Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sind diese beliebten Diäten gut für Diabetes?

Sind diese beliebten Diäten gut für Diabetes?

  • Von Jennifer Warner
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Während viele Diäten Diabetiker Schwierigkeiten mit Typ-2-Diabetes, können andere populäre Diäten Ihnen helfen, gut für Diabetes zu essen. Erfahren Sie mehr über die Paleo-Diät, die mediterrane Ernährung und mehr.

Populäre Diäten können kommen und gehen wie Modetrends, aber die richtige Ernährung für Typ-2-Diabetes ist eine lebenslange Verpflichtung. Während einige Diäten für Sie ungesund sein können, haben andere populäre Diäten nachgewiesen worden, um Menschen mit Typ-2-Diabetes die Notwendigkeit für Diabetes Medikamente oder das Risiko für Komplikationen wie Herzerkrankungen zu reduzieren.

Wählen einer gesunden Ernährung für Diabetes

Ob Sie eine Diät suchen, um ein kurzfristiges Ziel wie Gewichtsverlust oder eine langfristige wie Ihr Typ 2 Diabetes ohne Medikamente zu verwalten, braucht es einige Forschung, um die Diabetes-Diät zu finden, die für Sie am besten ist.

Angela Ginn, RD, LDN, CDE, Koordinatorin für Ernährungserziehung an der Universität von Maryland, Zentrum für Diabetes und Endokrinologie in Baltimore und Sprecherin der American Academy of Nutrition and Diätetik, sagt, der erste Schritt ist, einen ehrlichen Blick auf sich selbst zu werfen

"Es geht darum, etwas zu essen oder einen Ernährungsplan zu finden, der zu deinem Lebensstil passt und du kannst sechs Monate oder länger bleiben", sagt Ginn. "Wenn Sie die Diät nur für ein paar Wochen oder so folgen können, ist es wahrscheinlich nicht die richtige Option für Sie."

Ein weiteres Warnsignal, dass Sie möglicherweise nicht die richtige Diät für Typ-2-Diabetes folgen, sagt Ginn, wenn die Diät beseitigt oder schränkt streng eine ganze Nahrungsmittelgruppe, wie Kohlenhydrate ein. "Sie sollten eine große Auswahl an Essensmöglichkeiten haben", sagt sie. Diese Optionen sollten Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, fettarme Milchprodukte und herzgesunde Öle wie Olivenöl und Nüsse enthalten. Die Ernährung sollte auch Protein aus pflanzlichen Quellen oder mageres Fleisch enthalten.

Eine weitere wichtige Diät Diät-Regel: Bevor Sie eine neue Diät beginnen, sollten Menschen mit Typ-2-Diabetes ihren Arzt konsultieren.

Vergleichen beliebte Diäten

Einige beliebte Diäten kann für Menschen mit Typ-2-Diabetes besser sein als andere. So vergleichen sie sich:

Paleo-Diät. Die Paläolithikum-Diät, kurz Paleo, ist dem Vorbild der frühesten Jäger und Sammler nachempfunden. Der Schwerpunkt liegt auf Fleisch, Obst, Gemüse und Nüssen, während Milchprodukte, Getreide (einschließlich Brot und Getreide) und Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen und Linsen) eliminiert werden.

"Die Paleo Diät konzentriert sich auf den Verzehr von Gemüse, Fleisch und andere Nahrungsmittel, die tendenziell weniger Kohlenhydrate enthalten ", sagt Ginn. Da Nahrungsmittel, die Kohlenhydrate enthalten, Spitzen im Blutzucker verursachen können, könnten die verringerten Kohlenhydrate in der Paleo-Diät für jemanden hilfreich sein, der ihren Blutzucker beobachtet. Aber ist dies eine gesunde Diät für Typ-2-Diabetes?

Einige vorläufige Studien haben darauf hingewiesen, dass die Paleo-Diät die Insulinsensitivität verbessern kann, was helfen kann, einen gesunden Blutzuckerspiegel zu fördern. Allerdings ist die Ernährung bei Diabetikern noch nicht umfassend untersucht.

Da die Ernährung der Paleo auf Obst, Gemüse und Fleisch ausgerichtet ist, ist es wichtig, schlankere Fleischstücke zu wählen (wie Lendenbraten statt T-Bone-Steaks) ), Fisch und Meeresfrüchte. Sie empfiehlt auch, Früchte oder stärkehaltiges Gemüse, das Kohlenhydrate zu den Mahlzeiten enthält, zu essen, um starke Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu vermeiden.

Mittelmeerdiät. Die traditionelle Mittelmeerdiät konzentriert sich auf den Verzehr von viel Gemüse, Hülsenfrüchten, Getreide, Früchten, Nüssen, und Olivenöl mit mäßigen Mengen an Fisch und Wein und relativ wenig rotem und verarbeitetem Fleisch. Diese Diät wurde mit einer breiten Palette von gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht, einschließlich der Verringerung des Risikos für Herzerkrankungen, Schlaganfall und einige Krebsarten.

Eine im Jahr 2011 in der Zeitschrift Diabetes Care veröffentlichte Studie legt ebenfalls nahe, dass die Mittelmeerdiät die Wahrscheinlichkeit von Typ-2-Diabetes bei Risikopersonen verringern kann.

Ginn sagt, dass die mediterrane Ernährung insgesamt gesund macht Essen mit großartigem Geschmack, so dass es eine gute Option für eine Diabetes-Diät ist. Wie bei jeder Diät, sagt sie jedoch, dass Sie Ihre Portionsgrößen beobachten müssen, wenn Sie die Diät zur Gewichtskontrolle verwenden wollen.

kohlenhydratarme Diäten. Diäten wie die South Beach Diät und die Atkins Diät, unter anderem, begrenzen Sie die Anzahl der Kohlenhydrate - Brot, Nudeln und Zucker - täglich gegessen. Einige mögen so niedrig wie 20 Gramm pro Tag sein, sagt Ginn.

"Wir wissen, dass Erwachsene 120 Gramm Kohlenhydrate pro Tag brauchen", sagt sie. "Kohlenhydrate spielen eine Rolle, selbst wenn Sie Diabetes haben, und ihre vollständige Beseitigung ist nicht gut für Ihre Gesundheit."

Obwohl eine kohlenhydratarme Diät für Diabetes helfen kann, Kohlenhydrate zu reduzieren und zu einer gesünderen Ernährung zu führen, sagt Ginn Das ist auf lange Sicht gut. "Diese Art von Diät ist eine kurzfristige Lösung, und Diabetes ist eine lebenslange Krankheit", sagt sie.

Vegetarische Diäten. Diäten, die rotes Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte eliminieren, können eine gesunde Option für Menschen mit sein Typ 2 Diabetes. Ginn sagt, dass Studien über vegetarische Ernährung und Diabetes sich als vielversprechend erwiesen haben, um Menschen zu helfen, die Krankheit zu bewältigen. Eine Studie veröffentlicht in Nutrition Reviews festgestellt, dass Menschen mit Diabetes, die eine fettarme vegane Ernährung gefolgt verbesserte Blutzuckerkontrolle mehr als diejenigen auf anderen Diäten.

Vegetarische Ernährung sind von Natur aus reich an gesättigten Fettsäuren, reich in Obst und Gemüse, und reich an Vollkornfaser, die gesunde Antioxidantien bietet, die helfen können, das Risiko für Herzerkrankungen zu senken.

Allerdings empfiehlt Ginn, dass Menschen mit Typ-2-Diabetes ihren Arzt oder einen registrierten Ernährungsberater konsultieren, bevor sie zu eine vegetarische Diät. Diese Diäten können reich an Kohlenhydraten sein, und Ihr Arzt oder Diätassistent kann Ihnen zeigen, wie Sie Kohlenhydrate den ganzen Tag verteilen, um Blutzuckerspitzen zu vermeiden. Es ist auch wichtig, pflanzliche Proteinquellen wie Tofu und Nüsse sowie herzgesunde Öle wie Olivenöl und Sonnenblumenöl zu verwenden.

Fastendiäten Diäten und Reinigungen, die die Kalorienzufuhr drastisch einschränken, werden nicht empfohlen für Menschen mit Diabetes. Ginn warnt, dass sie gefährliche Tropfen und Spitzen im Blutzuckerspiegel verursachen können. Vermeiden Sie diese Arten von extremen Diäten. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf einen gesunden Ernährungsplan, den Sie für das Leben erhalten können.

Die richtige Ernährung für Typ-2-Diabetes zu finden, kann ein wenig Arbeit kosten, aber sobald Sie einen Ernährungsplan gefunden haben, können Sie daran festhalten wird so viel einfacher.

Letzte Aktualisierung: 21.10.2013

Senden Sie Ihren Kommentar