Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Tipps zum Testen Ihres Blutzuckers

5 Tipps zum Testen Ihres Blutzuckers

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi , MD

Die tägliche Kontrolle Ihres Blutzuckers spielt eine entscheidende Rolle bei der Behandlung Ihres Diabetes. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre Ergebnisse optimal nutzen können.

Thinkstock

Empfohlen

Quiz: Wie behandeln Sie Blutzucker? Experten-Fragen und Antworten: Umgang mit hohem Blutzucker Fragen an Fragen Sie Ihren Arzt Über die Verwaltung von Blutzucker Watch: Ein Tag im Leben eines Menschen mit Diabetes

Verwalten von Diabetes hört nicht mit einer Diagnose und einem Rezept. Regelmäßige Blutzucker (Zucker) Tests zu Hause spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel im Auge behalten, wissen Sie, wie gut Ihr Diabetes-Managementplan funktioniert und können Ihnen und Ihrem Arzt helfen festzustellen, ob irgendwelche Änderungen vorgenommen werden müssen.

Während eines A1C-Tests erhalten Sie und Ihr Arzt ein Bild davon, wie gut Sie sind In den letzten paar Monaten kontrollieren Sie Ihren Blutzucker, tägliche Bluttests liefern unmittelbarere und umsetzbare Daten.

"Sie müssen Ihren Blutzucker testen, um Ihr Blutzuckermuster zu bestimmen", sagt Ghandi Saadeh, MD Endokrinologe mit Sentara Endokrinologie-Spezialisten in Norfolk, Virginia. Ihr Muster ist die einzigartige Art und Weise, wie Ihr Blutzucker während des Tages auf Nahrung, Aktivität, Schlaf, Medikamente und andere Faktoren ansteigt und fällt.

"Wenn Sie beispielsweise täglich Ihren Blutzucker messen, können Sie mehr darüber erfahren Das Essen, das Sie essen sollten, ob das Essen, das Sie gerade gegessen haben, zu viel, zu wenig war oder keinen Einfluss auf Sie hatte ", sagt Dr. Saadeh." Es kann Menschen mit Diabetes helfen, ihre Ernährung zu überwachen und ihren Fortschritt zu überwachen. " Du verstehst dein Muster, sagt er, du kannst deinen Arzt wissen lassen, was funktioniert, was nicht funktioniert und was dich beunruhigt.

Hier sind fünf Tipps zum Erstellen eines Blutzucker-Testprogramms:

Kenne deine Zielbereiche . Im Allgemeinen empfiehlt die American Diabetes Association (ADA) eine Spanne von 80 bis 130 mg / Deziliter vor einer Mahlzeit und weniger als 180 mg / dL zwei Stunden nach dem Essen. "Aber Zielbereiche hängen von der individuellen Situation ab, "sagt Sacha Uelmen, RD, CDE, Direktor des Diabetes-Bildungsprogramms der University of Michigan in Ann Arbor. "Zum Beispiel hat jemand mit Diabetes, der ältere Menschen mit Komplikationen hat, eine höhere Zielbandbreite als jemand mit Diabetes, der sich in optimaler Gesundheit befindet." Und Ihre Bereiche können sich im Laufe der Zeit ändern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Diabetesberater, um zu erfahren, welche Blutzuckerwerte Sie suchen.

Entscheiden Sie, wann Sie Ihren Blutzucker messen. Der ADA empfiehlt, Blutzuckertests durchzuführen, um herauszufinden, was Ihren Blutzucker beeinflusst im Laufe des Tages. "Mach Experimente", sagt Uelmen. "Ändere ein paar Dinge selbst und schau, was funktioniert und was nicht." Zum Beispiel könnten Sie eines Tages vor einer Mahlzeit und zwei bis drei Stunden danach testen, sagt sie. Basierend darauf, wie diese Mahlzeit Ihren Blutzucker beeinflusst, können Sie einen Teil dieser Mahlzeit ändern - z. B. mehr Gemüse und weniger Nudeln oder Reis essen - und am nächsten Tag erneut testen. Sie können die gleiche Strategie verwenden, um zu lernen, wie verschiedene Snacks vor dem Schlafengehen Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen oder wie sich ein Spaziergang nach dem Abendessen auf den Blutzuckerspiegel auswirkt, sagt Uelmen. Protokollieren Sie die Ergebnisse mit Notizen über Aktivität, Ernährung und andere Faktoren, die sich auf Ihren Blutzucker auswirken könnten.

Reinigen Sie Ihre Hände. Waschen Sie Ihre Hände vor dem Test mit Seife und warmem Wasser. "Die Teststreifen sind empfindlich, und Sie möchten sichergehen, dass nichts an Ihren Händen ist", sagt Uelmen. Testen ohne vorher zu waschen kann zu falsch erhöhten Ergebnissen führen, wenn Sie etwas berührt haben, das Zucker enthält. Zum Beispiel, wenn Sie testen, ohne nach dem Essen eine Orange waschen, könnten Ihre Ergebnisse einige der Orangensaft enthalten.

Suchen Sie sich einen guten Testplatz aus. "Menschen mit Diabetes haben oft einen Lieblingsfinger zu testen, aber dann bekommt der Finger Schwielen", sagt Uelmen. Sie empfiehlt, die Seiten deines Fingers zu benutzen, nicht das Pad, weil es dort weniger schmerzhaft sein kann. Alternative Websites, wie Ihre Arme, können nützliche Blutzuckerinformationen liefern, können jedoch leichter bluten. Wenn Sie ein Experiment mit Ihren Tests durchführen, z. B. vor und nach einer Mahlzeit, verwenden Sie dieselbe Website für beide Tests.

Sie wissen, wie Sie Ihre Verbrauchsmaterialien verwenden. Lesen Sie die Anweisungen und befolgen Sie sie Blutzuckermessgerät. Achten Sie auf eventuelle Einschränkungen. So könnten zum Beispiel einige Meter nicht auf alternativen Teststandorten eingesetzt werden, sagt Uelmen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Teststreifen überprüfen, um sicherzustellen, dass sie sauber, trocken und nicht abgelaufen sind. Achten Sie auch darauf, Ihre Lanzette zu wechseln. "Jedes Mal, wenn man es benutzt, wird es matter", sagt Uelmen. "Wenn Sie es nicht jedes Mal ändern, wechseln Sie es mindestens einmal am Tag, wenn Sie mehrere Tests machen." Sprechen Sie mit Ihrem Apotheker darüber, wie die Lanzetten, die auch als "scharfe" bezeichnet werden, ordnungsgemäß beseitigt werden für Seuchenbekämpfung und -prävention betont, dass Lanzetten oder Messgeräte nicht mit einer anderen Person geteilt werden sollten.

Wann Sie Ihren Arzt über Ihren Blutzucker informieren sollten

Notieren Sie Ihre Blutzuckerwerte in einem Protokoll oder Download von Ihrem Messgerät und teilen Sie mit Ihrem Arzt bei Ihrem nächsten Termin. Sie sollten ihn auch anrufen, wenn:

  • Sie sind sich nicht sicher, warum Sie bestimmte Blutzuckerwerte erhalten oder nicht wissen, wie Sie darauf reagieren sollen.
  • Sie haben Ihren Blutzucker getestet Finden Sie heraus, wie Sie sich durch Diät oder Bewegung beeinflussen lassen und die Ergebnisse machen Ihnen Sorgen.

"Blutzuckermessungen können für viele Menschen ein schwerer Bestandteil des Diabetesmanagements sein", sagt Uelmen. "Machen Sie das Beste daraus. Befähigen Sie sich, daraus zu lernen, anstatt nur zu Ihrem Arzt zu berichten. "

Zuletzt aktualisiert: 22.03.2016

Senden Sie Ihren Kommentar