Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

10 Wesentliche Fakten über Stoffwechsel und Gewichtsverlust

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Erhöhen Sie Ihren Gewichtsverlust und verbrennen Sie mehr Kalorien, indem Sie Ihren Stoffwechsel ankurbeln .Shutterstock

Schlüsselerscheinungen

Männer neigen zu einem höheren Stoffwechsel als Frauen.

Die Art, wie Sie essen - und sogar bestimmte Gesundheitszustände - können Ihren Stoffwechsel beeinflussen.

Mehr Muskeln können einen höheren Stoffwechsel bedeuten.

Wenn Sie jemals mit den Zahlen auf der Skala gekämpft haben, haben Sie wahrscheinlich den Stoffwechsel dafür verantwortlich gemacht. Aber was ist der Stoffwechsel genau und wie funktioniert es?

Der Begriff Stoffwechsel bezieht sich eigentlich auf alle Prozesse im Körper, die Energie verwenden, nach der US-amerikanischen National Library of Medicine, aber das Wort wird am häufigsten verwendet, wenn wir sprechen über das Gewicht. "Wenn jemand sagt: 'Ich habe einen schnellen Stoffwechsel' oder 'Ich habe einen langsamen Stoffwechsel', beziehen sie sich normalerweise auf ihre Fähigkeit, Gewicht zu verlieren oder ein normales Gewicht zu halten", sagt Caroline Cederquist, MD, ein Spezialist für bariatrische Medizin in Naples, Florida.

Die meisten Menschen können die Rate erhöhen oder verringern, mit der sie den ganzen Tag lang Kalorien verbrennen, aber viele wissen nicht, wie ihr Geschlecht, ihre täglichen Gewohnheiten und sogar ihr Gesundheitszustand ihren Stoffwechsel beeinflussen können. Hier sind 10 Wahrheiten über den Stoffwechsel, die nur die Schlüssel zum Entsperren Ihres gesunden Gewichts sein können.

1. Es ist wirklich über Ihre Stoffwechselrate ruhenden oder RMR

Metabolismus kann sich auf alle chemischen Prozesse, die in Ihrem Körper stattfinden, beziehen, aber was die meisten Menschen interessiert ist ihre RMR - die Anzahl der Kalorien, die Sie verbrennen, während nur herum sitzen . Online-Rechner können Ihre RMR schätzen, aber sie berücksichtigen nicht Ihr Muskel-Fett-Verhältnis, sagt Dr. Cederquist. Wenn Sie an einer präziseren Figur interessiert sind, fragen Sie Ihren Arzt nach einem Kalorimeter-Test, der die Menge an Kohlendioxid, die Sie ausatmen, misst, um Ihren RMR zu bestimmen. Oder Sie können diese 11 wissenschaftlich unterstützten Möglichkeiten ausprobieren, um Ihren RMR jetzt zu steigern.

2. Mehr Protein essen kann Ihren Stoffwechsel steigern

Während es einige Superfoods gibt, die nachweislich Ihren Stoffwechsel ankurbeln, ist Protein ein Nährstoff, der tatsächlich die Menge an Kalorien erhöhen kann, die Sie verbrennen. Eine Studie, die im Januar 2012 im Journal der American Medical Association veröffentlicht wurde, ergab, dass Menschen, die mehr Kalorien erhielten als sie benötigten, höhere RMR aufwiesen, wenn sie eine normal- oder eiweißreiche Diät verglichen wer folgte einem proteinarmen Regime. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sagt Cederquist, wählen Sie magerere Proteine ​​wie Hühnchen und Fisch über fetthaltigere Schnitte und konsumieren Sie kleinere Mengen über den Tag.

3. Einfache Kohlenhydrate sind Metabolismus Busters

Die meisten wissen, um weg von Donuts und Limonaden zu bleiben, wenn sie versuchen, Gewicht zu verlieren, aber andere einfache Kohlenhydrate, wie Weißbrot und Cracker, können auch den Gewichtsverlust verlangsamen, sagt Cederquist. Wenn Sie sie essen, steigt Ihr Insulinspiegel. Das Insulin regt dann den Körper an, den Zucker für die spätere Verwendung als Fett zu speichern. Wählen Sie hochwertige Kohlenhydrate, wie Gemüse, Obst, Bohnen und Hülsenfrüchte, und Vollkornprodukte.

4. Mehr Muskel bedeutet höheren Stoffwechsel

Mehr Muskelmasse in Ihrem Körper übersetzt zu mehr Kalorien verbrannt, auch in Ruhe, erklärt das National Institute of Diabetes und Verdauungs-und Nierenerkrankungen (NIDDK). Eine Studie, die im Juli 2015 im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, ergab, dass nach neun Monaten Krafttraining die Stoffwechselrate im Ruhezustand um etwa 5 Prozent anstieg. Habe ich schon lange nicht mehr trainiert? Beginne mit diesen vier einfachen Muskelaufbauübungen.

5. Männer neigen dazu, einen höheren Metabolismus zu haben

Das ist, weil Männer normalerweise mehr Muskelmasse und höhere Niveaus des Testosterons haben, von denen beide Kalorienverbrennung beeinflussen, sagt Cederquist. In einer Studie veröffentlicht im März 2014 in der British Journal of Nutrition , Männer, die auf eine bestimmte Gewichtsverlust Regime gelegt wurden verloren doppelt so viel Gewicht als Frauen auf der Therapie in den ersten zwei Monaten der Studie. Dies kann besonders beunruhigend sein, wenn Sie eine Frau versuchen, Gewicht zu verlieren mit einem männlichen Partner; aber lass dich davon nicht abschrecken. Lassen Sie sich von diesen Paaren inspirieren, die erfolgreich Gewicht verloren haben.

6. Menopause kann die Stoffwechselrate senken

Laut Cederquist kann die Menopause die Kalorien verbrennende Fähigkeit des Körpers senken. Wenn Frauen die Menopause durchlaufen, sinkt ihr Östrogenspiegel, was ihre Stoffwechselrate senken kann. Es kann auch dazu führen, dass sie mehr Bauchfett ansammeln. Um Ihre Gesamtkalorienaufnahme zu reduzieren, melden Sie sich bei Everyday Health an, dem kostenlosen Meal Planner, einem Tool, das Ihnen täglich Rezepte und Essensideen basierend auf Ihrem Gewichtsverlustziel liefert.

7. Viele Gesundheitszustände können Metabolismus beeinflussen

Manchmal können bestimmte Krankheiten die Geschwindigkeit beeinflussen, mit der Sie Energie verbrennen, sagt Cederquist. Menschen mit Hypothyreose zum Beispiel können Probleme haben, Gewicht zu verlieren, weil ihre Körper nicht genügend Schilddrüsenhormon produzieren, nach der NIDDK. Morbus Basedow kann jedoch zu viel Schilddrüsenhormon im Körper führen und einen gefährlichen Gewichtsverlust verursachen. Wenn Sie über Ihre Fähigkeit, Gewicht zu verlieren, besorgt sind, bitten Sie Ihren Arzt, Ihre Schilddrüse zu überprüfen, um Probleme bei Ihrem nächsten Besuch auszuschließen.

8. Wie viel - und wann - Sie essen können Ihren Stoffwechsel beeinflussen

Wenn Sie früh am Tag Mahlzeiten auslassen und dann zu einem großen Abendessen sitzen, sabotieren Sie wahrscheinlich Ihren Stoffwechsel. "Wenn du nicht den ganzen Tag isst und dann nachts eine große Mahlzeit zu dir nimmst, bekommst du eine höhere Insulinreaktion und du entwickelst viel häufiger eine Stoffwechselstörung", warnt Cederquist. In einer im Juli 2015 im Journal of Nutritional Biochemistry veröffentlichten Studie fanden Forscher heraus, dass Mäuse, die täglich in einer großen Mahlzeit Nahrung zu sich nehmen, mehr Stoffwechselprobleme haben und mehr Bauchfett aufnehmen als Mäuse, die mehrmals am Tag gefüttert werden , obwohl die erste Gruppe von Mäusen insgesamt weniger Nahrung aß als die zweite. Essen Sie jeden Tag ein gesundes Frühstück, Mittag- und Abendessen und verpacken Sie gesunde, kalorienarme Snacks, die Sie zwischen den Mahlzeiten genießen können.

9. Vitamin D kann eine Rolle in dem Prozess spielen

Vitamin D wird normalerweise für seinen Beitrag zur Knochengesundheit angepriesen, aber die Forschung hat gezeigt, dass es auch eine Rolle bei Stoffwechsel und Gewichtsveränderung spielen könnte. Eine im Juni 2013 im European Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie ergab, dass ein Vitamin-D-Mangel mit einem erhöhten Risiko für Adipositas assoziiert ist.

10. Ein gesunder Stoffwechsel fördert einen gesunden Geist

Abgesehen von der Gewichtsreduktion kommt ein gut funktionierender Stoffwechsel mit vielen anderen positiven Vorteilen, sagt Brian Quebbemann, MD, ein Spezialist für bariatrische Medizin mit der N.E.W. Programm in Newport Beach, Kalifornien. "Die gleichen Hormone, die unsere körperliche Gesundheit beeinflussen, steuern auch die Stimmung, den Hunger, den Sexualtrieb und die Fähigkeit, mit Stress fertig zu werden", sagt er. Letzte Aktualisierung: 31.10.2017

Senden Sie Ihren Kommentar