Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2019

Warum ist CLL Chemo diesmal so viel schlechter?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Mein Mann ist 47 Jahre alt und wurde im Alter von 38 Jahren mit CLL diagnostiziert. Vor drei Jahren hatte er sechs Monate lang Chemotherapie mit großem Erfolg. Er ist jetzt aus der Remission und dieses Mal scheint es sehr aggressiv. Er macht gerade eine Chemotherapie, aber es scheint diesmal viel schwächender zu sein, und er hat eine große Schwellung in seinen Beinen. Ist das normal bei Chemo? Das letzte Mal schien er viel besser damit umzugehen - dieses Mal nicht so gut. Aber es ist die gleiche Mischung von Medikamenten (Rituximab, Fludarabin und Cyclophosphamid). Die Ärzte sprechen von einer Knochenmarktransplantation. Ich dachte, das wäre etwas, was sie nur dann in Betracht zogen, wenn Sie in Remission waren?

Wenn CLL zurückkehrt, kann es sich oft aggressiver verhalten als zuvor. Außerdem wird jedes Mal, wenn er eine Therapie erhält, seine Fähigkeit, sie zu tolerieren, verringert. Ich bin mir nicht ganz sicher, warum er so viele Beinödeme (Schwellungen) hat, und das erfordert eine Untersuchung durch seinen Arzt. Einige Ursachen für Ödeme sind gutartig (z. B. Flüssigkeitsüberlastung), andere sind ernst (Anämie, niedrige Proteinwerte bei niedriger Leberfunktion, tiefe Venengerinnsel und Herzversagen).

Sie sind völlig richtig, dass Stammzelltransplantationen bei Patienten am besten funktionieren sind in Remission. Das ist wahrscheinlich das Ziel, das Ihr Onkologe festgelegt hat. Es ist wichtig, eine Transplantation in einem großen Zentrum mit umfangreicher Erfahrung bei der Durchführung des Verfahrens in Betracht zu ziehen. Solche Transplantate haben möglicherweise ernsthafte Nebenwirkungen während und nach dem Transplantationsprozess. Die Auswahl eines Zentrums mit guter Erfahrung ist der sicherste Weg, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Erfahren Sie mehr im Everyday Health Leukemia Centre.

Letzte Aktualisierung: 17.11.2008

Senden Sie Ihren Kommentar