Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Stärken Sie Ihr Immunsystem

Stärken Sie Ihr Immunsystem

  • Von Mikel Theobald
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Einschließlich Nahrungsmittel mit diesen essentiellen Nährstoffen in Ihrer Ernährung helfen Ihrem Körper, Krankheiten zu bekämpfen und Sie gesund zu halten.

Wenn die Temperaturen sinken, steigt die Gefahr einer Erkältung oder Grippe. Jetzt ist es an der Zeit, sich zu wehren, und eine der besten Möglichkeiten, Ihre Gesundheit zu schützen, ist die richtige Nahrungsauswahl.

"Ernährung ist eine der mächtigsten Arten, das Immunsystem zu unterstützen", sagt Karyn Duggan, CNC , zertifizierter Ernährungsberater bei One Medical Group in San Francisco.

Gesundes Essen bietet nicht nur kurzfristige Vorteile - es hat auch nachhaltige Auswirkungen auf Ihre Gesundheit. Eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung kann Ihr Immunsystem stärken und Ihrem Körper dabei helfen, Krankheit und Alter gut zu bekämpfen. Dies geht aus einer im Februar 2012 im Journal Aging and Disease veröffentlichten Studie hervor.

Wie Sie Ihr Immunsystem ernähren

Ihr Immunsystem schützt Ihren Körper vor Schaden, Abwehr von Viren, Bakterien und Parasiten. Es erkennt auch, wenn Zellen ungesund werden und tut sein Bestes, um mögliche Angriffe von den erkrankten Zellen abzuwehren.

Ein geschwächtes Immunsystem kann nicht so gut funktionieren wie eines, das laut den National Institutes of Health voll funktionsfähig ist Sie wollen tun, was Sie können, um es gesund zu halten. Das Essen einer Vielzahl von gesunden Lebensmitteln, die mit diesen immunstärkenden Nährstoffen gefüllt sind, ist ein wichtiger Schritt, den Sie unternehmen können. Hier sind sechs Nährstoffe, die in Ihrer täglichen Ernährung enthalten sein sollten:

1. Vitamin A hilft, die gesunde Entwicklung von Immunzellen zu regulieren und zu unterstützen. Leber, Süßkartoffeln (mit der Haut) und Karotten sind gute Quellen für Vitamin A.

2. B-Vitamine finden sich in Vollwertkost wie Vollkorn, Kürbis, Paprika, Brokkoli, Grünkohl, Tomaten, Thunfisch, Knoblauch, Truthahn und Lachs. "B-Vitamine sind essentiell für die Energieproduktion sowie für Stresstoleranz und Resilienz, die für eine gesunde Immunfunktion unerlässlich sind", sagt Duggan.

3. Vitamin C ist wichtig für gesundes Zahnfleisch und hilft bei der Heilung von Wunden, berichtet die National Library of Medicine. "Es beeinflusst verschiedene Immunfunktionen, indem es die Funktion und Aktivität der weißen Blutkörperchen verbessert und die Interferonspiegel, Antikörperreaktionen, Antikörperspiegel und die Ausschüttung von Thymushormonen erhöht", sagt Duggan.

Alle Früchte und Gemüse enthält eine gewisse Menge an Vitamin C. Cantaloupe, Zitrusfrüchte wie Orangen und Grapefruits, rote Paprika, grüne Paprika und Rosenkohl gehören laut der National Library of Medicine zu den besten Quellen für Vitamin C.

4. Vitamin D bindet an Zellrezeptoren im ganzen Körper und verursacht Veränderungen in der Zellfunktion, erklärt Duggan. Eine 2013 in Frontiers of Immunology veröffentlichte Studie fand heraus, dass der Vitamin-D-Rezeptor in Kombination mit hormonell aktivem Vitamin D dazu dient, mehr als 900 Gene zu regulieren, die viele physiologische Funktionen beeinflussen. Vitamin D hilft auch dem Körper, Kalzium zu absorbieren.

Der Körper kann Vitamin D aus der Sonnenexposition machen, und einige Nahrungsmittel haben natürlich vorkommendes Vitamin D. Lachs, Thunfisch, Lebertran und Eigelb sind jedoch einige der besten Quellen.

5. Vitamin E ist ein Antioxidans. Es hat die wichtige Aufgabe, die Thymusdrüse zu schützen, die krankheitsbekämpfende T-Zellen produziert und diese zirkulierenden weißen Blutkörperchen vor Schäden zu schützen, so die National Library of Medicine. Duggan sagt Vitamin E ist besonders nützlich, wenn das Immunsystem in Zeiten von oxidativem Stress und chronischen Viruserkrankungen angegriffen wird. Gute Quellen sind rohe Nüsse und Samen (und ihre Öle), wie Sonnenblumenkerne, Mandeln, Erdnüsse und Haselnüsse.

6. Zink ist ein Mineral, das in Lebensmitteln wie Austern, Geflügel, rotem Fleisch, Bohnen, Vollkornprodukten und Nüssen vorkommt. Es ist wichtig für das Immunsystem, um richtig zu funktionieren. In der Tat hilft es, das Immunsystem zu entwickeln und beizubehalten, sagt Duggan.

sollten Sie Ergänzungen denken?

während Ergänzungen keine Alternative zu einer gesunden Diät sind, können sie nützlich sein, wenn sie wie beabsichtigt verwendet werden - um a gesunde Ernährung. Menschen mit geschwächtem Immunsystem, oder diejenigen, die nicht genug von den Nahrungsmitteln, die sie benötigen, um die notwendige Menge an Nährstoffen aufzunehmen, zu sich nehmen können, sind besonders vorteilhaft.

Es kann auch sinnvoll sein, Nahrungsergänzungsmittel zu bestimmten Jahreszeiten in Betracht zu ziehen wie zum Beispiel vor der Grippesaison, sagt Duggan. Sie empfiehlt die Wahl eines hochwertigen Multivitamins, eines B-Komplex-Vitamins und eines hochwertigen Fischöls für EPA und DHA, zwei Omega-3-Fettsäuren. Omega-3-Fettsäuren fördern eine gute Gesundheit, werden aber nicht im Körper hergestellt, daher müssen sie aus einer Diät und Nahrungsergänzungsmitteln stammen.

Sprechen Sie jedoch immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie Ihre Ernährung ändern oder Nahrungsergänzungsmittel hinzufügen; einige Ergänzungen können mit bestimmten Medikamenten negativ interagieren.

Letzte Aktualisierung: 10/6/2014

Senden Sie Ihren Kommentar