Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Glutenfrei mit Elisabeth Hasselbeck

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Glutenfreie Diäten sind heutzutage der letzte Schrei, um Gewicht zu verlieren, aber Der Trend hat seine Wurzeln in einem sehr ernsten und lähmenden Gesundheitszustand: Zöliakie. Diese oft missverstandene Krankheit nennt Elisabeth Hasselbeck, Co-Gastgeberin der ABC-Morgen-Talkshow Die Sicht , New York Times Bestseller-Autor, Bekleidungsdesigner (für Dialogue by Elisabeth Hasselbeck), Ehefrau von NFL-Kommentator Tim Hasselbeck und Mutter von drei Kindern. Als Hasselbeck The G-Free Diet: Ein glutenfreier Überlebensführer schrieb, teilte sie ihre Reise von mysteriösen Symptomen und Verlegenheit bis hin zu einer genauen Diagnose und Veränderungen des Lebensstils, die sie besser aussehen und sich besser fühlen lassen als je zuvor

Hasselbeck hat kürzlich mit Everyday Health über die Unterschiede gesprochen, die glutenfrei für ihren Körper, ihren Geist und ihren Geist haben.

Gesundheit im Alltag: Wann wurde Ihnen zum ersten Mal bewusst, dass Sie ein Problem mit Gluten haben könnten? Ihre Symptome?

Elisabeth Hasselbeck: Ich wusste, dass etwas nicht in Ordnung war, wenn ich etwas zu mir nehmen würde, und dann kurz danach würde ich mich in meiner Seite verkrampfen und zum nächsten Badezimmer rennen müssen. Ich erinnere mich, als Tim und ich zusammen waren und wenn wir essen gingen, wollte ich, dass die Nacht vorbei war, sobald das Essen kam. Ich wusste nur, dass ich mich danach schrecklich fühlen würde, und ich hatte das Gefühl, dass ich nichts dagegen tun konnte. Bevor ich es wusste, würde ich im Bett liegen und darauf warten, dass der Schmerz nachlässt. Ich ging in einen sozialen Rückzug; soziale Situationen wurden wirklich kompliziert. Das kann dazu führen, dass sich jemand deprimiert fühlt. Ich war in den besten Jahren meines Lebens, aber ich wurde von Unbehagen geplagt.

Gesundheit im Alltag: Wie schnell ging es Ihnen nach dem glutenfreien Tag besser?

Elisabeth Hasselbeck: Naja, vorher war ich mit Zöliakie diagnostiziert wurde, war ich in Australien unten [die Reality-Show] Survivor zu filmen, und meine Ernährung nur zufällig glutenfrei durch Umstände. Irgendwann waren wir nur noch beim Fisch essen. Mein Körper hörte auf zu schmerzen. Ich hatte keine Schmerzen.

Gesundheit im Alltag: Welche anderen geistigen und körperlichen Vorteile haben Sie nach Ihrer Entlassung bemerkt?

Elisabeth Hasselbeck: Ich erinnere mich, dass ich mich immer gefühlt habe hungrig die ganze Zeit; Ich konnte essen und essen und war nie zufrieden. Als ich diagnostiziert wurde und herausgefunden habe, was ich essen konnte und was nicht, fühlte ich mich zum ersten Mal voll. Ich hatte diese ständige Erschöpfung nicht mehr. Ich könnte laufen, wann immer ich wollte. Ich fühlte mich innerlich stärker. Wenn du Schmerzen hast und es weg ist, bist du nur ein anderer Mensch.

Gesundheit im Alltag: Wie schwierig war es für dich, glutenfreie Lebensmittel zu finden?

Elisabeth Hasselbeck: Als ich mit Zöliakie diagnostiziert wurde Krankheit, musste ich viele Dinge für mich selbst herausfinden. Es gab keine Kennzeichnung für Lebensmittel, die wir jetzt haben. Ich musste wirklich lernen, Zutaten zu dekodieren; Ich kann etwas mit Gluten darin aus einer Meile Entfernung entdecken! Aber die Information auf der Verpackung ist viel besser geworden; Du kannst auf eine Schachtel mit etwas wie Chex-Müsli schauen und es steht in großen Buchstaben "glutenfrei".

Das war auch ein Grund, warum ich das Buch geschrieben habe; Ich wollte es den Menschen erleichtern, glutenfreie Lebensmittel zu finden und versteckte Gluten zu vermeiden.

Everyday Health: Welche Tipps haben Sie, um Menschen zu helfen, Gluten zu vermeiden?

Elisabeth Hasselbeck: Sie müssen Ihre Denken Sie daran, Dinge nicht aus Ihrer Ernährung zu entfernen, sondern sie zu ersetzen. Wenn es eine bestimmte Art von Essen gibt, das Sie lieben, suchen Sie nach einer glutenfreien Option. Zum Beispiel sind viele Tortilla-Chips glutenfrei. Wenn Sie gerne backen, haben Unternehmen wie Pamela phänomenale Backmehle. Neue Produkte kommen ständig heraus, das ist großartig. Ich arbeite seit zwei Jahren an einer Reihe von g-freien Proteinriegeln namens "No-G" [jetzt auf Amazon.com erhältlich]; Ich wollte wirklich eine glutenfreie, proteinreiche und natürliche Bar, die gut schmeckt, und ich freue mich, diese auf den Markt zu bringen. Ich arbeite auch an einem Kochbuch, das im September herauskommen wird.

Erfahren Sie mehr über Elisabeths G-Freie Diät. Letzte Aktualisierung: 29.12.2010

Senden Sie Ihren Kommentar