Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Diabetes-Behandlung: Was Sie wissen müssen

Diabetes-Behandlung: Was Sie wissen müssen

  • Von Dennis Thompson Jr.
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Eine Diabetes-Diagnose wird Sie zwingen, Änderungen im Lebensstil vorzunehmen, um Ihre Krankheit richtig zu behandeln. Aber Diabetes-Behandlung kann weniger kompliziert sein, als Sie dachten.

Es gibt keine solche Art von Kurzzeit-Typ-2-Diabetes-Behandlung. Das Management dieser Krankheit erfordert eine sorgfältige und kontinuierliche Aufmerksamkeit für Ihre Gesundheit. Die gute Nachricht: Einige grundlegende Anpassungen des Lebensstils - gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung - helfen Ihnen bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes.

Diabetes-Behandlung: Die Grundlagen

Die Behandlung von Typ-2-Diabetes dreht sich um die Steuerung des Blutzuckerspiegels Ebenen, auch Blutzuckerspiegel genannt. Menschen mit Typ-2-Diabetes haben zwei Probleme: Ihre Zellen nehmen Glucose nicht so gut auf wie früher, weil sie resistent gegen Insulin geworden sind, ein Hormon, das bei der Verarbeitung von Glucose hilft. Und ihr Körper produziert nicht mehr so ​​viel Insulin wie früher, weil das Organ, das das Hormon Pankreas produziert, durch Überanstrengung und Überlastung geschädigt wurde.

Wenn Sie Ihren Blutzuckerspiegel nicht kontrollieren, kann Diabetes schreckliche Folgen haben systemische Schäden an Ihrem Körper. Sie könnten Nierenschäden, Herzerkrankungen oder Blindheit erleiden. In extremen Fällen kann Diabetes eine Amputation der Gliedmaßen erforderlich machen.

Richtige Diabetesbehandlung erfordert ein paar Grundfertigkeiten. Dazu gehören:

  • Regelmäßige Blutzuckermessung.
  • Recht zu essen und Sport.
  • Einnahme der erforderlichen Medikamente einschließlich Insulin.

Diabetes-Behandlung: Blutzucker-Test

Seit dem Umgang mit Blutzucker Ebenen ist der Schlüssel zur Diabetes-Behandlung, es ist wichtig, regelmäßige Tests durchzuführen. Sie können diese Tests selbst durchführen, mit Artikeln, die Sie in jeder Apotheke und in den meisten Lebensmittelgeschäften finden:

  • Ein Glukosemeter
  • Alkoholtupfer
  • Sterile Lanzetten
  • Teststreifen.

Um einen Blutzuckertest durchzuführen:

  • Nachdem Sie Ihre Hände gewaschen und getrocknet haben, wischen Sie mit einem Alkoholtupfer den Bereich ab, in den Sie stechen möchten. Die meisten Leute stechen eine Fingerspitze, aber einige Meter lassen Sie Blut aus Ihrem Unterarm, Oberschenkel oder dem fleischigen Teil Ihrer Hand.
  • Stechen Sie sich mit einer sterilen Lanzette, ein Instrument, das wie ein Stift mit einer Nadelspitze an der aussieht Ende, und legen Sie einen Tropfen Blut auf einen Teststreifen.
  • Führen Sie den Streifen in das Blutzuckermessgerät, um Ihren Blutzuckerspiegel anzuzeigen.

Überprüfen Sie regelmäßig Ihren Blutzucker. Ihr Arzt wird einen ersten Testplan mit Ihnen erstellen.

Diabetes-Behandlung: Diät und Bewegung

Eine gute Ernährung und konsequente Bewegung helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und Gewicht zu verlieren - ein großer Vorteil bei der Behandlung von Diabetes, sagt R. Paul Robertson, MD, Präsident, Medizin und Wissenschaft, der American Diabetes Association, und Professor für Medizin und Pharmakologie an der Universität von Washington, Seattle.

"Je mehr Übergewicht Sie sind, desto wichtiger ist es, dieses Gewicht zu verlieren , Sagt Dr. Robertson. "Es wird das Insulin, das Ihr Körper macht, effektiver machen. Wenn Sie schlanker sind, können Sie weniger Insulin nehmen, um die gleiche Blutzuckerkontrolle zu erreichen."

Eine gute Diät für Diabetes-Behandlung beinhaltet:

  • Regelmäßig getimte Mahlzeiten und Snacks. Konsistente Essgewohnheiten können Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu verwalten.
  • Ballaststoffreiche Kohlenhydrate. Diese verdauen langsam und halten den Blutzuckerspiegel stabil. Vollkorn, brauner Reis und getrocknete Bohnen sind einige Optionen.
  • Gemüse und Obst. Fülle deinen Teller mit nicht stärkehaltigem Gemüse wie Brokkoli, Spinat und Karotten und reduziere Teile von allem anderen.
  • Lebensmittel mit wenig gesättigten Fettsäuren und frei von Transfetten. Wählen Sie mageres Fleisch und Fisch Lesen Sie Lebensmitteletiketten für den Fettgehalt
  • Trinken Sie Wasser Wählen Sie Wasser oder frische Fruchtsäfte über zuckerhaltige Cola oder Fruchtpunsch.

Sie sollten mindestens 30 Minuten pro Tag, fünf Tage in der Woche mit mäßiger Intensität (zügiges Gehen, Gartenarbeit, Schwimmen, Radfahren usw.) trainieren. Wenn möglich, sollten Sie sich jeden Tag bewegen.

Diabetes-Behandlung: Insulin und Medikamente

Wenn Sie Diabetes nicht vollständig mit Diät und Bewegung kontrollieren können, müssen Sie Insulin oder Medikamente einnehmen, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

  • Insulin. Insulin kommt in verschiedenen Formen vor, von schnellwirkend bis langwirkend. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Art des Insulins, das am besten Ihren Diabetes behandelt.
  • Orale Medikamente. Es gibt fünf verschiedene Arten von Medikamenten: Sulfonylharnstoffe, Meglitinide, Biguanide, Thiazolidindione und Alpha-Glucosidasehemmer. Alle arbeiten auf unterschiedliche Weise, um den Blutzuckerspiegel zu senken.

Das Timing ist wichtig bei der Einnahme von Insulin oder Medikamenten. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welchen Zeitplan Sie einhalten sollten. Die richtige Kombination aus Diät, Bewegung und Überwachung wird Ihren Diabetes unter Kontrolle halten.

Letzte Aktualisierung: 3.10.2009

Senden Sie Ihren Kommentar