Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Soll ein zweites Insulin zu Ihrer Diabetes-Routine hinzugefügt werden?

Sollten Sie ein zweites Insulin zu Ihrer Diabetes-Routine hinzufügen?

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Blutzucker mit Basalinsulin zu kontrollieren, kann es an der Zeit sein, eine andere Form Ihres Behandlungsplans einzuführen.

Thinkstock

Rezepte

Ethnische Gerichte: Erhalten Sie ein gesundes Rezept

Wenn eine gesunde Ernährung und Übung - und vielleicht sogar orale Medikamente - sind nicht genug, um Ihren Typ-2-Diabetes zu kontrollieren, Insulin könnte der nächste Schritt sein. Insulin-Therapie hilft Blutzucker (Zucker) Ebenen bleiben stabil über den Tag und Nacht.

Es gibt eine Reihe von Arten von Insulin, die variieren, je nachdem wie schnell sie beginnen zu arbeiten und wie lange sie Blutzucker kontrollieren können. Die Art und Menge des von Ihnen eingenommenen Insulins hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab, einschließlich der Reaktion Ihres Körpers auf Insulin, Ihrer Diät und Ihrem Trainingsplan sowie Ihren Diabetes-Managementzielen. Sie müssen möglicherweise sogar mehr als eine Art von Insulin einnehmen, um Ihren Diabetes zu behandeln.

Was Sie über die Insulintherapie wissen müssen, und fügen Sie Ihrem Behandlungsplan ein zweites Insulin hinzu.

Arten von Insulin

Insulinarten werden durch die folgenden Faktoren klassifiziert: Wie lange es dauert, bis Sie Ihren Blutkreislauf erreichen und beginnen zu arbeiten (Beginn); wenn es am effektivsten ist, Ihren Blutzucker zu senken (Spitzenzeit); und wie lange es noch funktioniert (Dauer).

Das schnell wirkende Insulin wirkt etwa 15 Minuten nach der Injektion, erreicht seine Spitze in etwa 60 Minuten und hat eine Dauer von 2 bis 4 Stunden.

handelndes Insulin erreicht typischerweise 30 Minuten nach der Injektion Ihren Blutstrom, erreicht 2 bis 3 Stunden später eine Spitze und hält 3 bis 6 Stunden an.

Intermediär wirksames Insulin benötigt 2 bis 4 Stunden, um in Ihre Blutbahn zu gelangen. tritt 4 bis 12 Stunden später auf und ist bis zu 18 Stunden wirksam.

Lang wirksames Insulin benötigt mehrere Stunden bis zum Erreichen Ihrer Blutbahn und hält Ihren Blutzuckerspiegel Tag und Nacht, bis zu 24 Stunden, stabil. Vorgemischte Insulinregimes, bei denen es sich um fixe Kombinationen von kurz- oder schnellwirkendem Insulin mit lang- oder mittelwirkendem Insulin handelt, sind ebenfalls eine Option. Ein Vorteil zu vorgemischt ist, dass Sie zwei Peaks der Insulinaktivität von einer Injektion erhalten. Vorgemischtes wirkt am besten, wenn Sie täglich etwa zur gleichen Zeit eine gleichbleibende Menge an Nahrungsmitteln zu sich nehmen, laut der Endocrine Society.

Balancing Basal- und Bolus-Insulin

Wenn Sie Insulin als Teil Ihrer Typ-2-Diabetes-Behandlung zum ersten Mal zu sich nehmen Der Arzt wird wahrscheinlich mit einem intermediär oder lang wirkenden Insulin beginnen - bekannt als Basal- oder Hintergrund-Insulin. Bei ein- oder zweimal täglicher Einnahme sorgt dies für einen konstanten Insulinspiegel, um den Blutzuckerspiegel über den Tag stabil zu halten.

Manchmal reicht jedoch nur eine Insulinart zur Kontrolle des Blutzuckers nicht aus. Manche Menschen müssen möglicherweise zu den Mahlzeiten auch ein schnell wirkendes oder kurz wirkendes Insulin hinzufügen. "Kurzes oder schnell wirkendes Insulin wird normalerweise dreimal täglich zu den Mahlzeiten gegeben, um Ihren zusätzlichen Insulinbedarf nach der Nahrungsaufnahme zu decken", sagt Rod Marianne Arceo-Mendoza, MD, Endokrinologin und Diabetesspezialistin bei Loyola Medicine in Maywood, Illinois. Eine Dosis, die zu den Mahlzeiten eingenommen wird, ist als Bolusdosis bekannt.

Ob Ihr Arzt kurz- oder schnell wirkendes Bolusinsulin verschreibt, hängt von der Verfügbarkeit, den Kosten und Ihren Präferenzen ab, sagt Dr. Arceo-Mendoza. Manche Menschen bevorzugen eine schnelle Wirkung, weil sie sie unmittelbar vor dem Essen injizieren können, während sie kurz vor dem Essen 30 bis 45 Minuten vor dem Essen injiziert werden müssen, fügt sie hinzu.

Gibt es ein zweites Insulin für Sie?

Welche Insulinart oder -typen Sie benötigen, kann sich im Laufe der Zeit ändern, sagt Arceo-Mendoza. "Änderungen an Ihrem Insulin-Schema können basierend auf Ihrem nüchternen Blutzucker und Hämoglobin A1C vorgenommen werden, einem Bluttest, der Ihre durchschnittliche Blutzuckerkonzentration in den letzten drei Monaten widerspiegelt", erklärt sie.

Wenn der Typ-2-Diabetes fortschreitet, benötigen manche Menschen sowohl Basal- als auch Bolusinsulin, um ihren Blutzucker während des Tages zu kontrollieren. Bessere Insulinkontrolle verhindert einen zu hohen oder zu niedrigen Blutzuckerspiegel, was zu schweren Schäden an Augen, Nieren, Blutgefäßen und mehr führen kann.

Sie und Ihr Arzt werden zusammenarbeiten, um festzustellen, ob Sie beide Basalzellen benötigen und Bolusinsulin. Ihr Alter, koexistierende Erkrankungen und alle Komplikationen, die Sie durch Diabetes haben können, spielen bei der Entscheidung für die Behandlung eine Rolle, sagt Arceo-Mendoza.

Ihr Arzt könnte Ihnen gerne Mahlzeiten insulin geben, wenn Ihr Insulin nicht hält Ihr Blutzucker in einem normalen Bereich. Jenseits der täglichen Blutzuckerkontrollen, Anzeichen, dass Ihr Blutzucker nicht unter Kontrolle ist, können Sie sich müde und reizbar fühlen, verschwommen sehen, häufig urinieren und ständig durstig sein. Testen Sie Ihren Blutzucker den ganzen Tag und notieren Sie, wie Sie sich fühlen.

Es ist auch wichtig, dass Sie Ihre Insulinbehandlung mit Ihrer Ernährung und Ihren Trainingsmustern in Einklang bringen. Übung ermöglicht Ihrem Körper, Glukose besser zu verwenden. Ein konsistenter Ernährungsplan hilft auch - wenn Sie eine unregelmäßige Ernährung haben, ist es möglicherweise schwieriger, Ihren Blutzucker allein mit Hintergrund-Insulin zu kontrollieren.

Und denken Sie daran: Mehr als eine Art von Insulin zu nehmen bedeutet nicht, dass Sie Es ist fehlgeschlagen. Arceo-Mendoza sagt, dass einige Leute sich gegen Insulin völlig zurückhalten, weil sie denken, dass das bedeutet, dass sie beim Diabetes-Management erfolglos waren. Aber wenn Sie Insulin brauchen und es nicht verwenden, erhöhen Sie das Risiko schwerer Komplikationen. "Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Bedenken, die Sie in Bezug auf den Beginn der Insulintherapie haben könnten", sagt sie. Und ändern Sie nie oder stoppen Sie Ihre Insulin-Therapie, ohne mit Ihrem Arzt zu sprechen, fügt sie hinzu.

Lernen, Kontrolle über Ihre Typ-2-Diabetes-Behandlung zu übernehmen, kann überwältigend sein, besonders wenn Sie mehr als eine Art von Insulin ausgleichen. Aber mit Hilfe Ihres Gesundheitsteams können Sie lernen, wie Sie Ihren Diabetes erfolgreich behandeln und den für Sie besten Behandlungsplan finden.

Letzte Aktualisierung: 18.09.2015

Senden Sie Ihren Kommentar