Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Tipps zur Deckung der Kosten des multiplen Myeloms

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Kosten für die Behandlung von multiplem Myelom sind entmutigend, auch für Patienten mit exzellenten Krankenversicherung. Betrachten Sie nur die Zuzahlungen für Medikamente wie Lenalidomid (Revlimid) und Bortezomib (Velcade), die $ 1.000 pro Monat übersteigen können. Hinzu kommen Besuche bei zahlreichen Spezialisten, Krankenhausaufenthalte und mögliche Stammzelltransplantationen, die immer mehr zum Standard der Pflege werden.

"Multiples Myelom ist sowohl unheilbar als auch chronisch", sagt Jane Levy, eine lizenzierte klinische Sozialarbeiterin Patientenhilfeprogramme für Cancer Care, eine nationale Non-Profit-Organisation mit Sitz in New York City, die Krebspatienten und deren Angehörige und deren Familien unterstützt. "Diese Patienten brauchen viele unterstützende Maßnahmen."

Die Behandlungskosten werden in der Regel problemlos von den Versicherern getragen, aber es kann für Patienten manchmal schwierig sein, eine Erstattung für die häusliche Pflege, Rollstühle und Prothesen zu erhalten. Die Abdeckung variiert stark je nach Versicherer und geographischer Region.

Die Auslagenkosten der Patienten können sich schnell summieren und die Fähigkeit einer Familie, die normalen Lebenshaltungskosten zu decken, stark belasten, sagt Paul Hewitt, Krebsspezialist bei der International Myeloma Foundation mit Sitz in North Hollywood, Kalifornien.

"Ich habe Anrufe von Leuten erhalten, die immer noch Häuser mit Öl heizen und sagen:" Ich weiß nicht, wo ich in diesem Winter Geld für die Beheizung des Hauses bekomme "Hewitt sagt:" Wegen unvorhergesehener Ausgaben ist es wirklich eine Not. Wir haben von Leuten gehört, die all ihr Rentengeld durchgehen oder ihr Haus verkaufen müssen. "

Finanzplanung ist entscheidend für Patienten und ihre Familien Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Wie Hewitt und Levy meinen, sei ein langer und teurer Kampf mit dem multiplen Myelom, empfehlen beide, sich mit Patientenvertretern wie Sozialarbeitern in Krankenhäusern oder Agenturen vor Ort zu unterhalten.

Hier sind einige zusätzliche Tipps zum Umgang mit dem Kosten von mehreren Myelom:

1. Beraten Sie sich mit einem Patientenvertreter, Fallmanager oder Sozialarbeiter , der mit Ihrem medizinischen Zentrum oder Ihrer lokalen Agentur in Verbindung steht. Diese Fachkräfte können Ihnen helfen, Behandlungen, soziale Unterstützung und finanzielle Hilfe zur Deckung der Kosten zu finden.

2. Sprechen Sie so bald wie möglich mit Ihrem Versicherer, oder lassen Sie dies von Ihrem Anwalt oder Betreuer erledigen. Sie müssen die Kosten der üblichen Medikamente für diesen Zustand, sowie Ihre Apotheke und medizinische Behandlung jährliche und lebenslange "Caps" kennen lernen - der maximale Betrag, den der Versicherer für Ihre Pflege bezahlen wird. Dies wird bei der Finanzplanung helfen. Viele Krankenkassen haben Fallarbeitgeber, die sich der Unterstützung von Menschen mit komplexen Erkrankungen verschrieben haben, und koordinieren ihre Pflege und Versicherungserstattung.

3. Überprüfen Sie, ob die Medikamente abgedeckt sind. Medicare-Patienten oder deren Pflegepersonal sollten sicherstellen, dass die erforderlichen Medikamente wie Bortezomib (Velcade), Lenalidomid (Revlimid) oder Thalidomid (Thalomid) durch den Medicare-Medikamentenplan, auch bekannt als Medicare, abgedeckt sind Teil D oder ihre umfassende Medicare-Zusatzversicherung. Weitere Informationen finden Sie unter Medicare.gov.

4. Behalten Sie Ihre Versicherung im Auge. Ihr Versicherungsstatus kann sich ändern, wenn Sie nicht arbeiten können. Um Ihre Möglichkeiten, einschließlich COBRA, herauszufinden, wenden Sie sich an die Personalabteilung Ihres Unternehmens. Die Foundation for Health Coverage Education bietet über ihre Hotline und ihre Website kostenlose Beratung an, um herauszufinden, für welche Arten von privaten und staatlichen Versicherungsplänen sie sich qualifizieren.

5. Suche in einer vietnamesischen Siedlung. Im Extremfall können Patienten und ihre Bezugspersonen eine vi- äre Abrechnung in Erwägung ziehen, in der die Lebensversicherung eines Patienten im Voraus bar oder sogar insolvent verkauft wird. Levy schlägt vor, mit einem Finanzberater oder Sozialarbeiter zu sprechen, bevor er solche Schritte unternimmt, um die Kosten zu decken.Letzte Aktualisierung: 27.01.2009

Senden Sie Ihren Kommentar