Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sollten Sie mehr für Lebensmittel ausgeben?

Wir respektieren deine Privatsphäre. Etwas mehr Geld für gesündere Lebensmittel ausgeben zu können Sie haben einen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit.Getty Images

Schlüssel zum Mitnehmen:

Amerikaner geben weniger Geld für Nahrungsmittel aus als Einwohner in 83 anderen Ländern.

Dies ist zum großen Teil auf billige, verarbeitete Lebensmittel zurückzuführen (

) Eine gesunde Diät kostet ungefähr $ 1,50 mehr als eine ungesunde Diät, entsprechend der Harvard Schule der öffentlichen Gesundheit.

Wenn Sie wie die meisten Amerikaner sind, geht der Hauptteil Ihres Gehaltsschecks auf das Setzen eines Dach über dem Kopf, gefolgt von Transportkosten und dann Essen.

Aber in anderen Teilen der Welt geben die Menschen viel mehr Geld für Mahlzeiten aus und sind übrigens oft in besserer Gesundheit.

Amerikaner verbringen weniger von ihren Einkommen auf Nahrung als Bewohner in 83 anderen Hauptländern, entsprechend dem US-Ministerium von Agri Kultur. Im Jahr 2013 gab der durchschnittliche US-Einwohner $ 2,394 für Lebensmittel aus, was 6,7 Prozent des durchschnittlichen Jahreseinkommens ausmachte. Unterdessen machten Nahrungsmittel in Finnland 12,5 Prozent der Haushaltsausgaben und 9,3 Prozent im Vereinigten Königreich aus.

Nicht nur die reichsten Nationen gehören zu den Ländern, die am wenigsten für Nahrungsmittel ausgeben, sondern leiden auch an den höchsten Raten an Fettleibigkeit und Fettleibigkeit. verwandte Krankheiten. Mehr als die Hälfte der weltweit 671 Millionen übergewichtigen Menschen leben in nur 10 Ländern, nach einer Studie im Mai 2014 in The Lancet. Die Vereinigten Staaten führt diese Liste mit 13 Prozent der fettleibigen Welt an, was Milliarden an Gesundheitskosten ausmacht.

Billiges Essen = Billige Zutaten

Billiges Essen hört sich vielleicht nach einer guten Sache an. Wer will schon mehr ausgeben? Aber billiges Essen bedeutet oft billige Zutaten, die selten nahrhaft sind.

Betrachten Sie Brot: Vollkornbrot wird weitgehend als die beste gekaufte Option für Ihre Sandwiches und Toast angesehen, da es minimal verarbeitet und mit Ballaststoffen beladen ist. Seine durchschnittlichen Kosten sind auch ungefähr $ 2.07 pro Pfund. Weißbrot dagegen ist von natürlichen Fasern befreit und ist eine flauschige weiße Wolke aus hochverarbeiteten Kohlenhydraten, die unter anderem Ihren Blutzuckerspiegel ansteigen lassen. Weißbrot kostet etwa 1,40 Dollar pro Pfund.

Sie müssen sich keine komplizierten Tabellen und Studien ansehen, um dies immer wieder ausgespielt zu sehen: Eine Tüte Chips ist viel billiger als eine Tüte Trauben, und Sie können eine ganze Handvoll Kool-Aid-Pakete zum selben Preis wie eine Portion Flasche mit 100% Fruchtsaft. Verarbeitete Lebensmittel sind billig, sättigend und in der Regel ungesund.

Der Nachteil des Essens

Zusätzlich zum Essen billigen Essens mit billigen Zutaten, verbringen Amerikaner etwa 40 Prozent ihrer Lebensmittel Budgets Restaurants, nach dem Bureau of Arbeitsstatistik. Und diese Kategorie umfasst nicht nur frische Restaurantmahlzeiten mit hochwertigen Zutaten; Es enthält Mahlzeiten, die im Drive-Thru gepackt werden. Eine Gallup-Umfrage von 2013 ergab, dass 33 Prozent der Amerikaner ein oder zwei Mal im Monat Fast Food essen und 16 Prozent mehrmals pro Woche. Eine Studie von August 2014 in Public Health Nutrition fand heraus, dass Menschen, die auswärts essen, mehr Kalorien zu sich nehmen als zu Hause.

Wie viel sollten Sie also für Essen ausgeben?

Eine Studie der Harvard School vom Dezember 2013 of Public Health fand heraus, dass eine gesunde Ernährung durchschnittlich 1,50 Dollar pro Tag mehr kostet als eine ungesunde Ernährung. Diese Mahlzeiten enthalten mehr Obst, Gemüse, Fisch und Nüsse und weniger Fleisch, raffiniertes Getreide und verarbeitete Lebensmittel.

Ausgaben von 1,50 $ mehr pro Tag ist nicht unrealistisch, vor allem wenn man bedenkt, dass ein Gourmet-Kaffee rund $ 5 kostet Paar Getränke in der Happy Hour ist leicht 10 $.

Wo Sie diese zusätzliche Änderung verbringen ist einfach, aber wichtig: Shop mehr in der Abteilung für Produkte und weniger in den mittleren Gängen des Ladens. Verbringen Sie ein wenig mehr, um zu einem Bauernmarkt zu fahren, wo Sie statt Dosen und Tiefkühlkost frische, saisonale Lebensmittel finden.

Beschränken Sie auch, wie oft Sie essen gehen, so dass, wenn Sie weg von zu Hause essen Sie qualitativ hochwertige kulinarische Erlebnisse eher als Menü-Angebote suchen. Deine Restauranterlebnisse sollten erfreuliche Leckerbissen sein, die dir ein gutes Gefühl bei deiner Wahl geben.

Viele von uns versuchen jeden Dollar auszudehnen, aber das bedeutet nicht, dass wir billige, ungesunde Lebensmittel essen müssen. Indem wir etwas Geld, das ursprünglich für Convenience-Food ausgegeben wurde, auf frische Produkte und unverarbeitete Grundnahrungsmittel umlenken, können wir sowohl individuell als auch kollektiv große Fortschritte bei der Gesundheit machen. Letzte Aktualisierung: 22.10.2014

Senden Sie Ihren Kommentar