Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Insulinbehandlung: Welcher Typ ist der Beste für Sie?

Insulin Behandlung: Welche Art ist für Sie am besten?

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Lindsey Marcellin , MD, MPH

Sie könnten von verschiedenen Arten von Insulin profitieren, um Ihre Diabetesbehandlung zu verbessern. Informieren Sie sich über die Insulinoptionen und wie sie funktionieren.

Im Laufe Ihrer Diabetesbehandlung können Ihnen verschiedene Insulinarten verschrieben werden. Ihre Insulinbehandlung könnte mit lang wirkendem Insulin beginnen, aber auch kurz wirksames, schnell wirkendes und vorgemischtes Insulin einschließen. Zu verstehen, was jede Art von Insulin tut, ist wichtig für die Verwaltung Ihres Blutzuckers.

Wie sich Insulinoptionen verändern und fortschreiten können

"Die meisten Menschen mit Typ-2-Diabetes, die Insulin benötigen, beginnen mit einer einzigen lang wirkenden Insulininjektion von Basal nur Insulin ", sagt Dr. Anthony L. McCall, Endokrinologe und Professor für Diabetes am Gesundheitssystem der Universität von Virginia in Charlottesville. "Basal ist ein Hintergrund-Insulin, das normalerweise als relativ konstante Dosis verwendet wird, und es wird nicht sehr oft verändert, sobald die richtige Dosis bestimmt wurde", sagt er. "Es schützt die Menschen auch dann, wenn sie nicht essen oder Nahrung aufnehmen."

Aber im Laufe der Zeit werden Sie vielleicht feststellen, dass dieser Ansatz nicht mehr ausreicht, um Ihren Blutzucker zu kontrollieren. An diesem Punkt kann Ihr Arzt mit Ihnen über andere Optionen sprechen, z. B. das Hinzufügen von Bolus oder kurz wirkendem Insulin als zusätzliche Insulindosis vor der größten Mahlzeit des Tages. Dies wird als "basal plus eins" bezeichnet.

Der nächste Schritt bei der Insulinbehandlung kann ein vorgemischtes Insulin sein, das sowohl lang wirksames als auch kurz wirkendes Insulin enthält. "Über viele Jahre hinweg können einige Menschen mit Diabetes stark insulinmangelkrank werden und benötigen Insulin vor jeder moderaten oder großen Mahlzeit, abhängig von der Zusammensetzung der Mahlzeiten", sagt Dr. McCall. "Vorgemischtes Insulin wird aus Bequemlichkeit verwendet, obwohl es bietet eine ziemlich unflexible Möglichkeit, Basal- und Mahlzeiteninsulin zu verabreichen. "Dies bedeutet, dass Sie Ihre Insulindosierung nicht auf der Grundlage Ihrer Ernährung anpassen können, was sich auf Ihren Blutzuckerspiegel auswirkt. Vorgemischtes Insulin wird häufig für Menschen mit Sehschwäche oder Arthritis in den Händen verschrieben, da diese möglicherweise Schwierigkeiten haben, Insulindosen aus verschiedenen Flaschen zu entnehmen.

Manche Menschen bevorzugen die Flexibilität, eine Dosis kurz wirksamen Insulins als Antwort zu wählen auf ihren Blutzuckerspiegel zu einer bestimmten Zeit, die spezifischen Mahlzeiten, die sie geplant haben, und andere Aktivitäten zu ihrer Zeit, die ihren Blutzucker beeinflussen könnten. Obwohl dies zunächst schwierig klingen mag, sagt McCall, dass die meisten Menschen wenig Probleme damit haben, Insulin auf diese Weise zu handhaben.

Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt über Ihre Insulinbehandlung zu sprechen und wie Sie am besten verschiedene Insulinarten verwenden. Gehen Sie nicht davon aus, dass eine frühere Methode die richtige Art ist, eine neue Insulinverordnung zu verabreichen. Zum Beispiel zeigte eine in der Januar-Ausgabe 2013 der Zeitschrift Pharmacotherapy veröffentlichte Untersuchung, dass manche Menschen beim Wechsel von einem bestimmten lang wirkenden Insulin zu einem anderen eine um 33 Prozent höhere Dosis benötigen, um eine ähnliche Blutzuckerkontrolle aufrechtzuerhalten .

Ein Leitfaden für die verschiedenen Arten von Insulin

Die verschiedenen Arten von Insulin zur Behandlung von Typ-2-Diabetes sind:

  • Lang wirksames Insulin. Diese Art von Insulin wird in einem täglichen Schuss gegeben und soll Ihrem Körper helfen, den Blutzuckerspiegel Tag und Nacht zu kontrollieren. Dieses Insulin braucht 6 bis 10 Stunden um Wirkung zu zeigen und hält 20 bis 24 Stunden an.
  • kurz wirkendes Insulin. Dieser Insulintyp wird oft als Bolusinsulin bezeichnet, und eine Dosis wird vor den Mahlzeiten eingenommen Kontrollieren Sie die Freisetzung von Blutzucker als Reaktion auf die Nahrung, die Sie essen werden. Dieses Insulin erreicht Ihr Blut in 30 Minuten, erreicht etwa zwei bis drei Stunden nach der Injektion seinen Höhepunkt und hält drei bis sechs Stunden an.
  • Vorgemischtes Insulin. Dieser Insulintyp enthält eine festgelegte Mischung aus lang- und kurz wirkendem Insulin. McCall sagt, dass dies eine gute Option für Menschen ist, die eine sehr konsistente Lebensweise und Diät haben und die Bequemlichkeit eines Schusses pro Tag benötigen.
  • Intermediär wirkendes Insulin. Diese Art von Insulin erreicht das Blut zwei bis vier Stunden nachdem Sie es injiziert haben, Spitzen 4 bis 12 Stunden nach der Injektion und dauert 12 bis 18 Stunden. Es wirkt schneller als lang wirkendes Insulin und hält länger als kurzzeitig, was es zu einer mittel- oder mittelfristigen Wahl macht.
  • schnell wirkendes Insulin Diese Art von Insulin wirkt sehr schnell und trifft Ihr Blut innerhalb von Minuten nach der Injektion, Höhepunkt in etwa einer Stunde und dauert zwei bis vier Stunden. Es wird häufig als Mahlzeiteninsulin verwendet, so dass die Dosis je nachdem, was Sie essen werden und wie es Ihren Blutzucker beeinflussen wird geregelt werden kann.

Ihr allgemeiner Gesundheitszustand, Medikamentenverabreichungsvorlieben und Blutzuckerkontrolle wird helfen, das Insulin zu bestimmen Geben Sie Ihre Wahl ein. Arbeiten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammen, um das für Sie richtige Insulin-Schema und den richtigen Dosierungsplan zu entwickeln.

Zuletzt aktualisiert: 19.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar