Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Hypoglykämie-Unwissenheit: Sind Sie gefährdet?

Hypoglykämie Unwissenheit: Sind Sie gefährdet?

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Nicht jeder, der an Diabetes leidet, hat die normalen Warnzeichen einer Hypoglykämie - und das könnte gefährlich sein. Finden Sie heraus, wie Sie sich schützen können.

Thinkstock

Empfohlen

Quiz: Wie behandeln Sie Blutzucker? Fragen und Antworten: Umgang mit hohem Blutzucker Fragen an Ihren Arzt Über Verwalten Blutzucker Watch: Ein Tag im Leben eines Menschen mit Diabetes

Die Symptome von Hypoglykämie - Schwindel, Zittern und Verwirrung - können unangenehm sein, aber sie dienen auch als entscheidende Warnzeichen, dass Ihr Blutzuckerspiegel vielleicht sind gefährlich niedrig.

Hypoglykämie ist ein Zustand, der durch niedrige Blutzuckerspiegel gekennzeichnet ist, normalerweise bei oder unter 70 Milligramm pro Deziliter (mg / dl), laut der Endocrine Society und der American Diabetes Association (ADA). Es kann bei Menschen mit Diabetes nach Einnahme von Medikamenten auftreten, wenn sie eine Mahlzeit auslassen oder weniger essen als normal oder sogar nachdem sie die körperliche Aktivität erhöht haben.

"Bei 70 mg / dl setzt der Körper normalerweise eine Reihe von Medikamenten ein Abwehrmechanismen, um zu verhindern, dass der Blutzucker noch weiter sinkt ", erklärt Dr. med. Maria Belacazar, Endokrinologin, Assistenzprofessorin und Leiterin des stationären Diabetes-Programms der medizinischen Fakultät der University of Texas in Galveston. "Diese Reaktionen beinhalten die Aktivierung von Stresshormonen, die versuchen, die Wirkung von Insulin zu bekämpfen und die Blutzuckerzufuhr zu lebenswichtigen Organen, einschließlich des Gehirns, zu leiten." Wenn diese Stresshormone eindringen, kann dies zu Angstzuständen, Schwitzen, Zittern führen. Schwäche und Hunger, die jemanden mit Diabetes veranlassen sollten, Maßnahmen zu ergreifen, fügt sie hinzu.

Was ist Hypoglykämie-Unwissenheit?

Nicht jeder mit Diabetes erfährt die klassischen Symptome der Hypoglykämie. Das nennt man Hypoglykämie-Unwissenheit, und deswegen, Menschen können nicht erkennen, dass sie die notwendigen Schritte ergreifen müssen, um ihren Blutzuckerspiegel zu erhöhen.

Es kann sehr verwirrend sein, sagt Anthony McCall, MD, ein Endokrinologe und Professor für Medizin an der Universität von Virginia in Charlottesville mit Hypoglykämie Ahnungslosigkeit] oft davon ausgehen, dass sie okay sind, weil sie sich nicht so schlecht fühlen ", sagt er. "In der Tat ist das, wenn es gefährlicher ist."

Wenn unbehandelt, kann Hypoglykämie zu einem Anfall oder Verlust des Bewusstseins führen, gemäß der ADA.

Sie können für Hypoglykämie Unwissenheit gefährdet sein, wenn:

  • Sie haben häufig niedrigen Blutzucker. "Wiederholte Hypoglykämie kann zu Hypoglykämie-Bewusstlosigkeit führen", betont Dr. Belalcazar.
  • Sie nehmen zu viel Insulin.
  • Sie überwachen Ihren Blutzucker nicht oft genug.
  • Sie haben einen Blutzucker-Zielwert ist zu niedrig für Ihren Zustand.
  • Sie haben seit vielen Jahren Diabetes.
  • Sie sind älter. Dr. McCall erklärt, dass ältere Erwachsene möglicherweise weniger essen, aber immer noch die gleiche Menge an Insulin nehmen, was das Risiko für einen niedrigen Blutzucker erhöht.

Umgang mit Hypoglykämie Unwissenheit

Eine der Herausforderungen der Hypoglykämie Unwissenheit ist Sie werden möglicherweise keine niedrigen Blutzucker-Episoden bemerken, besonders wenn sie auftreten, während Sie schlafen. Befolgen Sie diese Schritte, um sich zu schützen:

Halten Sie einen Blutzuckerprotokoll. Der ADA empfiehlt regelmäßig Ihren Blutzucker zu testen und die Ergebnisse aufzuzeichnen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder diplomierten Diabetes-Pädagogen darüber, wann Sie sich selbst testen sollten. Ein typischer Zeitplan sieht jedoch vor:

  • Beim Aufstehen am Morgen
  • vor dem Essen
  • zwei Stunden nach dem Essen
  • vor dem Training
  • Nach dem Training
  • Vor dem Schlafengehen

Nach einer Weile haben Sie ein besseres Gefühl dafür, wie Ihr Blutzuckerspiegel auf Ihre Routine anspricht.

Überprüfen Sie Ihren Insulingebrauch bei Ihrem Arzt. Da Hypoglykämie auftreten kann, wenn Sie zu viel Insulin eingenommen haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Feinabstimmung Ihrer Medikation. Ihr Arzt empfiehlt Ihnen möglicherweise, die Art des verwendeten Insulins oder den Zeitpunkt Ihrer Dosis zu ändern.

Probieren Sie einen kontinuierlichen Glukosemonitor (CGM). Ein CGM überprüft regelmäßig Ihren Blutzucker und warnt Sie, wenn er niedrig wird. Mit einer kann Menschen mit Hypoglykämie Unwissenheit helfen, ihren Blutzuckerspiegel in gesunden Bereichen zu halten, nach einer im September 2016 veröffentlichten Studie in The Lancet Diabetes & Endokrinologie . Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Ihr Blutzucker während des Schlafes sinkt: Ein CGM kann Sie aufwecken, damit Sie sich selbst behandeln können, sagt McCall. Belalcazar empfiehlt, einen Alarm basierend auf einer Konsultation mit Ihrem medizinischen Team zu setzen, z. B. zwischen 80 und 100 mg / dL.

Nehmen Sie Anpassungen in Ihrer täglichen Routine vor. Um zu vermeiden, dass Sie über Nacht den Blutzuckerspiegel absenken Übung früher am Tag, sagt McCall. Oder, Sie könnten davon profitieren, kleine Mahlzeiten häufiger statt einer oder zwei großen zu essen.

Informieren Sie sich über Hypoglykämie Bewusstsein. Betrachten Sie eine bestimmte Diabetes-Management-Klasse oder planen Sie eine eins-zu-eins-Sitzung mit Ihrem Arzt . "Innerhalb weniger Wochen kann ein Diabetes-Pädagoge oder ein Arzt helfen, Ihr Insulin wieder ins Gleichgewicht zu bringen oder die Tiefs zu vermeiden", sagt McCall.

Erziehen Sie auch Ihre Lieben. Lassen Sie Ihre Familie, Freunde und Kollegen wissen, ob Sie haben ein Risiko für Hypoglykämie Ahnungslosigkeit und sagen ihnen, wie sie helfen können. Bitten Sie sie, nach langsamerer Sprache, Verwirrung, Reizbarkeit und Konzentrationsschwierigkeiten Ausschau zu halten - all dies sind Anzeichen, die Sie vielleicht nicht an sich bemerken, aber die sofortige Maßnahmen erfordern, sagt Belalcazar. Sagen Sie ihnen, wo Sie Ihre Glukose-Tabs finden können, um Ihnen vier Unzen Saft oder Soda zu geben und wie Sie eine intramuskuläre Glucagon-Injektion verabreichen, wenn Sie nicht essen oder trinken können.

Tragen Sie ein medizinisches ID-Armband ADA empfiehlt, wenn Sie ein Risiko für einen niedrigen Blutzucker haben, sollten Sie eine Identifikation tragen, um den Menschen in Ihrer Umgebung zu helfen, zu wissen, was zu tun ist, wenn Sie das Bewusstsein verlieren oder sich desorientieren. Fragen Sie nach einem höheren Blutzuckerziel

. Dies kann als eine vorläufige Maßnahme verwendet werden, während Sie diese anderen Schritte zur Bewältigung der Hypoglykämie Ahnungslosigkeit, McCall, sagt. Hypoglykämie Unwissenheit kann beängstigend sein, aber durch die Ausbildung selbst und Ihre Lieben und mit Ihrem medizinischen Team Hilfe, Sie kann niedrigen Blutzucker-Episoden vorbeugen und darauf vorbereitet sein, wenn sie eintreten.

Zuletzt aktualisiert: 01.12.2016

Senden Sie Ihren Kommentar