Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Informationen zu Insulin Insertion Sites

Über Insulin Insertion Sites

  • Von Jennifer Warner
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Wenn Insulininjektionen Teil des täglichen Lebens für Sie sind, können diese Strategien helfen, diese Behandlung einfacher und komfortabler zu machen.

Tägliche Insulininjektionen gehören für viele Menschen mit Typ-2-Diabetes zum Leben. Abhängig von der Art des von Ihrem Arzt verschriebenen Insulins benötigen Sie möglicherweise mehrere Injektionen von Insulin pro Tag über eine Spritze oder einen Insulinpen, um einen gesunden Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten. Aber auch wenn Ihr Diabetes-Behandlungsplan jeden Tag eine einzige Insulininjektion erfordert, können einfache Schritte den Prozess erleichtern.

Auswahl von Insulin-Insertionsstellen

Die Auswahl der richtigen Injektionsstelle kann die Blutzuckerkontrolle verbessern und schmerzhafte Komplikationen verhindern. Insulininjektionen können normalerweise überall dort verabreicht werden, wo genügend Fett unter der Haut ist, um zu verhindern, dass die Nadel in den Muskel gelangt. Aber wenn Sie Insulin injizieren, kann dies Ihre Blutzuckerkontrolle beeinflussen, da Insulin bei verschiedenen Körperflüssigkeiten mit unterschiedlicher Geschwindigkeit in den Blutkreislauf gelangt.

Der Bauch ist normalerweise die bevorzugte Insulin-Insertionsstelle, da er leicht zu erreichen ist Insulin wird am schnellsten absorbiert. Vermeiden Sie jedoch Injektionen zu nahe am Nabel, wo das Gewebe zäh sein und die Insulinresorption beeinträchtigen kann.

Andere bevorzugte Insulineinführungsstellen sind die Oberarme, Oberschenkel und Gesäß. Wenn Sie Insulin in einen Arm oder ein Bein injizieren, verwenden Sie nur die äußeren Bereiche, in denen sich größere Fettdepots befinden, um das Muskelgewebe nicht zu verletzen. Das Injizieren dieser äußeren Bereiche hilft auch Irritationen zu verhindern, da die Haut hier nicht aneinander reiben kann. Schließlich vermeiden Sie die Injektion von Insulin in Leberflecken oder Narben, wo das Gewebe zäher ist, und injizieren Sie keine gequetschten, geschwollenen oder empfindlichen Stellen.

Rotierende Insulininjektionsstellen

"Jede Injektion sollte sich an einem anderen Ort befinden muss nicht anders sein , sagt Helena W. Rodbard, MD, medizinische Direktorin von Endocrine and Metabolic Consultants, einer Privatpraxis in Rockville, Maryland, und ehemalige Präsidentin des American College of Endocrinology . "Geben Sie nur einen Zentimeter Abstand dazwischen, es ist also nicht immer derselbe Punkt."

Wenn Sie nur eine Insulininjektion pro Tag benötigen, können Sie zwischen der rechten oder linken Seite des Bauches, Arms oder Beines wechseln Die einfachste Sache zu tun.

"Sie möchten nicht den gleichen Standort verwenden, weil es Gewebeschaden verursachen kann," sagt Dr. Rodbard. Die Verwendung der gleichen Insulin-Insertionsstelle kann zur Bildung von Lipohypertrophien führen, wodurch die Haut klumpig erscheint und die Insulinresorption beeinträchtigt. Bis zu 50 Prozent der Menschen, die Insulin spritzen, entwickeln eine Lipohypertrophie, weil sie die Insulineinführungsstellen nicht richtig drehen.

Behalten Sie Ihre Injektionsstellen im Auge, indem Sie eine Routine entwickeln, wie die linke Seite an geraden Tagen und die rechte Seite an ungeraden oder

Tipps zur Insulininjektion

Sobald Sie Ihre Insulineinführungsstelle ausgewählt haben, bereiten Sie sie richtig vor. Reinigen Sie den Bereich mit Seife und Wasser, wenn er sichtbar verschmutzt ist, oder sterilisieren Sie den Bereich mit einem Alkoholtupfer. Die Haut sollte sauber und trocken sein, bevor Insulin injiziert wird. Wenn Sie Alkohol verwenden, lassen Sie ihn vor der Injektion auf der Haut trocknen oder er kann stechen. Es besteht keine Notwendigkeit, die Injektionsstelle anschließend mit einer Bandage zu bedecken.

Letzte Aktualisierung: 19.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar