Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

10 Diabetes-Diät-FAQs mit einem Ernährungsberater

10 Diabetes-Diät FAQs mit einem Ernährungsberater

  • Von Mary Elizabeth Dallas
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Eine Diät vom Typ 2 Diabetes ist wichtig, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren, aber um die richtige Mischung von Nährstoffen zu erhalten, bedarf es einiger Übung. Bekommen Sie Experten-Antworten auf häufige Fragen über eine gesunde Diät für Diabetes.

Thinkstock

Vorgestellt

Rezept-Selektor: Was Sie heute essen sollten 21 Fragen zu Ihrem Diabetes Care Plan (PDF) Videos : Top-Ratschläge für Diabetes-Experten Videos: Intelligente Ernährung mit Martha McKittrick, RD

Wenn Sie an Typ-2-Diabetes leiden, können Sie mit der Wahl der richtigen Nahrungsmittel Ihren Blutzuckerspiegel kontrollieren, Ihr Herz schützen und ein gesundes Gewicht halten. Die besten Lebensmittel für Diabetes umfassen eine Vielzahl von ballaststoffreichen Vollkornprodukten, Obst, Gemüse und mageren Proteinen. Auf der anderen Seite sollte ein guter Diabetes-Diät-Plan von Lebensmitteln mit hohem Natrium, Zucker und gesättigten Fettsäuren zu vermeiden. Klingt einfach, aber viele scheinbar gesunde Lebensmittel sind mit Zucker, Salz und ungesundem Fett beladen.

Bei so vielen Nahrungsmitteln ist es leicht verwirrt, was man essen kann und was nicht. Susan Palczynski, RD, LDN, CDE, diplomierte Diätetikerin, zertifizierte Diabetes-Pädagoge und Leiterin des Diabetes Education Program am Loyola University Medical Center in Maywood, Illinois, sagt, dass es einfach bleibt und Ernährungsüberlegungen Mahlzeit für Mahlzeit berücksichtigt. Palczynski sagt, dass sogar Leute, die seit einiger Zeit mit Diabetes zu tun haben, Fragen zu ihrer Ernährung haben. Hier sind ihre Antworten auf 10 der am häufigsten gestellten Fragen zu einer gesunden Typ-2-Diabetes-Diät.

1. Kann ich Kohlenhydrate essen?

Obwohl Kohlenhydrate Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen, müssen Sie nicht alle Kohlenhydrate aus Ihrem Diabetes-Diätplan eliminieren, sagt Palczynski. "Im Allgemeinen brauchen Männer vier bis fünf Kohlenhydrat-Portionen pro Mahlzeit zu je 15 Gramm", sagt sie. "Frauen sollten drei bis vier 15 Gramm Kohlenhydrate pro Mahlzeit anstreben." Je nach körperlicher Aktivität, Gewicht und Körpergröße müssen Sie jedoch möglicherweise Ihre Kohlenhydrataufnahme anpassen.

2. Welche Kohlenhydrate sollte ich in meine Diät aufnehmen?

Wenn Sie Kohlenhydrate einschränken, sagt Palczynski, dass es eine gute Idee ist, sich für Nahrungsmittel mit hohem Nährwert zu entscheiden. "Holen Sie die meisten Nährstoffe für diese Kalorien durch den Verzehr von Vollkornprodukten und frischem oder gefrorenem Gemüse und Obst", sagt sie. Im Allgemeinen haben nicht-stärkehaltige Rohkost wie Brokkoli, Salat, Spargel, Karotten und Gurken etwa 5 Gramm Kohlenhydrate pro Tasse.

3. Kann ich jemals Süßigkeiten haben?

Süßigkeiten sind nicht völlig tabu in einem Diabetes-Diät-Plan, aber sie müssen ersetzt werden für andere Kohlenhydrate, nicht zusätzlich zu Ihrer Mahlzeit gegessen. Ersetzen Sie gesündere Lebensmittel mit zuckerhaltigen Leckereien, kostet Sie jedoch wertvolle Nährstoffe. Palczynski sagt auch, dass Lebensmittel mit zugesetztem Zucker nicht hilfreich sind, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren oder ein gesundes Gewicht zu halten. Wenn Sie sich nach etwas Süßem sehnen, empfiehlt sie, Nahrungsmittel zu wählen, die keinen Zucker enthalten, wie frisches oder gefrorenes Obst.

4. Warum darf ich Fett essen? Ich dachte, das wäre schlecht für mich.

Essen ungesunde Fette, wie gesättigte und Transfette, kann Ihr Risiko für Herzerkrankungen erhöhen, aber einige Fette sind gesund und können tatsächlich Ihre Low-Density-Lipoprotein (LDL) oder "schlecht "Cholesterin. Obwohl Sie Lebensmittel vermeiden sollten, die reich an gesättigten Fettsäuren sind, wie Butter, Käse und fettreiche Fleischstücke, sagt Palczynski, dass gesunde Lebensmittel mit einfach ungesättigten, mehrfach ungesättigten und Omega-3-Fettsäuren, wie Nüsse und Fisch, in Ihrer Ernährung enthalten sein sollten

5. Welche Nahrungsmittel sind gute Quellen für gesunde Fette?

Die Art des Fettes, die Sie essen, ist genauso wichtig wie Ihr Fett, sagt Palczynski. "Es ist die Qualität des Fettes, die wichtig ist", sagt sie. "Ich betone pflanzliche Fettquellen." Zu den besten Quellen für gesunde Fette gehören Avocados, Nüsse und Nussaufstriche, Oliven, Olivenöl und Rapsöl.

6. Wie viel Fett sollte ich in meiner Ernährung bekommen?

Bei einer gesunden Typ-2-Diabetes-Diät sollte die Gesamtfettaufnahme zwischen 20 und 35 Prozent der Gesamtkalorien liegen, aber die Aufnahme von gesättigtem Fett sollte nicht mehr als 7 Prozent betragen Kalorien für einen guten Diabetes-Diät-Plan, sagt Palczynski. Transfette - auch teilweise hydrierte Öle auf Lebensmittelverpackungen genannt - sollten vollständig vermieden werden. Obwohl Nüsse und Öle auf pflanzlicher Basis als gesunde Fette angesehen werden, sind sie immer noch reich an Kalorien und sollten in Maßen gegessen werden, sagt sie.

7. Ich salze mein Essen nicht, also warum sollte ich über Natrium besorgt sein?

Die Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention empfehlen, dass Menschen mit Diabetes weniger als 1.500 Milligramm Natrium pro Tag konsumieren. Denn eine hohe Salzaufnahme kann zu Bluthochdruck und Herzerkrankungen beitragen, die die Diabetes-Symptome verschlimmern. Obwohl viele Menschen vermeiden, den Salzstreuer aufzuheben, sagt Palczynski, dass die Hauptquellen von Natrium tatsächlich verpackte Lebensmittel mit Salzzusatz sind. "Es gibt oft viel Salz in verarbeiteten Lebensmitteln", sagt sie. "Suchen Sie nach Etiketten, die auf Lebensmitteln wie Tomaten in Dosen oder Bohnen" kein Salz "anzeigen." Spülen Sie vor dem Kochen eingemachtes Gemüse ab, um Natriumrückstände, die als Konservierungsmittel verwendet werden könnten, zu entfernen.

8. Warum muss ich meinen Alkoholkonsum einschränken?

Männer sollten nicht mehr als zwei alkoholische Getränke am Tag konsumieren und Frauen sollten nicht mehr als einen trinken, sagt Palczynski. Abgesehen davon, dass sich die Kalorien aus Alkohol summieren können, kann das Trinken auf nüchternen Magen einen gefährlichen Abfall des Blutzuckerspiegels verursachen. Sie sagt, es ist wichtig, den Blutzucker vor und nach dem Alkoholkonsum zu testen, um zu sehen, wie der Körper davon betroffen ist.

9. Ich esse eine gesunde Diät, also warum bin ich immer noch nicht abnehmen?

Regelmäßige körperliche Aktivität ist genauso wichtig wie eine gesunde Ernährung bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes. Mindestens 150 Minuten moderate körperliche Aktivität pro Woche anstreben. "Sie können die gesündeste Diät der Welt essen, aber wenn Sie sich nicht bewegen, werden Kalorien immer noch als Fett gespeichert", sagt Palczynski.

10. Was ist der beste Weg, um meinen Energielevel aufrecht zu halten, während ich mein Gewicht beobachte?

"Für das Gewichtsmanagement und die Beibehaltung eines konsistenten Energieniveaus, essen Sie eine Kombination aus Protein und gesundem Fett mit Ihren Kohlenhydraten", sagt Palczynski. "Kohlenhydrate verdauen schneller, also wenn Sie Protein und Fett integrieren, verlangsamt es diesen Prozess und verhindert ungesunde Spitzen in Ihrem Blutzucker." Achten Sie darauf, drei Mahlzeiten am Tag zu essen, im Abstand von etwa vier Stunden, um den Blutzucker zu kontrollieren und übermäßiges Essen zu vermeiden, sagt sie.

Es ist üblich, Fragen zu Ihrer Typ-2-Diabetes-Diät zu haben. Wenn Sie den Ratschlägen in diesen Antworten folgen, werden Sie besser in der Lage sein, den Blutzucker zu kontrollieren und einen gesunden Lebensstil beizubehalten. Wenn Sie weitere Fragen zu einem guten Diabetes-Diätplan haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Diabetesausbilder.

Letzte Aktualisierung: 21.10.2013

Senden Sie Ihren Kommentar