anbieten können) Möglichkeiten) und nicht spezifisch für die Niederlande ", sagte Overman." Daher würde ich zum Beispiel ähnliche Trends für Patienten mit RA in den USA erwarten. "

Moreland war nicht so sicher. "Diese Ergebnisse stammen von einem Zentrum in einem Land, daher glaube ich nicht, dass diese jeder anderen Institution und jedem anderen Land zugänglich sind", sagte er.

Young stellte fest, dass die holländischen Patienten mit einer Behandlung behandelt wurden. Zielstrategie, die darin besteht, ein Ziel für die Krankheitsaktivität festzulegen und die Behandlung zu ändern, wenn das Ziel nicht erreicht wird. "Da passiert das normalerweise nicht in den USA", sagte sie. "Ich bin mir nicht sicher, wie verallgemeinerbar die Studie für US-Patienten ist."

Und Young fügte hinzu: "Ich mache mir Sorgen, dass auch Ermittler geeignet sind Vorsichtig klingen die Schlagzeilen der Zeitungen oft so, als ob die Behandlung von RA ein gelöstes Problem wäre, wenn es nicht so ist. Manche Patienten haben es besser. Und viele andere haben noch keine frühe Diagnose oder Behandlungen, die gut funktionieren. "

Still Overman bleibt optimistisch: "Wenn der Fokus auf den ganzen Patienten, nicht nur die Krankheit, sondern auch das mentale und physische Wohlbefinden der Person aufrechterhalten wird und sich die Behandlungsmöglichkeiten weiterentwickeln ... erwarte ich, dass in weiteren 20 Jahren Patienten mit RA die Möglichkeit, das gleiche Niveau an Lebensqualität wie jeder Durchschnittsmensch zu haben. "

Letzte Aktualisierung: 12/6/2013

Senden Sie Ihren Kommentar