Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Welche CLL-Patienten profitieren von Transplantationen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Nach welchen Kriterien empfehlen Sie eine Knochenmarktransplantation bei CLL-Patienten? Sind alle CLL-Patienten Kandidaten für eine Transplantation nach einer Chemotherapie? Ist das Alter ein Faktor? Empfehlen Sie Knochenmarktransplantationen nur für bestimmte Patienten? Bitte erläutern Sie Ihre Empfehlungen und wer Sie als Kandidat betrachten. Ich bin 65 Jahre alt und habe vor anderthalb Jahren vier Chemotherapien (Fludara / Fludarabin und Rituxan / Rituximab) absolviert und bin seither in Remission. Würden Sie zu diesem Zeitpunkt eine Knochenmarktransplantation empfehlen? Ich würde mich über Ihre diesbezüglichen Gedanken freuen.

Knochenmarktransplantationen - oder häufiger periphere Blutstammzelltransplantate - sind sehr aggressive Behandlungsoptionen für Patienten mit CLL. Ein autologes Transplantat, bei dem eigene Stammzellen zur Verfügung gestellt werden, um das Knochenmark nach hohen Dosen der Chemotherapie zu retten, war im allgemeinen bei der Behandlung von CLL nicht erfolgreich. Wenn jedoch die Quelle der Stammzellen eine andere Person ist, aber eng mit dem Gewebe übereinstimmt, kann das Transplantat eine so genannte "Graft-versus-Leukämie" -Reaktion hervorrufen, die die Krebszellen tötet. Dies ist der wahre Grund, warum Transplantationen für CLL in Betracht gezogen werden.

Die Ergebnisse bei Transplantationen waren eine gemischte Angelegenheit. Gegenwärtig werden Transplantationsempfehlungen individualisiert, mit Schwerpunkt auf der Art der CLL, Patientenfaktoren wie Alter und Verfügbarkeit geeigneter Spender. In vielen CLL-Fällen können die Risiken einer Transplantation (Infektionen, Zerstörung des Empfängergewebes durch Spenderzellen, Blutungen und andere) die Vorteile im Vergleich zu einfacheren Optionen wie Chemotherapie oder gezielte Therapie aufwiegen.

Ohne weitere Details ist es äußerst schwierig zu sagen, ob eine Transplantation in Ihrem Fall angemessen ist, aber sicherlich wäre ein Besuch in einem seriösen Transplantationszentrum für eine Konsultation angemessen, um zu untersuchen, ob es sogar eine Option ist.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukemia Center.

Zuletzt aktualisiert: 14.07.2008

Senden Sie Ihren Kommentar