Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

ÜBliches Protokoll für leichte Kettenerkrankung

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Meinem Mann wurde im April 2005 das Multiple Myelom im Stadium I, leichte Kettenerkrankung, diagnostiziert Das Antikörpermolekül besteht aus "schweren Ketten" und "leichten Ketten". Wenn die malignen Myelomzellen nur den Teil der leichten Kette des Antikörpers produzieren, hat der Patient eine "leichte Kettenerkrankung". Seine Zahlen lagen über ein Jahr auf einem Plateau. Sie fangen an, mit seinen M-Proteinen zu verschütten, die in seinen Urin verschütten. Sein Arzt möchte ihn nun mit der Thalidomid- und Dexamethason-Induktionstherapie beginnen, die ihn innerhalb weniger Monate zu einer Stammzelltransplantation führen. Ist das normalerweise das Protokoll und was kann ich von der Thal-Dex-Therapie erwarten? Was ist das übliche Ergebnis einer Stammzelltransplantation? Danke.

Thal-dex ist eine der Optionen für den Beginn der Therapie. Normalerweise verwende ich gerne Dexamethason allein und füge dann bei Bedarf das Thalidomid hinzu.

Die Transplantationstherapie ist sicher, mit einer weniger als zweiprozentigen Wahrscheinlichkeit, dass der Patient an Komplikationen aus der Therapie in guten medizinischen Zentren stirbt. Die Antwortquoten können zwischen 60 und 80 Prozent liegen, wobei die Antwortquoten zwischen 20 Prozent und 40 Prozent liegen. Die durchschnittliche Dauer der Reaktion beträgt 2,5 Jahre.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Multiple Myeloma Center.

Zuletzt aktualisiert: 15.01.2007

Senden Sie Ihren Kommentar