Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Rapid-Progression Myelom: Was kommt als nächstes?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Mann Der Arzt sagte, dass sein multiples Myelom rasch voranschreitet. Derzeit nimmt er Thalomid (Thalidomid) ein. Er hat große Schmerzen. Was sollten wir erwarten?

Es gibt viele Arten von Schmerzen, die bei Patienten mit Myelom auftreten können. Einige Patienten haben Schmerzen durch Wirbelkörperkompressionsfrakturen, andere durch lytische Knochenläsionen in ihren Armen, Beinen, Rippen und anderswo. Noch andere Patienten haben Nervenschmerzen, die durch das Myelom selbst verursacht werden, eine Therapie, die zur Behandlung des Myeloms eingesetzt wurde, oder nicht verwandte Ursachen (zum Beispiel Diabetes mellitus).

Der erste Schritt bei der Schmerzkontrolle besteht darin, die Ursache zu identifizieren. Sobald dies bekannt ist, kann der Schmerz mit Maßnahmen wie Vertebroplastie oder Kyphoplastie (beides chirurgische Verfahren zur Behandlung von Wirbelkörperkompressionsfrakturen), Strahlentherapie (bei starken Schmerzen an einer oder zwei Krankheitsstellen) und Schmerzmitteln kontrolliert werden. Wenn der Onkologe Ihres Mannes mit diesen Maßnahmen nicht in der Lage war, seinen Schmerz erfolgreich zu kontrollieren, möchte Ihr Mann vielleicht eine Konsultation mit einem Schmerzmanagement-Spezialisten einholen, um herauszufinden, ob es andere Mittel zur Kontrolle seiner Symptome gibt. Während eine oder mehrere dieser Maßnahmen ergriffen werden, um seinen Schmerz zu kontrollieren, könnten Sie und Ihr Ehemann auch seinen Onkologen fragen, ob seine Krankheit auf das Thalidomid anspricht. Wenn dies nicht der Fall ist, könnte er überlegen, ob er ein Kandidat für eine andere Antimyelom-Therapie ist, wie zum Beispiel Behandlungskombinationen auf Basis von Velcade (Bortezomib) oder Revlimid (Lenalidomid).

Zuletzt aktualisiert: 01.07.2009

Senden Sie Ihren Kommentar