Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die Dos-und Don'ts von Insulin-Injektionen

Das Dos und Don'ts von Insulin-Injektionen

  • Von Kristen Stewart
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Bei richtiger Anwendung kann Insulin ein essentielles Mittel zur Behandlung von Typ-2-Diabetes sein. Hier ist, was zu tun ist und was nicht zu tun ist, wenn es um die Injektion von Insulin geht.

Alamy

Empfohlen

Rezeptauswahl: Was heute zu essen ist 21 Fragen zu Ihrem Diabetes Care Plan (PDF) Videos: Top-Ratgeber für Diabetes-Experten Videos: Intelligenter Lebensstil mit Martha McKittrick, RD

Wenn Diät, Sport und orale Medikamente nicht ausreichen, um Typ-2-Diabetes zu behandeln, kann es Zeit für Insulin sein. Der wichtigste Aspekt der Insulintherapie ist es, es genau so zu verwenden, wie es vorgeschrieben ist.

Dennoch kann es schwierig sein, sich an all die kleinen Details zu erinnern, und gewisse Fehler sind häufig. Indem Sie diese Dos and Don'ts befolgen, können Sie Medikations-Pannen vermeiden und das Insulin so halten, wie es sollte.

DO: Drehen Sie die Insertionsstelle (während Sie den Körperteil konsistent halten). "Insulin wird mit verschiedenen Geschwindigkeiten absorbiert Je nachdem, wo Sie es injizieren, ist es am besten, für jede Ihrer täglichen Injektionen konsistent den gleichen Körperteil zu verwenden ", sagt Doreen Riccelli, BSN, Bildungsdirektorin am Lake Pointe Medical Center in Rowlett, Texas. "Spritzen Sie sich zum Beispiel am Samstag nicht in den Bauch und am Sonntag in den Oberschenkel", sagt sie. "Wenn Sie den Oberschenkel für Ihre abendliche Injektion wählen, dann verwenden Sie den Oberschenkel für alle Ihre abendlichen Injektionen."

Das heißt, innerhalb der spezifischen Körperbereich ist es wichtig, jede Injektionsstelle mindestens eine Fingerbreite von der vorherigen zu bewegen Injektionsstelle, um die Bildung von harten Klumpen oder zusätzlichen Fettdepots zu vermeiden, die die Art der Insulinaufnahme verändern könnten.

NICHT: Insulin falsch lagern. Insulin kann im Allgemeinen bei Raumtemperatur gelagert werden (59 bis 86 ° C) F), entweder geöffnet oder ungeöffnet, für einen Monat. Im ungeöffneten Zustand bleiben die Flaschen bis zum auf der Flasche aufgedruckten Verfallsdatum im Kühlschrank. Geöffnete Flaschen, die im Kühlschrank aufbewahrt werden, sollten nach einem Monat verwendet oder entsorgt werden.

Lagern Sie das Insulin niemals in direktem Sonnenlicht, im Gefrierschrank oder in der Nähe von Heizungs- oder Klimaanlagen, Öfen oder Heizkörpern. Es sollte auch nicht in einem sehr warmen oder kalten Auto gelassen werden. Bewahren Sie es bei Bedarf in einem Isolierbehälter auf.

TUN: Arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen. Eine Routine zu finden, die für Ihren Typ-2-Diabetes geeignet ist, ist entscheidend - und dieser Prozess sollte Ihren Arzt einbeziehen. "Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt über Ihre Diabetesversorgung zu sprechen", sagt Kevin J. Goist, MD, ein Hausarzt am Ohio State University Wexner Medical Center in Columbus. "Dazu gehört es, offen und ehrlich über Ihre Ernährung zu sein, wie oft Sie Ihren Blutzucker kontrollieren, welche Messwerte Sie zu Hause haben, welche Insulindosen Sie einnehmen und ob Sie irgendwelche Nebenwirkungen haben. Wenn dies nicht der Fall ist, kann das katastrophale Folgen haben. "Wenn Ihr Blutzuckerspiegel beispielsweise erhöht ist, weil Sie Ihr Insulin nicht wie angewiesen einnehmen und Ihr Arzt aufgrund dieser Fehlinformation Ihre Dosis erhöht, kann dies zu einem gefährlich niedrigen Blutzuckerspiegel führen (Hypoglykämie), wenn Sie wieder mit Insulin begonnen haben.

NICHT: Insulin einfach überall injizieren. Insulin sollte in das Fett knapp unterhalb der Haut statt in den Muskel injiziert werden, was zu schnellerer Insulinwirkung und mehr führen kann Risiko eines niedrigen Blutzuckers Der Magen, die Oberschenkel, das Gesäß und die Oberarme sind aufgrund ihres höheren Fettgehalts häufige Injektionsstellen.

DO: Zeit Insulininjektionen zu den Mahlzeiten. Wenn Sie lang wirkendes Insulin einnehmen, dann ist dies Wenn Sie jedoch Insulin mit kürzerer oder kürzerer Wirkdauer verwenden, überprüfen Sie vor einer Mahlzeit Ihren Blutzucker und geben Sie sich dann kurz vor dem Essen die richtige Menge Insulin.Wenn Sie eine Mahlzeit auslassen, sollten Sie kein Insulin verabreichen Nur Ihr Arzt kann bestimmen Was ist der richtige Insulinplan für dich?

NICHT: Sich gezwungen fühlen, mit demselben Insulin-Abgabe-Gerät zu bleiben. "Es gibt viele Möglichkeiten, Insulin zu nehmen, einschließlich Stifte, Pumpen und Spritzen", sagt Maire Robacker, RN, CDE, ein Diabetes-Spezialist bei das Scripps Whittier Diabetes-Institut in San Diego. Ihr Arzt kann Ihnen helfen zu bestimmen, was für Ihren Diabetes Typ 2 und Ihren Lebensstil am besten ist. Wenn ein Gerätetyp nicht gut für Sie arbeitet, versuchen Sie es mit einem anderen.

DO: Kenne die Warnzeichen einer Insulinreaktion. Niedriger Blutzucker tritt auf, wenn zu viel Insulin in deinem Blutkreislauf ist und nicht genug Zucker Erreichen Sie Ihr Gehirn und Ihre Muskeln. Niedriger Blutzuckerspiegel kann sehr schnell auftreten und Symptome können Schwindel, Zittern, Schwitzen und schneller Herzschlag sein. Sie sollten es sofort behandeln, indem Sie eine kleine Menge Zucker wie eine halbe Tasse Saft oder eine Glukosetablette ("Zuckerpille") zu sich nehmen. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um einen Aktionsplan für den Fall einer Insulinreaktion zu entwickeln.

Hoher Blutzucker (Hyperglykämie) kann ebenfalls auftreten. Dieser Zustand kann sich langsam über mehrere Tage entwickeln, wenn der Körper nicht genug Insulin hat und der Blutzuckerspiegel steigt. Die Symptome umfassen erhöhten Durst und Urinieren, große Mengen an Zucker im Blut, Schwäche, Atemnot, Übelkeit und Erbrechen. Jedes Mal, wenn Sie einen hohen Blutzuckerspiegel vermuten, rufen Sie Ihren Arzt.

TUN: Seien Sie vorbereitet. "Stellen Sie sicher, dass Ihr Blutzuckermessgerät richtig funktioniert, dass Sie Teststreifen haben, die ordnungsgemäß gelagert wurden und nicht abgelaufen sind Sie haben eine Kontrolllösung, um die Genauigkeit Ihres Blutzuckermessgeräts und der Teststreifen zu testen ", sagt Dr. Goist. Er schlägt auch vor, ein medizinisches Alarmarmband zu tragen, das besagt, dass Sie Diabetes Typ 2 haben oder eine Karte in der Brieftasche in der Nähe Ihres Führerscheins oder eines anderen Personalausweises aufbewahren, um andere im Notfall zu informieren.

Zuletzt aktualisiert: 05.05.2014

Senden Sie Ihren Kommentar