Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wann sollte ich mit der Behandlung beginnen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich bin ein 50- ein Jahr alte Frau, und ich wurde 2004 mit CLL diagnostiziert. Ich hatte bis jetzt keine Behandlungen, aber wurde gesagt, wenn ich Behandlungen beginnen wollte, konnte ich. Ich weiß nicht, was ich machen soll. Meine weiße Zählung ist 60.000, meine rote Zählung 4,24 und meine Blutplättchen sind 177-183. Können Sie mir einen Rat geben?

Es gibt wirklich drei Hauptgründe / Symptome, die die meisten Onkologen verwenden, um herauszufinden, ob ein Patient eine CLL-Behandlung einleiten sollte: Erstens, wenn sich die CLL-Krankheit aggressiv verhält (zahlreiche Lymphknoten, niedrige Blutwerte) , niedrige Plättchen); zweitens, wenn CLL Symptome verursacht, die nicht mit dem Blutsystem zusammenhängen (Autoimmonsymptome, häufige und schwere Infektionen); drittens, wenn sich CLL in eine ernstere Leukämie oder ein Lymphom zu verwandeln scheint (genannt eine Richter-Transformation). In Ermangelung dieser offensichtlichen Gründe zu behandeln, werden die meisten Onkologen zögern, Chemo zu geben. In jüngerer Zeit wurde ein neuer Test entwickelt, um im Voraus herauszufinden, wessen CLL-Krankheit sich aggressiver verhalten könnte. Mein Rat: Vertraue deinem Onkologen. Wenn Sie einen der drei oben genannten Gründe haben, wird er Ihnen wahrscheinlich sagen, dass es an der Zeit ist zu beginnen. Wenn Sie nervös sind, könnten Sie erwägen, den aktuelleren Test zu machen, um zu sehen, ob Sie in einer schlechten Risikogruppe sind.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukemia Center.

Zuletzt aktualisiert: 01.05.2006

Senden Sie Ihren Kommentar