Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was Sie während Ihres ersten Arztbesuches beim multiplen Myelom erwarten können

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Alamy

Vielleicht waren Sie schon ermüdet und durstig, haben Knochenschmerzen in den Rippen oder Rücken; Vielleicht bekommen Sie häufige Infektionen und Fieber. Was auch immer Ihre Symptome sind, es wurde vermutet, dass Sie ein multiples Myelom haben könnten, und Sie stehen vor Ihrem ersten Arztbesuch, um es herauszufinden.

Die durch die mögliche Diagnose eines multiplen Myeloms hervorgerufenen Emotionen sind komplex und intensiv. Vielleicht fühlen Sie sich ängstlich, verwirrt, ängstlich oder wütend, oder Sie sind taub. Die folgenden Tipps von der American Cancer Society, der International Myeloma Foundation und anderen können Ihnen helfen, Angst bei diesem ersten Arzttermin durch ein Gefühl der Ermächtigung zu ersetzen.

Legen Sie es nicht ab. Ablehnung kann eine starke Kraft sein. Möglicherweise möchten Sie den Termin verschieben oder in letzter Minute absagen. Solche Gefühle sind normal, aber nicht in Ihrem Interesse. Wenn Sie Myelom haben, können Sie mit Ihrem Arzt beginnen, einen Behandlungsplan zu entwickeln. Wenn Sie es nicht haben, können Sie es als Ursache Ihrer Symptome ausschließen und weiterhin versuchen, dem, was mit Ihrer Gesundheit passiert, auf den Grund zu gehen.

Seien Sie vorbereitet. Es ist wahrscheinlich, dass Sie gebeten werden, die Ergebnisse früherer Tests, die Ärzte zu dem Verdacht haben, dass Sie an multiplem Myelom leiden, wie Blutuntersuchungen, Urintests und Röntgenaufnahmen, mitzubringen oder zu senden. Wenn Sie keine Liste mit benötigten Artikeln erhalten haben, fragen Sie nach einer. Andere Dinge, die Sie mitbringen sollten, sind Ihre Versicherungsinformationen; alle Formulare, die Sie im Voraus ausfüllen müssen; Informationen über Ihre allgemeine Krankengeschichte; die Namen, Telefonnummern und Adressen Ihrer Notfallkontaktperson und des Hausarztes; eine Liste der Medikamente, die Sie einnehmen und die Dosierungen; Geld für Ihre Zuzahlung; und eine Liste von Fragen, die Sie haben, zusammen mit einem Stift und Papier, um die Antworten aufzuschreiben.

Fügen Sie eine andere Reihe von Ohren. Wenn möglich, bitten Sie ein Familienmitglied oder einen Freund, dem Sie vertrauen und sich wohl fühlen, Sie zum Termin zu begleiten. Die Anwesenheit dieser Person wird eine Quelle der Unterstützung für Sie sein, und er oder sie kann als eine zweite Gruppe von Ohren fungieren, dem, was gesagt wird, zuhören, Notizen machen, falls nötig, und Ihnen helfen, sich später an alles zu erinnern und zu verstehen, was Sie vielleicht verpasst haben über deine Diagnose.

Sprich darüber, wie du dich fühlst. Wenn Sie sich vor Ihrem Termin nervös oder nervös fühlen, kann es hilfreich sein, entweder mit Freunden und der Familie oder online über Krebs-Unterstützungsgruppen, Chat-Gruppen oder Foren zu sprechen. Das Abfüllen der Emotionen wird diese Gefühle wahrscheinlich verstärken, nicht verringern.

Denken Sie daran, dass jeder Fall anders ist. Wenn Sie vor Ihrem Termin ein multiples Myelom untersuchen, beachten Sie, dass das Fortschreiten Ihrer Krankheit und die erforderliche Behandlung von Person zu Person stark variieren können. Wenn Sie beispielsweise über einen Patienten mit multiplem Myelom lesen, der eine Stammzelltransplantation benötigt, bedeutet das nicht, dass Sie einen benötigen, selbst wenn sich herausstellt, dass Sie ein Myelom haben. Denken Sie auch daran, dass die Informationen, die Sie finden, irreführend oder sogar falsch sind, wenn sie nicht aus einer glaubwürdigen Quelle stammen. Überprüfen Sie alle Informationen, die Sie bei Ihrem Arzt finden.

Bereiten Sie sich auf weitere Tests vor. Denken Sie daran, dass Ihr Arzt Ihnen möglicherweise nicht sagen kann, ob Sie Myelom beim Besuch haben. Er oder sie benötigt möglicherweise zusätzliche Informationen oder fordert weitere Tests an und bittet Sie, einen Folgebesuch für die Ergebnisse zu planen. Wenn Sie dies wissen, können Sie vermeiden, enttäuscht zu werden, wenn Sie beim ersten Termin keine definitive Antwort erhalten.

Greifen Sie heraus. Haben Sie Fragen? Müssen reden? Willst du mehr Informationen? Das National Cancer Information Center der American Cancer Society hat freiwillige Berater ausgebildet, die 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche telefonisch erreichbar sind, um mit Ihnen über Ihre Bedenken zu sprechen. Anruf gebührenfrei: 1-800-227-2345. Zuletzt aktualisiert: 22.12.2017

Senden Sie Ihren Kommentar