Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Tipps zur Behandlung von Diabetes mit Mahlzeiten Insulin

Tipps zur Behandlung von Diabetes mit Essenszeiten Insulin

  • Von Elizabeth Shimer Bowers
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Möchten Sie wissen, wie Sie Mahlzeiten-Insulin optimal nutzen können? Erhalten Sie Antworten auf einige der häufigsten Fragen, wie Sie Insulin mit Nahrungsmitteln ausgleichen können.

Wann immer Sie essen, werden Kohlenhydrate in den Nahrungsmitteln in Blutzucker (Glukose) aufgespalten, den Ihr Körper für Energie verwendet und speichert. Um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten, soll Ihr Körper das Hormon Insulin produzieren. Aber wenn Sie dieses wichtige Hormon allein wegen Typ-1- oder Typ-2-Diabetes nicht selbst genug herstellen, wird die Insulinbehandlung dazu verwendet, die natürliche Blutzuckerkontrolle Ihres Körpers nachzuahmen.

Als Teil Ihrer Insulinbehandlung müssen Sie möglicherweise Nehmen Sie Insulin mit Nahrung. Dieses Medikament wird als schnell wirkendes Insulin bezeichnet. "Diese Insuline, die oft verwendet werden, um die Blutzuckerwerte im Zusammenhang mit der Nahrungsaufnahme zu kontrollieren, werden in der Regel etwa 15 Minuten oder weniger vor den Mahlzeiten eingenommen", sagt Alison Massey, MS, RD, zertifizierte Diabetes-Pädagoge im Zentrum für Endokrinologie bei Mercy Medical Zentrum in Baltimore. "Sie beginnen etwa 10 bis 15 Minuten nach der Einnahme und haben eine drei- bis vierstündige Dauer."

Massey rät Ihnen bei Ihrem Arzt nach spezifischen Richtlinien für Ihr individuelles Insulinprogramm, einschließlich der Anzahl der Einheiten, die Sie einnehmen sollten nehmen und zu welchen Zeiten. Damit Sie besser verstehen, wie Sie Insulin am besten mit Nahrungsmitteln einnehmen, finden Sie hier Antworten auf häufig gestellte Fragen:

Wie beeinflusst das, was ich esse, meinen Insulinbedarf?

Je mehr eine Nahrung den Blutzucker erhöht, desto mehr Insulin Sie muss für diesen Spike korrigieren. Und je höher die Menge an Kohlenhydraten in einer Nahrung ist, desto mehr Nahrung wird den Blutzucker erhöhen.

"Eiweißreiche Lebensmittel und Fette - wie Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Nüsse und Samen, Butter, Öle und Avocado - kann langsam zu Glukose abgebaut werden, aber sie produzieren immer noch viel weniger als kohlenhydratreiche Nahrungsmittel ", sagt Massey. Je mehr Nahrung Sie essen und je höher der Kohlenhydratgehalt dieser Nahrung ist, desto höher muss Ihre Insulindosis sein.

Wie kann ich meinen Insulinbedarf anhand meines Blutzuckers anpassen?

"Die Menge an Insulin Sie brauchen für jede Erhöhung des Blutzuckers sehr individuell ", sagt Ann Williams, PhD, RN, zertifizierter Diabetes-Pädagoge und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Case Western Reserve University in Cleveland, Ohio. "Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um herauszufinden, welche Insulindosis für Sie am besten geeignet ist." Die Anfangsdosisberechnung für Insulin basiert meistens auf dem Gewicht, und dann werden die Insulinbehandlung und die Blutzuckeraufzeichnungen überprüft und verfeinert von Ihrem Arzt. Je genauer Ihr Mahlzeitenbedarf berechnet wird, desto besser.

Wenn Sie sich eine flache Insulindosis geben, warten Sie, bis Ihr Blutzucker nach dem Essen steigt, und reagieren Sie dann auf den Anstieg des Blutzuckers, sagt Dr. Williams Es ist nicht annähernd so effektiv wie eine Insulinbehandlung, die den Blutzuckeranstieg verhindert.

Wie kann ich meine Insulindosis planen, wenn ich nicht weiß, was ich esse?

Normalerweise diese Situation passiert, wenn Sie in einem Restaurant essen, sagt Williams. "Aus einem idealen physiologischen Sinn, wäre es am besten, Insulin mit der Nahrung während der gesamten Mahlzeit einzunehmen, indem man eine separate Injektion für die Kohlenhydrate in der Vorspeise, Vorspeise und Nachspeise gibt", sagt sie. "Aber realistisch wollen die Leute das nicht machen."

Williams hat mehr praktische Ratschläge für die Planung von Mahlzeiteninsulin, wenn Essen nicht vorhersehbar ist. "Ich sage, machen Sie die beste Schätzung der gesamten Mahlzeit Insulin, die Sie benötigen, und geben Sie sich die Hälfte der Insulindosis zu Beginn der Mahlzeit", schlägt sie vor. "Dann, am Ende der Mahlzeit, schauen Sie zurück, was Sie gegessen haben und geben Sie den Rest der Insulindosis darauf basierend. Wenn Sie weniger als Sie erwartet haben, nehmen Sie weniger als die verbleibende Insulindosis. Wenn Sie mehr gegessen haben, fügen Sie etwas mehr hinzu. "

Williams fügt hinzu, dass eine Insulinpumpe, ein insulinlieferndes Gerät, das den ganzen Tag über einen Katheter funktioniert, die Insulinzufuhr zu dem, was Sie gegessen haben, viel einfacher macht. Einmal in der Regel nur von Menschen mit Typ-1-Diabetes verwendet, werden Insulinpumpen immer beliebter bei Typ 2. "Ich habe Typ-2-Diabetes und ich benutze eine Insulinpumpe", sagt sie. "Insulinpumpen bieten ein Höchstmaß an Flexibilität und Kontrolle, wenn es um das Timing von Insulin bei Nahrungsmitteln geht", da Sie bei Bedarf zusätzliche Dosen hinzufügen können, ohne sie injizieren zu müssen.

Wie sollte ich Insulin mit Snacks verwenden?

Je nach Typ von Snack, den Sie essen möchten, müssen Sie möglicherweise oder müssen nicht vorher Insulin nehmen. "Jede Person hat einen Kohlenhydratspiegel, den sie ohne Insulin aushalten können, und bei den meisten Menschen sind es etwa 10 bis 15 Gramm Kohlenhydrate", sagt Williams. "Wenn ein Imbiss weniger als 15 Gramm Kohlenhydrate enthält, müssen Sie ihn möglicherweise nicht mit Insulin korrigieren, es sei denn, Sie sind extrem kohlenhydratempfindlich."

Wenn Sie wissen, dass Sie später am Tag naschen werden, dann kann ein wenig zusätzliches Insulin in Ihrer üblichen täglichen Insulindosis enthalten. "Für manche Menschen führt dies jedoch zu niedrigem Blutzucker", sagt Williams. "Wenn Sie also einen Snack essen, der zwischen 15 und 30 Gramm Kohlenhydrate enthält, sollten Sie sich lieber selbst eine Injektion mit diesem Snack geben, anstatt ihn vorher zu berechnen." Wenn Sie eine Insulinpumpe tragen, werden Sie kann eine zusätzliche Insulindosis hinzufügen, um den Snack zu bedecken.

Insgesamt, egal ob Sie eine Insulinpumpe verwenden oder nicht, ist es ein sehr spezifischer Prozess, der mit den besten Mahlzeiten für Sie zusammengestellt werden sollte Hilfe von Ihrem Arzt. "Im Idealfall möchten Sie einen Blutzuckeranstieg verhindern und dann nur korrigierende Insulindosen für die Feineinstellung verwenden", sagt Williams.

Zuletzt aktualisiert: 08.03.2013

Senden Sie Ihren Kommentar