Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Mesotheliom durch die Zahlen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mesotheliom ist eine seltene, aber ernsthafte Form von Krebs, die das Gewebe der verschiedenen Organe beeinflusst - Vor allem die Lunge. Die Mehrheit der Menschen, bei denen diese Krankheit diagnostiziert wurde, war in der Regel bei ihrer Arbeit Asbest ausgesetzt. Hier sind einige wichtige Statistiken über Mesotheliom:

  • Mesotheliom ist selten im Vergleich zu den meisten anderen Krebsarten.

      Im Jahr 2005 gab es schätzungsweise 4.361 Menschen in den Vereinigten Staaten mit der Krankheit leben, mit fast 60 Prozent von ihnen Männer. Jedes Jahr werden schätzungsweise 2.000 bis 3.000 neue Fälle

diagnostiziert

      .

  • Pleuramesotheliom, das die Auskleidung der Lunge betrifft, ist die häufigste Form von Mesotheliom.

      Pleuramesotheliom für etwa 75 Prozent der Mesotheliomdiagnosen; Das peritoneale Mesotheliom (welches die Bauchhöhle befällt) ist der zweithäufigste Typ und macht 10 bis 20 Prozent der Fälle aus.

  • Die durchschnittliche Überlebenszeit für Mesotheliom liegt zwischen 4 und 18 Monaten.

      Aber etwa 10 Prozent der Menschen mit Mesotheliom leben mindestens fünf Jahre nach der Diagnose, und in seltenen Fällen von langsam wachsenden Mesotheliom, können Patienten bis zu 20 Jahre nach der Diagnose leben.

  • Asbestbelastung bei der Arbeit ist die häufigste Ursache von Mesotheliom.

      Zwischen 70 und 80 Prozent der Patienten mit Mesotheliom sagen, dass sie Asbest bei der Arbeit ausgesetzt waren. Aber die Krankheit ist auch bei Menschen ohne offensichtliche Asbestexposition aufgetreten.

  • Die Zeit zwischen der Exposition gegenüber Asbest und Mesotheliom Symptome kann sehr lang sein.

      Mesotheliom dauert oft Jahrzehnte, um Symptome zu erzeugen, manchmal so lang wie 30 bis 40 Jahre .

  • Mesotheliom gilt als eine Krankheit von älteren Menschen.

      Da die Krankheit in der Regel so lange dauert, sind etwa drei Viertel der Menschen mit Mesotheliom 65 Jahre oder älter.

  • In den Vereinigten Staaten, Mesotheliom überwiegend betrifft Männer.

      Mesoltheliom ist vier Mal häufiger bei Männern als Frauen in den Vereinigten Staaten. Dies kann daran liegen, dass Männer am Arbeitsplatz mehr Asbest ausgesetzt waren als Frauen.

  • Mesotheliom beeinflusst Weißen und Latinos mehr als andere Rassengruppen.

      In den Vereinigten Staaten ist die Mesotheliomrate in Weißen und Latinos etwa doppelt so hoch Rate in Afroamerikanern und vier Mal die Rate in Asian-Americans. Zwischen 1999> und 2005 traten 95 Prozent der Mesotheliom-Todesfälle bei Weißen auf.

  • Nach Jahrzehnten auf dem Vormarsch, könnten Todesfälle durch Mesotheliom bald beginnen zu sinken.

      Die jährliche Zahl der Mesotheliom-Todesfälle stieg von 2.482 im Jahr 1999> auf 2.704 im Jahr 2005 , aber die jährlichen Todesfälle werden voraussichtlich bis zum Jahr 2010 ihr Maximum erreichen und dann zurückgehen. Dies ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass weniger Menschen aufgrund staatlicher Vorschriften Asbest am Arbeitsplatz ausgesetzt sind.

  • Schätzungsweise 1,3 Millionen Industriearbeiter sind nach wie vor mit erheblicher Asbestexposition bei der Arbeit konfrontiert.

      Heute wird die Asbestbelastung jedoch streng reguliert die Arbeitsschutzbehörde und die Environmental Protection Agency zur Minimierung von Gesundheitsrisiken.

  • Einige Branchen stellen ein größeres Risiko für Asbestexposition und Mesotheliom dar als andere.

    Werften stellen das größte Risiko dar, gefolgt von Industrie- und Chemieanlagen, Erdölraffinerien , Stromversorgungsunternehmen und die Bauindustrie.

Letzte Aktualisierung: 29.10.2009

Senden Sie Ihren Kommentar