Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sind Ihre Blutzuckerwerte genau?

Sind Ihre Blutzuckerwerte genau?

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Blutzuckermessgeräte sind ein wichtiger Bestandteil der Blutzuckerkontrolle. Finden Sie heraus, wie Sie die Zahlen interpretieren können, um den Blutzucker effektiv zu überwachen und den A1C zu senken.

Wenn Sie Diabetes Typ 2 haben, können Sie den Blutzuckerspiegel regelmäßig kontrollieren und verstehen, was die Zahlen bei jedem Lesen bedeuten besser den Zustand zu verwalten. Diese Zahlen sind wichtig, weil Blutzuckertestergebnisse Ihnen helfen können herauszufinden, wie Ihre Diät, Ihre übung, und Medikationen Ihren Diabetes beeinflussen können.

Wenn Sie Blutzuckermesswerte beherrschen, werden Sie auf Ihrem Weg zu einer besseren Blutzuckerkontrolle sein und schließlich bessere Ergebnisse bei Ihrem A1C-Test, dem Bluttest, den Ihr Arzt bestellt, um die Blutzuckerkontrolle im Laufe der Zeit zu verfolgen. Die Aufrechterhaltung einer guten Blutzuckerkontrolle über einen langen Zeitraum, z. B. ein Jahrzehnt, könnte das Risiko von Diabeteskomplikationen wie Herzinfarkt und Schlaganfall erheblich reduzieren.

Blutzuckerschwankungen verstehen

Auch mit hochwirksamen modernen Technologien wie digitalen Blutzuckermessgeräten Menschen mit Diabetes sorgen sich immer noch um die Genauigkeit der Tests. Obwohl Sie für jeden Hautpricker die besten Ergebnisse erzielen möchten, kann es, wenn Sie neu bei Blutzuckertests sind, verwirrend sein, dass sich diese Ergebnisse im Laufe des Tages ändern.

"Es ist hilfreich zu verstehen, dass sich der Blutzuckerspiegel von Minute zu Minute ändert ", Sagt die zertifizierte Diabetes-Pädagoge Karen A. Chalmers, MS, RD, CDE, Diabetes-Service-Programm-Manager in der Abteilung für Endokrinologie, Diabetes und Ernährung im Boston Medical Center in Massachusetts.

Zum Beispiel könnte eine Person testen, bevor Sie zu kommen ein Arzttermin und dann überrascht sein zu finden, dass sein oder ihr Blutzucker höher oder niedriger ist, wenn der Arzt es testet. Zunächst kann dies zu Selbstzweifeln führen und dich fragen: "Teste ich richtig?" Oder Verwirrung darüber, ob dein Messgerät und deine Teststreifen genau sind oder nicht.

"Blutzucker ist wie eine Welle im Ozean - so ist es ständig in Bewegung ", sagt Chalmers. Deshalb erhalten Sie wahrscheinlich mehr Informationen, wenn Sie Ihre Tests im Laufe eines ganzen Tages oder einer ganzen Woche betrachten, um ein Muster zu finden, anstatt sich auf einzelne Testergebnisse zu konzentrieren.

Dennoch können Sie viel dafür tun Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel überwachen, erhalten Sie die genauesten und nützlichsten täglichen Ergebnisse und senken auf lange Sicht die A1C-Ergebnisse.

Wissen, wann Sie testen sollen

Ihr Diabetes-Team wird wahrscheinlich Empfehlungen geben, wann Sie es sein sollten testen Sie Ihren Blutzucker, wie Sie beginnen. Zum Beispiel könnte Ihnen gesagt werden, dass Sie testen sollen, wenn Sie morgens, vor dem Essen, ein bis zwei Stunden nach dem Essen und vor dem Schlafengehen aufwachen. Wenn Sie trainieren, können Sie auch vor und nach dem Training testen, wie Ihr Körper darauf reagiert. Abhängig von den eingenommenen Medikamenten, einschließlich Insulin, haben Sie möglicherweise mehr oder weniger Zeit zum Testen.

Um eine Blutzuckerkontrolle zu erreichen, sollten Sie immer die Ergebnisse und Zeiten protokollieren. Wenn Sie nicht sicher sind, warum Ihnen gesagt wurde, zu bestimmten Zeiten zu testen oder warum Sie die Ergebnisse erhalten, die Sie erhalten, sprechen Sie mit Ihrem Diabetes-Team.

Außerdem, wenn die Kosten für Teststreifen den ganzen Monat lang schwierig sind um es sich leisten zu können, machen Sie einen Plan mit Ihrem Diabetes-Team, um das Beste aus den Tests herauszuholen, die Sie durchführen können. Die Kosten dieser Wartung können tatsächlich helfen, Geld auf lange Sicht zu sparen: Ein Artikel im Juli 2012 im Journal für Diabetes Science and Technology Studien über Blutzucker-Tests zu Hause überprüft und Beweise gefunden, dass aufgrund von Tests hilft den Menschen, eine bessere Kontrolle des Blutzuckerspiegels zu erhalten, was letztendlich zu einer Senkung der Kosten für die Diabetesversorgung im Laufe ihres Lebens führen kann.

Wissen, wie man

testet Sobald Sie an das Testen gewöhnt sind, werden Sie sicherer in Ihren Messungen sein. Verwenden Sie diese Tipps, um bei der Lernkurve zu helfen:

Erinnerungen für Tests festlegen. Wenn Sie dazu neigen, den Test zu vergessen, verwenden Sie Erinnerungen, um sich selbst zu helfen. Lassen Sie Ihr Testkit und notieren Sie das Buch dort, wo Sie es leicht sehen können, z. B. auf dem Küchentisch, oder stellen Sie eine Erinnerung auf Ihrem Telefon oder Computer für die entsprechenden Zeiten ein. Sie können auch einen geliebten Menschen bitten, Sie daran zu erinnern. Finden Sie ein System, das für Sie am besten funktioniert.

Kennen Sie Ihre Test-Tools. Wenn Sie nicht sicher sind, wie Sie Ihr Blutzuckermessgerät und Teststreifen verwenden, fragen Sie eine Krankenschwester oder Diabetes-Pädagoge. Achten Sie bei Bedarf auf Details wie Kalibrierungscodes für Ihr Messgerät. Neuere Zähler sind möglicherweise einfacher für Sie zu verwenden. Selbst wenn Sie eine Weile getestet haben, ist es manchmal hilfreich, vor einem Arzt zu testen, ob Sie es richtig machen.

Achten Sie auf das Messgerät und die Streifen. Bewahren Sie alle Ihre Verbrauchsmaterialien auf sauber und an einem kühlen, trockenen Ort gelagert. Halten Sie immer zusätzliche Batterien für Ihr Messgerät bereit.

Bringen Sie Ihr Messgerät zum Arzt. Bringen Sie Ihr Messgerät mit zu Terminen, damit Sie und Ihr Arzt die Notizen vergleichen können.

Bleibt scharf. Eine düstere Lanzette bedeutet schmerzhafte Hautstiche und möglicherweise schlechte Ergebnisse. Ändern Sie die Lanzetten häufig und teilen Sie Ihr Messgerät nicht mit anderen.

Verwenden Sie aktuelle Streifen. Teststreifen haben Verfallsdaten. Notieren Sie sich das Datum in Ihrem Kalender, so dass Sie nie abgelaufene Streifen verwenden werden.

Verwenden Sie die richtigen Teststreifen. Teststreifen können sehr ähnlich aussehen, aber sie funktionieren nicht alle für jeden Meter. Holen Sie sich die für Ihr spezifisches Gerät empfohlene Art oder Marke.

Reinigen Sie Ihre Hände. Waschen Sie Ihre Hände unmittelbar vor dem Test, um Schmutz und Schmutz sowie Zucker aus Lebensmitteln (wie Obst), die Sie gegessen haben könnten, zu entfernen berührt. Ein Eintauchen in warmes Seifenwasser kann auch die Entnahme einer Blutprobe erleichtern, da es Blut auf die Hautoberfläche bringt.

Eine ausreichende Menge an Proben entnehmen. "Ein ausreichend großer Blutstropfen ist wichtig", Chalmers sagt. Ihr Messgerät wird Sie darüber informieren, wenn Sie es nicht getan haben, aber Sie möchten jeden Stich und jeden Teststreifen zählen.

Wissen, wann die Ergebnisse möglicherweise nicht genau sind. Im Laufe der Zeit werden Sie Ihren Diabetes kennenlernen wie fühlt sich dein Körper an? Während die Mehrheit der Bluttest-Ergebnisse genau sein wird, kann es Zeiten geben, in denen Ihr Darm Ihnen sagt, dass die Zahlen, die Sie sehen, möglicherweise nicht richtig sein können. Sie können den Test immer wiederholen, nachdem Sie überprüft haben, dass Ihre Messgeräteinstellungen korrekt sind und Ihr Testverfahren korrekt war. Je nachdem, wie Sie sich fühlen, wenn Sie vermuten, dass Ihr Blutzuckerspiegel sehr hoch oder sehr niedrig ist, rufen Sie Ihren Arzt um Rat oder gehen Sie in die Notaufnahme.

Indem Sie Ihren Blutzucker in regelmäßigen Abständen genau messen werde lernen, wie Diabetes deinen Körper beeinflusst, deine A1C-Testwerte verbessern und dir dabei helfen, gesünder zu bleiben.

Letzte Aktualisierung: 25.07.2013

Senden Sie Ihren Kommentar