Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Lungenkrebs: Die Herausforderungen der Pflege

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Pflege eines geliebten Menschen, bei dem eine Diagnose gestellt wurde Lungenkrebs ist keine leichte Aufgabe. Die lange Reise führt zu einer endlosen Liste von Fragen: Wie ist es, mit jemandem zu leben, der Lungenkrebs hat? Welche Symptome und Nebenwirkungen sollten Sie von Lungenkrebs und seinen Behandlungen erwarten? Wie wirkt sich die Diagnose und Behandlung emotional auf Ihren Partner aus? Hier sind, was Sie wissen müssen.

Lungenkrebs-Symptome: Was Sie erwartet

Die Symptome variieren stark von Patient zu Patient. Manche erleben sie täglich, andere weniger oder gar nicht. Jeder Patient ist anders, und so sind seine Bedürfnisse, aber ziemlich häufige Symptome und Nebenwirkungen von Lungenkrebs und seine Behandlung gehören:

  • Brust-oder Rückenschmerzen
  • Husten Schleim und / oder Blut
  • Atemprobleme
  • Stimmveränderungen
  • Lautes Atmen
  • Bronchitis oder chronischer Husten
  • Lungenentzündung oder eine Lungenentzündung
  • Symptome im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Krebses
  • Schmerzen infolge einer Operation

Der Patient bei Chemotherapie können auftreten:

  • Haarausfall
  • Infektion
  • Blutungen
  • Geschwüre im Mund
  • Gewichtsverlust
  • Müdigkeit
  • Blutarmut

Nebenwirkungen der Strahlentherapie hängen davon ab, wie groß ein Bereich und welcher Teil des Körpers wird bestrahlt. Einige häufige Nebenwirkungen sind:

  • Schwierigkeiten beim Essen
  • Haarausfall
  • Trockene, empfindliche, irritierte Haut

In enger Zusammenarbeit mit dem Onkologen Ihres / Ihrer Liebsten erfahren Sie, wie Sie die spezifischen Symptome und die Seite des Patienten am besten behandeln Effekte und wie man seine Verantwortungen priorisiert, damit sie nicht überwältigend werden.

Lungenkrebs-Symptome: Die Geschichte einer Pflegekraft

"Sie war so müde", sagt Karin Donnelly von ihrer Großmutter, die 2008 an Lungenkrebs starb Donnelly, eine Lehrerin in Delaware, sagt, dass ihre Großmutter extreme Müdigkeit hatte, die zu ihrer Lungenkrebsdiagnose führte, und die Müdigkeit wurde noch schlimmer, als sie mit einer Chemotherapie behandelt wurde. "Die einfachsten Dinge, wie in die Kirche zu gehen", waren nicht mehr möglich, sagt Donnelly, die ihre Großmutter als gläubige Katholikin beschreibt, die die Kirche nie verpasst hätte, bevor sie Lungenkrebs hatte.

Donnelly sagt, dass ihrer Großmutter oft übel sei Während ihrer Behandlung verlor sie viel Gewicht und hatte wenig Appetit. Darüber hinaus kann der Husten, der mit Lungenkrebs einhergeht, schwerwiegend sein. "Sie würde viel husten und sich manchmal übergeben", fügt Donnelly hinzu.

Lungenkrebs: Die emotionale Seite

Neben den Symptomen und Nebenwirkungen, die mit Lungenkrebs und seiner Behandlung einhergehen, wird Ihr / e geliebte / r Ihr / e erfahren eine Reihe von Emotionen. Gefühle von Angst, Traurigkeit und sogar Schuld sind nach einer Lungenkrebsdiagnose üblich. Sie können helfen, indem Sie ihn oder sie dazu ermutigen, über diese Gefühle zu sprechen und dabei zu sein.

Es ist eine schwierige Reise, jemanden mit Lungenkrebs zu pflegen, und es ist wichtig, die Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen. Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Team über die wichtigsten Aufgaben und was Sie auf dem Weg erwarten können. Es könnte praktische Dinge geben, wie zum Beispiel das Ersetzen von Sauerstofftanks und das Zubereiten der nahrhaftesten Mahlzeiten, sowie emotionale Unterstützung und Komfort.

Und vergessen Sie nicht, sich auch um sich selbst zu kümmern. Wenn Sie einer Unterstützungsgruppe beitreten, in der Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Betreuungspersonen und Angehörigen von Lungenkrebspatienten teilen können, können Sie in dieser stressigen Zeit helfen. Letzte Aktualisierung: 14.11.2011

Senden Sie Ihren Kommentar