Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

CLL gab mir einen Milben-Rash

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wie verbreitet ist das Problem der Demodex-Milben im Zusammenhang mit Hauterkrankungen mit CLL und unterdrücktem Immunsystem? Was ist die beste Behandlung für dieses Problem? Mein jetziger Hautarzt möchte, dass ich über Accutane nachdenke, aber ich bin aufgrund der FDA-Vorsichtsmaßnahmen dieses Medikaments etwas zögerlich.

Das ist eine der interessantesten Fragen, die ich gesehen habe. Die Demodex-Milbe ist in 100 Prozent der Menschen vorhanden und verursacht normalerweise keine Krankheit. Die winzigen Milben leben in oder in der Nähe von Haarfollikeln, in der Regel Wimpern. In seltenen Fällen gibt es Menschen, deren Immunsystem dysfunktional ist und eine abnormale Reaktion auf die Milben verursacht. Das Ergebnis ist ein Hautausschlag.

Es gibt also zwei Möglichkeiten, das Problem anzugehen: Behandeln Sie die zugrunde liegende Krankheit - CLL in Ihrem Fall - oder behandeln Sie den Erreger. Die meisten Menschen mit CLL haben sehr niedrige Immunglobulinspiegel. Daher könnte das Wiederauffüllen des Immunglobulins durch Infusion zu einer Verbesserung der Immunabwehr führen. Wenn die CLL so weit fortgeschritten ist, dass eine Therapie erforderlich sein könnte, könnte eine Chemotherapie selbst ausreichen, um den Ausschlag zu beheben.

Andererseits, wenn die Immunglobulinkonzentration nahezu normal ist oder wenn die Behandlung für CLL nicht vorgeschrieben ist, können Sie dies einfach in Erwägung ziehen Behandlung der Milben. In der Vergangenheit ist der Ausschlag meist ein Problem für Hunde und andere kleine Säugetiere. Sehr wenige Daten existieren für die Behandlung der Milben beim Menschen. Ich konnte keine Daten für die Verwendung von Accutane (Isotretinoin) zur Behandlung der Milben in der neueren Literatur bestätigen. Es gibt einige Berichte über die Behandlung der Milben mit Ivermectin, einer Breitspektrum-Antiparasiten-Medikation.

Zusammenfassend ist dies eindeutig eine ungewöhnliche Manifestation von CLL, hat aber einen Präzedenzfall. Ich würde in Erwägung ziehen, CLL bei Bedarf zu behandeln oder zumindest die Immunglobulinspiegel zu überprüfen. Eine Konsultation mit einem Experten für Infektionskrankheiten könnte gerechtfertigt sein.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukemia Centre.

Letzte Aktualisierung: 28.05.2007

Senden Sie Ihren Kommentar