Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sollte das Lung Cancer Screening über die Lungen hinausgehen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Mann wird seit mehr als sieben Jahren jeden Monat ärztlich betreut. Er hatte seit mehr als einem Jahr Krebssymptome. Im Jahr 2006 hatte er Lungenbiopsien, die negativ waren. Der Arzt schrie mich an, dass mein Mann keinen Krebs habe und er der Arzt sei. Jetzt wurde bei ihm Krebs im Stadium IV mit 16 Tumoren in seinem Gehirn diagnostiziert, bei denen es sich nicht um Hirnkrebs handelt. Hat der Arzt in der Lunge angehalten, weil er Raucher war?

Es tut mir leid, von den gesundheitlichen Problemen Ihres Mannes zu hören. Ich weiß nicht, was passiert ist, aber meine Bauchreaktion ist zu denken: "Natürlich hat der Arzt nicht bei der Lunge angehalten, weil er Raucher war." Wahrscheinlich begann er wegen einer Rauchergeschichte mit der Lunge und wann dass Biopsie keinen Krebs gezeigt hat, gab es vielleicht keinen anderen Grund, Ihren Mann durch riskante Tests zu bringen.

Vieles davon hängt davon ab, was Sie unter Biopsie verstehen (es gibt viele Arten von Biopsien) und was Sie meinen " Krebssymptome. "Was waren diese Symptome? Da die Symptome von Krebs überhaupt nicht spezifisch für diese Krankheit sind, ist die Tatsache, dass, was auch immer das Symptom, die überwiegende Mehrheit der Menschen mit "Krebs-Symptome" (mehr als 99 Prozent) haben etwas anderes als Krebs. Wenn ich eine Biopsie für jeden Patienten mit Symptomen, die als Krebs interpretiert werden könnten, empfahl, wäre das Endergebnis mehr Todesfälle im Zusammenhang mit Komplikationen der Biopsie als bei Krebs.

Egal, ich entschuldige mich für Ihre frustrierende Erfahrung im Gesundheitswesen. Viel Glück für Sie und Ihren Ehemann.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Lung Cancer Center.

Letzte Aktualisierung: 14.04.2008

Senden Sie Ihren Kommentar