Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nierenkrebs: Pflege während der Ferien

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Während der Ferienzeit ist eine Chance, Zeit mit Familie und Freunden zu genießen, kann es auch verursachen zusätzlicher Stress und Angst für diejenigen, die sich um einen geliebten Menschen mit Nierenkrebs kümmern. Aber indem Sie vorausschauend planen und um Hilfe bitten, können alle die Ferienzeit genießen - auch Sie.

Nierenkrebs: Durch die Ferien

Um das Beste aus den Ferien in dieser schwierigen Zeit zu machen, ist es wichtig antizipieren Sie die Bedürfnisse Ihrer Lieben bevor die Ferien ankommen. Dies wird dazu beitragen, den Stress aller Menschen in den Ferien zu reduzieren.

  • Aufstockung der Medikamente: Schmerzen und Depressionen sind zwei häufige Symptome von Nierenkrebs, und beide können Medikamente erfordern. Bereiten Sie sich auf die Ferien vor, indem Sie sicherstellen, dass alle Rezepte gefüllt und aktuell sind.
  • Machen Sie Ruhe zu einer Priorität: Schmerzmittel und der Nierenkrebs selbst können dazu führen, dass Ihr Partner leicht ermüdet. Lassen Sie Ihre Lieben wissen, dass es okay ist, Nein zu Urlaubsaktivitäten zu sagen, die zu anstrengend sein könnten. Menschen mit Nierenkrebs sollten sich nicht so fühlen, als müssten sie ihren Urlaubserwartungen gerecht werden.
  • Platz schaffen, um zu entkommen: Die häufigste Behandlung von Nierenkrebs ist eine Operation. Wenn Ihr Angehöriger kürzlich operiert wurde, ist Ruhe ein wichtiger Teil der Genesung. Benennen Sie einen Raum im Haus, der für alle anderen gesperrt ist, damit Ihre Liebste einen Platz zum Ausruhen hat.
  • Pflegen Sie eine gesunde Ernährung: Einige Schmerzmittel gegen Nierenkrebs können Verstopfung verursachen. Alkohol und Koffein können das System auch austrocknen und Verstopfung weiter verschlimmern. Vermeiden Sie Änderungen in der Ernährung Ihres geliebten Menschen in den Ferien. Pflegen Sie eine ballaststoffreiche Ernährung mit Obst, Gemüse und Getreide, um Komplikationen durch Medikamente zu vermeiden.

Wie Sie wissen, ist die Pflegekraft stressig. In den Ferien kann es überwältigend sein. Unterschätzen Sie nicht den Stress, unter dem Sie leiden. Machen Sie einige Schritte, um den Urlaub für Sie selbst zu erleichtern.

  • Bestätigen Sie Ihre Gefühle: Gefühle von Angst, Trauer oder sogar Wut können in den Ferien stärker sein. Diese Gefühle zu erkennen und mit anderen darüber zu sprechen, ist der beste Weg, mit ihnen umzugehen.
  • Bitte um Hilfe: Verständlicherweise haben Sie vielleicht das Gefühl, dass Familienmitglieder sich mehr einmischen müssen. Die Feiertage sind eine gute Zeit, um über die Pflegepflichten zu sprechen. Vielleicht könnten Sie sich die Kosten eines Heimpflegearbeiters teilen, der für ein paar zusätzliche Tage aushelfen kann. Lass deine Familie wissen, wenn du dich überfordert fühlst.
  • Lass los: Erwarte nicht, dass dieser Urlaub wie der andere ist. Passen Sie sich an, wie es jetzt ist. Zögern Sie nicht, zu den traditionellen Rollen, die Sie in der Vergangenheit angenommen haben, nein zu sagen, wenn Sie überlastet sind. Habe realistische Erwartungen. Sie haben möglicherweise nicht die Zeit oder Energie zum Einkaufen und Kochen in diesem Jahr. Das ist okay. Bitten Sie andere um Hilfe. Legen Sie nicht alles auf sich.
  • Achten Sie auf sich selbst: Denken Sie daran, dass das Pflegepersonal ein höheres Risiko für gesundheitliche Probleme hat und das Risiko in Zeiten von Stress steigt. Holen Sie sich viel Ruhe und essen Sie gut. Bewegung ist eine gute Art, Spannungen abzubauen und kann helfen, die Stimmung zu steigern.
  • Raus aus dem Haus: Studien zeigen, dass Pflegekräfte Gefahr laufen, sich zu isolieren. Machen Sie Pläne, um aus dem Haus zu kommen. Sehe einige Freunde. Wenn Sie für eine Weile weg sind, können Sie Ihre Probleme relativieren.
  • Kenne die Warnzeichen: Wenn du merkst, dass du leicht irritiert bist, dich nicht konzentrieren kannst und unangemessene Wut und Müdigkeit verspürst, wirst du wahrscheinlich einen Burnout erleben . Scheuen Sie sich nicht, um Hilfe von Familie und Freunden zu bitten. Nimm dir Zeit für dich. Hüten Sie sich auch vor den Gefahren des Alkoholkonsums. Studien zeigen, dass Betreuer ein höheres Risiko für Drogenmissbrauch haben. Denken Sie daran, dass Alkohol ein Beruhigungsmittel ist, das Angstgefühle vorübergehend abschwächen kann, aber letztendlich die Feiertage nicht glücklicher machen wird.
  • Geben Sie sich ein Geschenk: Vielleicht können Sie einen Verwandten bitten, für eine Weile zu übernehmen. Gönnen Sie sich eine Massage. Mach etwas was du magst. Sie haben es bestimmt verdient.

Die Feiertage sind eine großartige Zeit, darüber nachzudenken, was wirklich wichtig ist. Pflege ist harte Arbeit, aber auch ein Akt der Liebe. Stellen Sie sich die Feiertage als eine Gelegenheit vor, die Zeit, die Sie zusammen haben, zu verlangsamen und zu genießen.

Letzte Aktualisierung: 29.04.2009

Senden Sie Ihren Kommentar