Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was macht Lungenkrebs inoperabel?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Meine Mutter (58 Jahre alt) wurde vor zwei Wochen mit Lungenkrebs diagnostiziert (Drüsenkrebs, glaube ich). Sie sagten, es sei nicht funktionsfähig und die Bestrahlung würde nicht funktionieren, aber sie würden ihr einmal wöchentlich eine Chemotherapie geben. Sie sagten auch, dass eine ihrer Nebennieren vergrößert wurde, so dass sie Metastasen vermuten. Was können wir von der Chemotherapie für sie erwarten? Welche Faktoren machen Lungenkrebs unbrauchbar?

Die Behandlung, die Sie beschreiben (nur bei Chemotherapie) richtet sich auf Stadium IV oder metastasierten Lungenkrebs, basierend auf der Tatsache, dass die Ärzte Ihrer Mutter angegeben haben, dass weder eine Operation noch Bestrahlung in Betracht gezogen wird.

Wenn die Diagnose Metastasierung in die Nebenniere basiert nur auf einem CT-Scan und wenn dies die einzige vermutete Metastasierung ist, würde ich eine Biopsie der Drüse empfehlen, weil wir oft Menschen sehen, in denen die Nebenniere vergrößert ist, aber es erweist sich als gutartig und nicht unbedingt mit dem Lungenkrebs verbunden. Aus diesem Grund führt die Biopsie der Nebenniere dazu, dem Patienten den Vorteil des Zweifels zu geben.

Manchmal gibt es mildernde Umstände (z. B. schlechte Grundgesundheit des Patienten), wo dies nicht möglich ist, aber es ist Meine Praxis, immer das Vorhandensein von Metastasen mit einer Biopsie immer zu bestätigen. Die richtige Behandlung von Lungenkrebs hängt in hohem Maße von der genauen Bestimmung des Stadiums ab und dies erfordert oft, dass die Biopsie durchgeführt wird, um zu bestätigen, was man aufgrund von CT- oder PET-Scans "vermutet".

Es ist schwer zu sagen, was Sie erwarten sollten Chemotherapie oder welche Faktoren machen den Krebs Ihrer Mutter inoperabel, ohne ihre Scans und Lungenfunktionstests aus erster Hand zu sehen. Inoperabel kann bedeuten, dass die Lunge des Patienten eine Resektion aufgrund einer unerträglich schweren Lungenerkrankung nicht toleriert und / oder dass sich der Tumor entweder direkt oder durch Ausbreitung auf die Lymphknoten in der Mitte der Brust ausgedehnt hat.

Weitere Informationen in das Lungenkrebs-Zentrum des täglichen Lebens.

Zuletzt aktualisiert: 08.09.2008

Senden Sie Ihren Kommentar