Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Neue Art der Strahlenbehandlung kann für ältere Lungenkrebspatientinnen überleben

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Die Medizin ist besser geworden Menschen, die Krebs im Frühstadium im Vergleich zu denen, deren Krebs hat sich über den ursprünglichen Tumor ausgebreitet.Peter Dazeley / Getty Images

Modernste Strahlentherapie scheint einen signifikanten Überlebensvorteil für ältere Menschen mit Lungenkrebs im frühen Stadium, die nicht stark sind genug für die Operation, schlägt ein paar neue Studien vor.

Die Therapie wird stereotaktische Körperstrahlentherapie (SBRT) genannt und ist seit etwa einem Jahrzehnt verfügbar.

Die erste Studie überprüfte nationale Krebsdaten und fand, dass Überlebensraten für Ältere Lungenkrebspatienten, die mit Strahlentherapie behandelt wurden, stiegen zwischen 2004 und 2012 dramatisch an. Das sind die Jahre, in denen SBRT in den Vereinigten Staaten verbreitet wurde, sagte der leitende Forscher Dr. Andrew Farach, ein Radio oncol Eine zweite Studie, die auf Veterans Affairs Krebsbehandlungsdaten basiert, scheint die nationalen Befunde zu bestätigen, die direkt eine erhöhte Verwendung von SBRT mit verbesserten Überlebensraten bei älteren Patienten in Verbindung bringen.

Farach sagte, dass die Ergebnisse diese Strahlung zeigen Die Therapie sollte bei Patienten im Frühstadium in Betracht gezogen werden, die aufgrund ihres Alters oder ihres schlechten Gesundheitszustands keine guten Kandidaten für eine Operation sind.

"Chirurgie ist derzeit der Goldstandard für operable Patienten, aber mehr als die Hälfte der Patienten kann nicht erhalten Chirurgie in der älteren Bevölkerung ", sagte Farach.

" Wir waren ziemlich erstaunt, die Anzahl der Patienten zu sehen, die überhaupt keine Behandlung erhalten - es ist fast gleich mit den Zahlen, die Strahlentherapie erhalten. Diese Patienten könnten von SBRT profitieren ", sagte er.

Es könnte jedoch andere Faktoren als SBRT geben, die die Verbesserung der Überlebensraten erklären würden, sagte Dr. Len Lichtenfeld. Er ist der stellvertretende Chefarzt der American Cancer Society.

Zum Beispiel ist die medizinische Wissenschaft besser darin, Menschen mit Krebs im Frühstadium auszusortieren, als diejenigen, deren Krebs sich über den ursprünglichen Tumor ausgebreitet hat, sagte Lichtenfeld.

Die von Farach und seinen Kollegen beobachteten Verbesserungen könnten auf Strahlung zurückzuführen sein Die Therapie werde besser bei Patienten eingesetzt, die am meisten davon profitieren würden, erklärte er.

VERBINDUNG: Wie man eine Lungenkrebs-Unterstützungsgruppe findet

"Dieses Papier ist informativ und interessant, aber es ist nicht definitiv", sagte Lichtenfeld beantwortet nicht die Frage, ob Strahlung so gut ist wie eine Operation. "

Tatsächlich wies Lichtenfeld darauf hin, dass die Strahlentherapie trotz der Verbesserungen in dieser Studie nur eine Zwei-Jahres-Überlebensrate von 58 Prozent gegenüber 84 Prozent hatte zum Chirurgie.

Patienten, die herkömmliche Strahlentherapie empfangen, erfahren verhältnismäßig wenige Strahlungsdosen täglich während mehrerer Wochen, sagte Farach.

SBRT verwendet sehr fokussierte Strahlen der hochdosierten Strahlung, die mehr direkt auf einen Tumor zielen, sagte Dr. Ben Movsas. Er ist Vorsitzender der Radioonkologie des Henry-Ford-Krankenhauses in Detroit.

Mehrere Strahlen bestrahlen den Tumor aus verschiedenen Blickwinkeln, so die Radiologische Gesellschaft Nordamerikas.

Mit SBRT erhalten die Patienten nur drei bis fünf Bestrahlungen über einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen, sagten Farach und Movsas. Patienten erhalten die gleiche Strahlendosis, aber es gibt weniger Nebenwirkungen und weniger Schäden am Gewebe, das den Tumor umgibt.

In der ersten Studie überprüften Farach und Kollegen Aufzeichnungen von Patienten im Alter von 60 und älter, die im Stadium I litten Krebs in den Jahren 2004 bis 2012.

Während dieser Zeit stieg die Zwei-Jahres-Überlebensrate für Menschen mit Strahlentherapie von 39 Prozent im Jahr 2004 auf 58 Prozent im Jahr 2012. Chirurgie-only Patienten sahen keine dramatische Verbesserung - zwei Die Jahresüberlebensraten stiegen von 79 Prozent im Jahr 2004 auf 84 Prozent im Jahr 2014.

Die nationalen Daten enthielten keine Angaben darüber, welche Form von Strahlentherapiepatienten entweder konventionell oder SBRT erhielten. Aber, Farach kläft die Verbesserung der Überlebensraten auf die erhöhte Annahme von SBRT während dieses Jahrzehnts.

"Dieser Trend korreliert mit SBRT Umzug in die Gemeinschaft", sagte Farach. "Man kann tatsächlich sehen, wie die Kurve Jahr für Jahr ansteigt."

Die zweite Studie konzentrierte sich auf fast 1.700 VA-Patienten mit Lungenkrebs im Stadium I. Ihr Durchschnittsalter war 72. Einige erhielten Standardstrahlung, und fast 500 erhielten SBRT.

Forscher fanden heraus, dass die Vier-Jahres-Überlebensrate für Patienten mit Strahlentherapie mehr als verdoppelt hat, von 13 Prozent im Jahr 2001 auf 28,5 Prozent im Jahr 2011 Gleichzeitig erhöhte sich der Einsatz von SBRT von etwa 5 Prozent im Jahr 2001 auf 60 Prozent im Jahr 2011.

Weitere Analysen ergaben, dass SBRT das Sterberisiko eines Patienten im Vergleich zur konventionellen Strahlentherapie um fast 30 Prozent reduzierte.

SBRT hat wirklich einen dramatischen Unterschied für diese Patienten gemacht ", schloss Movsas.

Trotz dieser Ergebnisse sollten Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs oder solche, die gute chirurgische Kandidaten sind, nicht versucht sein, die Strahlentherapie als Alternative zur Operation in Betracht zu ziehen ", sagte Lichtenfeld.

Klinische Studien sind erforderlich, um zu bestimmen, ob Strahlentherapie ist so effektiv wie eine Operation in Patienten im Frühstadium, er bemerkte.

" Ich würde nicht wollen, dass ein Kandidat für die Operation zu sagen 'Wel "Ich würde lieber eine Strahlentherapie bekommen", sagte Lichtenfeld.

"Wir wissen nicht, dass Menschen, die sich einer Operation unterziehen, das auch tun würden, wenn sie eine Strahlentherapie bekommen. Ich möchte nicht, dass die Leute denken, dass die Bestrahlung die Operation ersetzt ", sagte er.

Die Ergebnisse der Studie sollten am Montag auf der Jahrestagung der Amerikanischen Gesellschaft für Radioonkologie in Boston vorliegen. Die Ergebnisse sollten als vorläufig betrachtet werden bis es in einem Peer-Review-Journal veröffentlicht wurde.Letzte Aktualisierung: 26.09.2016

Copyright @ 2017 HealthDay.Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar