Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Diabetes und sexuelle Dysfunktion

Diabetes und sexuelle Funktionsstörungen

  • Von Marie Suszynski
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Schäden, die durch hohen Blutzuckerspiegel verursacht werden, könnten der wahre Grund dafür sein, dass Sie sich im Schlafzimmer nicht verspielt fühlen. Versuchen Sie diese Tipps für einen besseren Sex mit Diabetes.

Wenn Sie an Diabetes leiden, kann es einige zusätzliche Anstrengungen erfordern, um Ihre Sexual-Engine auf Touren zu bringen und weiterzumachen, aber Sie sind nicht allein. Sexuelle Dysfunktion ist eine Komplikation von Diabetes, über die nicht viel gesprochen wird, obwohl es sehr häufig ist. Mehr als die Hälfte aller Männer mit Typ-2-Diabetes haben Probleme, Erektionen zu bekommen, während mehr als ein Drittel der Frauen mit Diabetes sexuelle Probleme haben können.

Laut einer Meta-Analyse von 2013 im Journal of Sexual Medicine veröffentlicht, die 26 betrachteten Studien von fast 6.000 Frauen mit sexueller Dysfunktion, sexueller Dysfunktion ist Berichten zufolge bei Diabetikern höher. Erektile Dysfunktion kann bei Männern, die Diabetes haben, bis zu dreimal häufiger auftreten als bei denen, die dies nicht tun, laut einer im Journal Diabetes, Metabolisches Syndrom und Adipositas: Ziele und Therapie 2014 veröffentlichten Studie.

Hohes Blut Zuckerspiegel können Blutgefäße und Nerven schädigen, und das kann zu erektiler Dysfunktion bei Männern führen; vaginale Trockenheit, Schmerz und Schwierigkeiten, einen Orgasmus bei Frauen zu haben; und niedrige Libido in beiden.

Darüber hinaus können verschreibungspflichtige Medikamente, von Antidepressiva zu Bluthochdruck Medikamente, ein großer Faktor für den Verlust der Libido sein, sagt Susan Thys-Jacobs, MD, ein Endokrinologe in der Abteilung für Medizin in Mount Sinai St. Luke Roosevelt Krankenhaus in New York.

Dies geschieht oft vor dem Hintergrund anderer Veränderungen der Lebensmitte, einschließlich der Menopause für Frauen und natürlich sinkenden Testosteronspiegel für Männer.

"Dies ist eine Zeitperiode, wenn Paare Sie verschwinden sexuell voneinander und das wirkt sich auf ihre intime Beziehung aus ", sagt Joseph B. Nelson, LP, CST, Psychologe und Sexualtherapeut in privater Praxis in Golden Valley, Minnesota, und Abteilungsleiter der American Association von Diabetes-Pädagogen. "Ein Teil der Herausforderung besteht darin, nicht aufzugeben, nur weil die sexuelle Energie niedrig zu sein scheint."

Er ermutigt Paare zu praktizieren, wie sie sexuell sein können, wenn sich die Dinge ändern. Diese Anstrengung zusammen mit dem, was Sie tun können, um irgendwelche physiologischen Probleme im Zusammenhang mit Diabetes zu beheben, kann zu besserem Sex führen.

Diabetes und besserer Sex

Ihre ersten Schritte sollten sein, Ihren Blutzucker im Auge zu behalten, konzentrieren Sie sich auf gesund essen, regelmäßig Sport treiben, Medikamente wie verordnet einnehmen und andere von Ihrem Arzt empfohlene Veränderungen vornehmen. Diabetes-Komplikationen, einschließlich sexueller Dysfunktion, neigen dazu, bei Menschen mit unkontrolliertem Blutzucker viel schlimmer zu sein, sagt Dr. Thys-Jacobs.

Sexualfunktion kann mit besseren Blutzuckerspiegel allein verbessern. Wenn Sie bereits Änderungen am Lebensstil vorgenommen haben und Sie immer noch sexuelle Funktionsstörungen haben, nehmen Sie nicht an, dass es an Diabetes liegt. Es könnte andere Faktoren geben, also sprechen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt und erhalten Sie eine vollständige Beurteilung.

Was Männer tun können

Sobald Sie andere Faktoren ausgeschlossen haben, die sexuelle Dysfunktion verursachen können, versuchen Sie diese nächsten Schritte:

Get checked for low T. Nelson empfiehlt, dass Männer ihre Testosteronwerte überprüfen lassen, wenn sie sexuelle Probleme haben, zusammen mit anderen vom Arzt empfohlenen Tests. Niedriger Testosteronspiegel ist bei Männern mit Diabetes häufig, und die Verbesserung des Spiegels kann zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und zur besseren Unterstützung von Medikamenten zur Behandlung sexueller Funktionsstörungen beitragen.

Geschlechtsverkehr vom Tisch nehmen ... vorübergehend. Männer, die sexuelle Funktionsstörungen haben habe Angst davor. Um Ängste abzubauen, sagt Nelson, dass er mehrere Wochen lang sexuell sein muss, ohne Geschlechtsverkehr zu haben, was den Druck, eine Erektion zu bekommen, um intim zu sein, lindert.

Betrachten Sie Medikamente für erektile Dysfunktion. Es ist kein Geheimnis, dass Männer eine Pille wie Sildenafil nehmen können, wenn sie Probleme haben, Erektionen zu bekommen. Solche Medikamente sind extrem effektiv für Männer, die einen unzureichenden Blutfluss zum Penis haben, sagt Nelson.

Bleibt dran. Während Medikamente für erektile Dysfunktion für viele Männer wie Magie wirken können, gibt es noch andere, die es nicht sind geholfen von ihm. Anstatt aufzugeben, arbeiten Sie weiter an sexueller Gesundheit und engagieren Sie Ihren Partner dabei.

Was Frauen tun können

Zu ​​oft wird vorgeschlagen, dass wenn Frauen Schwierigkeiten mit Erregung haben, es psychologisch ist, aber es könnte physiologisch sein, sagt Nelson . Berücksichtigen Sie die folgenden Schritte:

Get tested. Planen Sie eine körperliche Untersuchung und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Blutuntersuchungen, um Ihre Schilddrüsenhormonspiegel zu testen, sagt Thys-Jacobs.

Starten Sie das Vorspiel und versuchen Sie es mit Gleitmittel . Vaginale Trockenheit ist bei Diabetes häufig. Nelson schlägt vor, mehr Zeit mit spielerischer Stimulation zu verbringen, um geweckt zu werden. Versuchen Sie auch verschiedene Formen der Schmierung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Medikamente. Erektionsstörungen Medikamente in der Regel für Männer verschrieben können auch mehr Durchblutung der Genitalien für Frauen schaffen und erhöhen die Erregung, sagt Nelson.

Für Männer und Frauen

Sei offen und ehrlich mit deinem Partner über das, was du erlebst. Sprechen Sie über Ihre Bedenken bezüglich Ihres Sexuallebens sowie über Ihre Ideen zur Verbesserung der Intimität zwischen Ihnen. Und scheuen Sie sich nicht vor der Idee der Sexualtherapie. Es kann Verständnis und Mitgefühl fördern und kann sogar dazu beitragen, dass Sie beide neue Wege finden, intim zu sein und sexuell zufriedener zu werden.

Zuletzt aktualisiert: 14.05.2014

Senden Sie Ihren Kommentar