Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nierenkrebs und sexuelle Dysfunktion

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nierenkrebs Symptome und Behandlung können die Sexualität einer Person beeinflussen. Der Krebs selbst zusammen mit Behandlung Nebenwirkungen können geringe Libido und sexuelle Dysfunktion verursachen.

Chemotherapie und Strahlentherapie sind bekannt, dass sie sexuelle Probleme sowie Nebenwirkungen wie Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Müdigkeit verursachen, die das Interesse an Sex verringern können. Operationen zur Entfernung einer Niere können schmerzhaft sein und erfordern eine lange Erholungsphase. Außerdem kann die Behandlung emotionale und psychische Probleme wie Depressionen und Körperbildprobleme verursachen, die die Sexualität beeinträchtigen können.

Darüber hinaus haben Menschen mit einer Nierenerkrankung oder mit Nierenversagen oft sexuelle Schwierigkeiten. Männer können eine erektile Dysfunktion als Folge einer eingeschränkten Nierenfunktion haben, und Frauen können Probleme mit unzureichender vaginaler Schmierung oder mangelndem sexuellen Interesse haben.

Aber Sex ist ein wichtiger Teil des Lebens und sollte nicht aufgegeben werden, nur weil Sie es sind Kampf gegen Nierenkrebs.

Nierenkrebs und Sex

Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, Ihr Sexualleben trotz der Nebenwirkungen von Nierenkrebsbehandlungen zu bewahren.

  • Erfahren Sie alles, was Sie können. Fragen Sie Ihre Ärzte und Krankenschwestern von Fragen darüber, wie Nierenkrebs und Behandlungen sexuelle Probleme verursachen könnten. Fragen Sie nach möglichen Therapien, die diese sexuellen Probleme überwinden könnten. Mit diesem Wissen können Sie sich auf geringe Libido und andere Probleme vorbereiten und Wege finden, diese Probleme zu lösen.
  • Kommunizieren Sie mit Ihrem Partner. Es mag schwierig sein, aber Sie müssen offen sein indem du deine Ängste, Sorgen und Wünsche mit deinem Partner diskutierst. "Ehrlichkeit ist der erste Ansatzpunkt", sagt Holly Riggs, lizenzierte Onkologie-Sozialarbeiterin am Fox Chase Cancer Center in Philadelphia. "Was brauchst du? Wenn Geschlechtsverkehr nicht das ist, was du brauchst, was brauchst du? Müssen Sie festgehalten werden? Muss man berührt werden? Brauchen Sie anregende Gespräche? Sie müssen auch hören, was Ihr Partner braucht." So können Sie beginnen, einen befriedigenden Kompromiss zu finden? "
  • Behalten Sie Intimität. Sexualität muss nicht allein durch Geschlechtsverkehr definiert werden. Sie und Ihr Partner können Freude durch Streicheln oder Berühren teilen. Für einige Krebspatienten ist das der beste Weg, Sex zu genießen, während sie mit Nebenwirkungen der Behandlung umgehen. Selbst wenn es keine sexuelle Intimität gibt, behalten sie körperliche Intimität bei. Achten Sie darauf, zu kuscheln, zu umarmen und die Hände zu halten. "Körperliche Nähe haben, auch wenn es keine sexuelle Intimität geben wird", sagt Riggs. "Es ist schwer, diesen Prozess wieder zu beginnen, wenn Sie jemals aufhören. Es ist schwer, das zurück zu bekommen."
  • Nehmen Sie Ihr Selbstwertgefühl ernst. Körper-Bild-Probleme können eine verheerende Wirkung auf die Sexualität von Krebspatienten haben Gewichtsverlust und Haarausfall beginnen, die Menschen weniger attraktiv fühlen. Tragen Sie etwas, das Sie schöner oder hübscher fühlen lässt, und nehmen Sie ein neues Interesse an Ihrer Körperpflege. Nehmen Sie an Aktivitäten teil, die Ihnen helfen, sich wohl zu fühlen. Richtiges Essen und Sport können dazu führen, dass Sie sich selbst positiv fühlen und Ihre Gesundheit erhalten.

Verstehen Sie vor allem, dass Sie nicht der einzige Nierenkrebspatient sind, der jemals diese Probleme hatte. Sie können sie lösen und ein gesundes Sexleben führen, aber Sie müssen offen und ehrlich mit Ihrem Partner sein und Hilfe suchen. "Sei geduldig mit dir", sagt Riggs. "Und wenn es einen körperlichen Grund für das Problem gibt, suchen Sie unbedingt den Rat Ihres Arztes. Sprechen Sie vor allem miteinander." Zuletzt aktualisiert: 29.09.2010

Senden Sie Ihren Kommentar