Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Verlangende vergrößerte Lymphknoten nach CLL-Behandlung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Mann hat CLL. Er wurde 2003 diagnostiziert und war auf der Hut und wartete, weil seine Zählungen nicht zu hoch waren. Zu Beginn des Jahres 2007 begannen seine Knoten zu vergrößern, so dass beschlossen wurde, mit der Behandlung zu beginnen. Er wurde von März 2007 bis Juni 2007 behandelt. Er war im Stadium III / IV. Er hatte sehr große sperrige Knoten in seinem ganzen Körper. Nach der Behandlung sind seine Zählungen fast normal, aber er zeigt weiterhin vergrößerte Lymphknoten. Sie sind um etwa 30 Prozent gesunken. Meine Frage ist, ob sie weiter untergehen oder ob er wieder biopsiert werden soll? Er hat gerade begonnen, sich seit der Chemotherapie gut zu fühlen.

Oft führt die Behandlung von Leukämie oder Lymphom zu einer signifikanten Verringerung der Knotengröße. Es ist schwierig zu wissen, ob die Krankheit wirklich verschwunden ist. Manchmal sind die Knoten im Wesentlichen vernarbt und können nicht kleiner werden. Zu anderen Zeiten gibt es in den Knoten immer noch Glut der Krankheit.

Klinisch scheint Ihr Mann eine Remission zu haben, die auf dem Blutbild beruht. Da CLL eine Krankheit ist, die meist gemanagt wird und nicht unbedingt geheilt werden muss, ist die Überwachung der Zählungen wahrscheinlich für das Management wichtiger als die Größe der Knoten.

Zuletzt aktualisiert: 1/7/2008

Senden Sie Ihren Kommentar