Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Anderen von Lungenkrebs berichten Diagnose

Wir respektieren deine Privatsphäre.

Du hast viele wichtige Entscheidungen zu treffen und viel zu denken etwa wenn du mit Lungenkrebs diagnostiziert wurdest. Am wichtigsten ist, dass Sie Ihre Gesundheit in Ordnung bringen und Schritte unternehmen müssen, um die Behandlung zu bekommen, die Sie brauchen. Aber es ist schwer, sich selbst mit einer Lungenkrebsdiagnose zu befassen, also müssen Sie auch überlegen, ob Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden von den Neuigkeiten berichten wollen - und wenn ja, wie und wann.

Muss ich? Erzählen Sie ihnen?

Wie, wann und was genau Sie Ihren Freunden, Ihrer Familie und sogar Ihren Kollegen erzählen sollten, ist eine individuelle Entscheidung, sagt Dr. Isabel Schuermeyer, Leiterin der Psychoonkologie an der Cleveland Clinic in Ohio.

"Wenn [Patienten] uns fragen:" Wie soll ich es meinen Freunden oder meiner Familie sagen? "Es ist alles, was ihnen Spaß macht", sagt Dr. Schuermeyer. "Es gibt wirklich keinen richtigen oder falschen Weg."

Wenn Sie eine Privatperson sind, die sich lieber nicht in die Details Ihrer Gesundheit vertiefen möchte, müssen Sie die Nachrichten - oder Details - nicht mit jemandem teilen sagt Schürmeyer. Aber wenn du soziale Unterstützung suchst und brauchst und deine Lungenkrebsdiagnose teilen möchtest, dann kannst du anderen helfen und du solltest einen Weg finden, die Neuigkeiten zu teilen.

Es gibt einen definitiven Vorteil, wenn du Leuten nahe stehst, sagt Schuermeyer . "Soziale Unterstützung kann sehr hilfreich sein, also ermutigen wir Menschen, sie nicht vollständig geheim zu halten", fügt sie hinzu.

Dinge zu beachten

Sie kennen Ihre Familie besser als Ihr Ärzteteam, sagt Schuermeyer. "Du weißt, was für deine Familie und deine Freunde beängstigend sein wird. Wenn das eine deiner Sorgen ist, dann denke darüber nach, was du im Voraus sagen wirst und was du um ihretwillen abschwächen solltest."

Hier sind einige Hinweise, wie Sie das Thema Ihrer Lungenkrebsdiagnose mit Ihren Freunden und Ihrer Familie angehen können:

  • Erstellen Sie eine Liste von Personen, mit denen Sie Ihre Lungenkrebsdiagnose teilen möchten.
  • Erstellen Sie eine weitere Liste von Personen, die Ein Freund oder Familienmitglied kann in Ihrem Namen Kontakt aufnehmen.
  • Denken Sie darüber nach, wie viele Details Sie teilen möchten - Sie möchten vielleicht mehr mit anderen teilen als mit anderen.
  • Teilen Sie Ihren Lieben mit, was Sie brauchen oder wollen Sie - Hilfe zu Hause, zu Arztterminen gehen, oder einfach nur lieben und unterstützen.
  • Bieten Sie Ressourcen an - zum Beispiel Websites - wo betroffene Freunde und Familie mehr über Lungenkrebs erfahren können, also müssen Sie nicht erkläre die Details immer und immer wieder.
  • Finde heraus, welche Themen dich stören - wie über deine Rauchen Geschichte, der Behandlungsplan, den Sie gewählt haben oder Überlebensstatistiken zum Beispiel - und vermeiden Sie sie. Es ist auch eine gute Idee, eine Antwort zu finden, die das Gespräch deutlich unterbricht.

Erinnere dich, es geht um dich

Es gibt eine wichtige Sache, die du beachten solltest: Du bist diejenige mit Krebs .

"Am Ende geht es wirklich um [den Patienten]", sagt Schuermeyer. "Sie sind diejenigen, die diese Krebs-Reise durchmachen, also sollten sie sich keine Sorgen machen, Familie und Freunde zu erschrecken."

Tu, was du tun musst, um diese Reise zu bestehen, ohne deine Energie zu verschwenden Aktualisiert: 29.09.2010

Senden Sie Ihren Kommentar