Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Grundlagen des gesunden Essens für Diabetes

Gesunde Ernährung Grundlagen für Diabetes

  • Von Jennifer Warner
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Wenn Sie die Grundlagen der Diabetes-Ernährung kennen, können Sie Ihre Nahrung genießen und gleichzeitig den Blutzucker unter Kontrolle halten.

Es gibt keinen einheitlichen Ansatz, wenn es darum geht, mit Typ-2-Diabetes gesund zu essen, aber die Grundlagen zu kennen Diabetes Ernährung kann Ihnen helfen, einen Ernährungsplan zu entwerfen, der zu Ihrem Lebensstil passt und hilft, Ihre Krankheit zu bewältigen.

Diabetes Healthy-Eating Basics

Schlau über Diabetes Ernährung beginnt mit dem Verständnis der Rolle von Insulin, eines der wichtigsten Hormone des Körpers, sagt Alison Evert, MS, RD, CDE, Koordinator der Diabetes-Bildungsprogramme im Diabetes Care Center der Universität von Washington Medical Center in Seattle und Co-Autor der Ernährungsrichtlinien der American Dietetic Association für das Management von Diabetes bei Erwachsenen, veröffentlicht in N November 2013.

Die Bauchspeicheldrüse setzt Insulin frei, um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten. Menschen mit Diabetes haben einen höheren als den normalen Blutzuckerspiegel, weil ihr Körper nicht mehr genügend Insulin produziert oder verarbeitet.

Manche Nahrungsmittel beeinflussen den Blutzucker mehr als andere. Nehmen Sie zum Beispiel Kohlenhydrate: Der Körper wandelt schnell die in Nahrungsmitteln wie Weißzucker, Brot, Nudeln und Reis enthaltenen Kohlenhydrate in Glukose um, was zu einem Anstieg des Blutzuckerspiegels führen kann.

Trotzdem sagt Evert, dass es ein Mythos ist mit Typ-2-Diabetes kann keine Kohlenhydrate essen. "Nicht alle Kohlenhydrate sind schlecht", sagt sie. "Aber wenn Sie Kohlenhydrate wählen, wählen Sie möglichst nährstoffreiche und ballaststoffreiche Nahrungsmittel - anstelle von verarbeiteten Lebensmitteln mit Zucker und Fett."

Es ist wichtig zu wissen, woraus eine gesunde Ernährung besteht, sagt sie. Wenn es um gesunde Kohlenhydrate geht, sind ballaststoffreiche Vollkornprodukte, Obst und Gemüse erhältlich, die die Umwandlung von Kohlenhydraten in Glukose verlangsamen und Blutzuckerspiegel verhindern. Fettarme oder fettfreie Milchprodukte liefern auch gute Kohlenhydrate, zusammen mit magerem Eiweiß und anderen Nährstoffen. Desserts und Süßigkeiten, die raffinierte und verarbeitete Kohlenhydrate enthalten, können auf einer Diabetesdiät verzehrt werden, jedoch nur in kleinen Portionen.

Kohlenhydratzählung

Weil Kohlenhydrate die Hauptdeterminante für den Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit sind, Kohlenhydrat Zählen ist eine beliebte Methode zur Planung von Mahlzeiten, die für Sie arbeiten könnte. Mit dieser Methode können Sie eine laufende Zahl von wie viel Kohlenhydrate Sie jeden Tag essen. Ihre tägliche Zuteilung hängt davon ab, wie aktiv Sie sind, Ihren Krankheitsstatus und alle Diabetes Medikamente, die Sie einnehmen.

Ein Ziel von 45 bis 60 Gramm Kohlenhydrate pro Mahlzeit ist im Allgemeinen ein guter Anfang, wenn Ihr Ziel es ist zu erhalten dein Gewicht. Wenn Sie abnehmen müssen, werden weniger Kohlenhydrate empfohlen.

Portionskontrolle

Wenn Sie Kohlenhydrate nicht zählen möchten, basiert eine andere Diabetes-Planungsoption auf Portionskontrolle. Um eine gesunde Platte für Diabetes zu erstellen, stellen Sie sich eine Linie vor, die genau in der Mitte Ihres Tellers verläuft. Dann teilen Sie eine dieser Hälften in zwei, so dass Sie drei Abschnitte auf Ihrem Teller haben.

Der größte Teil Ihrer Platte sollte mit nicht stärkehaltigen Gemüse, wie Blattgemüse, Brokkoli, Tomaten und Paprika gefüllt werden. Füllen Sie einen der beiden kleinen Abschnitte mit gesunden Körnern oder stärkehaltigen Lebensmitteln, wie Vollkornbrot, brauner Reis, gekochte Bohnen und Erbsen oder Kartoffeln. Der andere kleine Bereich ist für magere Proteinquellen reserviert, wie z. B. Huhn oder Truthahn ohne Haut, Fisch, mageres Rindfleisch oder Tofu.

Das Kontrollieren der Portionen durch Ausmessen Ihrer Nahrungsmittel zu Hause in Messbechern erleichtert dies beim Essen die entsprechenden Portionen zu sehen.

Timing und Ihr Lebensstil

Es gibt keine Diät, die für alle Menschen mit Diabetes am besten ist, sagt Evert. Ihre Bedürfnisse sind wahrscheinlich einzigartig für Sie. Zum Beispiel müssen Menschen, die ihr eigenes Insulin produzieren, aber immer noch Diabetes-Medikamente benötigen, wachsamer sein, wenn sie den ganzen Tag über regelmäßig essen, mit konsistenten Mengen an Kohlenhydraten, um potentiell gefährliche Dips im Blutzucker zu vermeiden. Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt, einem Diätspezialisten oder einem zertifizierten Diabetes-Pädagogen zusammen, um einen Ihren Bedürfnissen entsprechenden Mahlzeiten- und Snackplan zu erstellen.

Neben einer gesunden, ausgewogenen Ernährung kann regelmäßige körperliche Aktivität helfen, den Diabetes unter Kontrolle zu halten. etwas, das Evert als "Medizin ohne Pille" beschreibt. Übung kann die Empfindlichkeit des Körpers gegenüber Insulin erhöhen. Richten Sie sich mindestens fünf Tage pro Woche 30 Minuten lang mit mäßiger Intensität aus.

Wenn Sie Ihren Ansatz für gesunde Ernährung verfeinern möchten oder einen Spezialisten benötigen, der Ihnen hilft, den besten Plan zusammenzustellen, arbeiten Sie mit einem Diätspezialisten zusammen bei Diabetes oder einem zertifizierten Diabetes-Pädagogen.

Letzte Aktualisierung: 19.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar