Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Patientenbericht: Mein 60-Pfund-Gewichtsverlust bei einer gesunden Diabetes-Diät

Patient Story: Mein 60-Pfund Gewichtsverlust auf eine gesunde Diabetes-Diät

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Michael Wilson wusste, dass er es nicht zulassen konnte, dass Diabetes sein Leben unter Kontrolle brachte oder dass er es kurz machte. Erfahren Sie, wie er Gewicht verlor und seine Gesundheit umkehrte.

Michael Wilson aus Kansas City, Missouri, hatte sich ein paar Monate lang nicht wohl gefühlt. "Ich fühlte mich immer schlechter und schlechter, aber wie die meisten Männer ging ich selten zum Arzt", sagt er. Er ging zur Arbeit und kam nach Hause und legte sich auf die Couch, bis es Zeit für das Bett war.

Schließlich, kurz vor Weihnachten 2012, entschied Wilson, dass er einen Arzt aufsuchen musste. Wie er vermutete, litt seine Gesundheit. Der Arzt führte Tests durch, "und jede Zahl, die niedrig sein sollte, war hoch und jede Zahl, die hoch sein sollte, war niedrig", sagt er. "Sie waren alle eine Katastrophe."

Eine besonders beunruhigende Zahl war sein Hämoglobin A1C 8,9 Der A1C-Test, der den durchschnittlichen Blutzucker einer Person in den letzten zwei bis drei Monaten misst, sollte unter 7 liegen. Wilsons Ergebnisse deuten darauf hin, dass sein Blutzucker außer Kontrolle war und dass er Typ-2-Diabetes hatte.

Wilson konnte sehen, wohin er ging und es nicht mochte. "Mein Vater starb bei 52 an einem Herzinfarkt", sagt er. "Ich wusste, wenn ich mich nicht ändere, hätte ich vielleicht auch noch 10 Jahre. "

Sich zu einer gesunden Diabetes-Diät verpflichten

Wilsons Arzt verordnete eine Reihe von Medikamenten, um seinen Bluthochdruck zu kontrollieren, seinen Cholesterinspiegel zu senken und seinen Diabetes zu bewältigen. Ab diesem Tag schwor Wilson, dass er eine gesunde Diabetesdiät einhalten würde Gewicht verlieren, um seine Gesundheit zu verbessern.

In dieser Nacht nahm er seine Frau zum Abendessen und a Wie ein König, wissend, dass es seine letzte Mahlzeit sein würde, ohne Kohlenhydrate und Kalorien zu zählen. Als Finanzdirektor einer alkoholischen Getränkefirma sagt Wilson, dass er schon immer ein Feinschmecker gewesen sei. "Ich genieße und schätze gehobenes Essen und Alkohol sehr", sagt er. "Wenn ich reise, esse und trinke ich gut, und wenn ich zu Hause bin, esse und trinke ich gut." Also wusste er, dass er anfangen würde, eine gesunde Diät zu sich zu nehmen, denn sein Diabetes wäre eine große Veränderung.

Am nächsten Morgen Er ging in ein Fitnessstudio in der Nähe seines Zuhauses und meldete sich bei einem Personal Trainer und einem Diätassistenten an. Rebecca McConville, MS, RD, ein Team Diätspezialist an der Universität von Missouri-Kansas City und in Wilsons Fitnessstudio, half ihm bei der Erstellung eines Speiseplans, dem er leicht folgen konnte.

"Ich empfahl ihm eine Vielzahl von Lebensmitteln zu essen Fühle mich nicht eingeschränkt oder eingeschränkt durch seine Diabetes-Diät ", sagt McConville. "Sobald er mit der Diät begann, hielt er seine Kohlenhydrate am unteren Ende - etwa 45 Gramm pro Mahlzeit. Und er aß nicht viel Junk Food oder Desserts, das war also kein Problem. "

Übung: Ein wichtiger Teil des Plans

Wilson begann auch regelmäßig Sport zu treiben. Er stand um 4:45 Uhr auf und ging ins Fitnessstudio, wo er 30 Minuten lang auf einem Laufband ging und Kraftübungen machte, einschließlich Gewichtheben.

Wilson verlor 17 Pfund im ersten Monat. Im zweiten Monat fiel er um weitere 13 Pfund, und am Ende seines dritten Monats hatte er fast 60 Pfund abgenommen und wog 180. "Ich trage jetzt eine Jeans in Größe 32," sagt er. "Ich war seit der Highschool nicht mehr so ​​groß wie ich."

Wilson sagt, dass es einfach war, an seiner Diät und seinem Gewichtsverlustplan festzuhalten, weil er extrem motiviert war. "Ich habe noch nie eine Alkoholentgiftung durchgemacht, aber ich fühlte mich, als würde ich entgiften, indem ich nicht so viel esse", sagt er. "Am Anfang fühlte es sich definitiv so an, als ob etwas fehlte, und es war eine Herausforderung, das durchzustehen. Aber ich wollte noch länger am Leben sein. "

Auch das Geld für das Fitnessstudio zu bezahlen war Motivation, sagt er. "Ich habe einen Keller voll mit Trainingsgeräten, an denen wir jahrelang Kleider aufgehängt haben, also wusste ich, dass ich Hilfe von außen brauchte, weil ich jetzt mit Typ-2-Diabetes lebe", sagt Wilson. Er entschied, dass es für ihn notwendig war, in ein Fitnessstudio zu gehen und mit einem Ernährungsberater und einem Personal Trainer zu arbeiten - und er war entschlossen, sein Geld zu verdienen.

Mit Diabetes gut leben

Wilsons neuer Fokus auf Gewichtskontrolle, Bewegung und gesündere Essgewohnheiten hatte großen Einfluss auf seine Diabetes und andere Gesundheitsprobleme. Tatsächlich änderte sein Arzt seinen Behandlungsplan, und schließlich konnte Wilson die Anzahl der verabreichten Medikamente reduzieren.

Das letzte Mal, als Wilson seine A1C-Kontrolle erhielt, waren es beeindruckende 5,3. Er beobachtet immer noch sorgfältig seine Kalorien und Kohlenhydrate und trainiert mindestens sechs Tage pro Woche.

Nachdem er seine Ziele erreicht hat, erlaubt er sich eine Nacht die Woche zu essen und zu trinken, was er will. Normalerweise ist es eine Freitag- oder Samstagnacht. Jedoch hält er den protzen zu einer Mahlzeit nur eine Woche.

McConville beschreibt Wilson als einen Traumkunden. "Er hat eine große Einstellung über gesunde Ernährung für die Gewichtsabnahme", sagt sie. "Er weiß, dass es kein Zurück mehr gibt und will nie wieder zu seinen alten Gewohnheiten zurückkehren."

Es ist auch ein Glück, sagt sie, dass Wilson seinen Diabetes früh erwischt hat und er es mit Diät und Bewegung umdrehen konnte. "Wenn Sie proaktiv sind, können Sie Gewichtsverlust zur Kontrolle Ihrer Diabetes verwenden", sagt sie.

Erfahren Sie mehr in unserem Diabetes Bewusstsein Guide.

Zuletzt aktualisiert: 9/25/2014

Senden Sie Ihren Kommentar