Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Tollwut von der transplantierten Niere tötete einen Maryland-Mann, sagt CDC

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

FREITAG, 15. März 2013 - Todesursache: Tollwut auf dem Weg der Nierenspende.

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung über den Tod eines Mannes aus Maryland vor zwei Wochen, der von den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC) und dem Maryland Department of Health and Mental Hygiene durchgeführt wurde. Die Behörden testeten die Gewebeproben des Organspenders und stellten fest, dass sie Tollwut positiv waren.

Der Nierenempfänger hatte keine Exposition gegenüber einem tollwütigen Tier. Der Organspender starb 2011 in einer Gesundheitseinrichtung in Florida, und die Tollwut wurde ursprünglich nicht als Ursache für den Tod des Spenders angesehen. Da Tollwut selten abtötet und leicht behandelbar ist, würden gespendete Organe nur dann vor der Transplantation auf die Krankheit getestet werden, wenn man annimmt, dass Tollwut die Todesursache ist.

"In den Vereinigten Staaten werden in der Regel ein bis drei Fälle von Tollwut bei Menschen diagnostiziert Staaten jedes Jahr ", sagte der CDC in einer Pressemitteilung. "Wenn Tollwut nicht klinisch vermutet wird, wird Labortests auf Tollwut nicht routinemäßig durchgeführt, da es für Ärzte schwierig ist, Ergebnisse in einem kurzen Zeitfenster zu bestätigen, um die Organe für den Empfänger lebensfähig zu halten."

Drei weitere Empfänger Organen desselben Spenders in Florida, Georgia und Illinois werden auf Tollwut untersucht.

Eine ähnliche Untersuchung ergab 2004, dass ein Tollwut-infizierter Organspender drei Empfänger in drei Staaten infiziert hatte.

Der Nutzen transplantierter Organe überwiegt das Risiko für die Übertragung von Infektionskrankheiten durch geprüfte Spender ", schloss der Bericht über diese Untersuchung. "(Die) CDC arbeitet mit Bundes- und Organbeschaffungsagenturen zusammen, um die Screening-Praktiken von Spendern zu überprüfen."

(Dieses Ereignis wurde 2006 in einer Episode der Sitcom Scrubs nachgestellt. Die Folge hieß "My Lunch" Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Die Ärzte haben ihren Fehler erkannt, als die Spenderin bei der Autopsie feststellte, dass die Todesursache eigentlich Tollwut war.)

Im Allgemeinen Organspender in Die Vereinigten Staaten müssen strikt kontrolliert und getestet werden - einschließlich Umfragen, einer körperlichen Untersuchung und Labortests -, um sicherzustellen, dass sie keine Infektionskrankheiten haben. Ungefähr 17.000 Nieren werden jedes Jahr transplantiert. Laut der National Kidney Foundation haben "über 50 Prozent der Transplantationspatienten mindestens eine Infektion im ersten Jahr nach der Transplantation." Zuletzt aktualisiert: 15.03.2013

Senden Sie Ihren Kommentar