Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Finden der Peer-Unterstützung während einer Hepatitis-C-Infektion

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thomas Limes mit seiner Frau Cheri und Tochter Keanna.

HIGHLIGHTS

Zusammen mit Bei der Behandlung des Virus ist es wichtig, Gefühle der Depression und Isolation während der Einnahme von Medikamenten zur Behandlung von Hepatitis C anzusprechen.

Peer-Support-Gruppen für Menschen mit Hepatitis C bieten eine Möglichkeit zur gemeinsamen Nutzung und Behaglichkeit.

Denver Resident Thomas Limes, 55 , ist schließlich von Hepatitis C geheilt, aber er sagt, er hätte nie gedacht, er würde leben, um den Tag zu sehen.

Limes Vertrag die Viruserkrankung von einer Bluttransfusion nach einem Unfall im Jahr 1984. Die nächsten 20 Jahre waren ein Albtraum wie sein Leben spiralförmig bergab. Er wurde süchtig nach Drogen und Alkohol und wurde dreimal eingesperrt. Er erlebte auch Depressionen.

Während Limes zum dritten Mal im Gefängnis war, verlor er seine beiden Elternteile. Ihr Tod im Jahr 2006 war ein Weckruf. Er ging vom Gefängnis in die Entzugsklinik und nach der Entlassung fand er einen Job in der Produktion.

Ein paar Jahre später, im Alter von 51 Jahren, beschloss Limes, wieder in die Schule zu gehen mit dem Ziel, Suchtberater zu werden. Er behielt einen Durchschnitt von 3,7. Aber dann, im Herbst 2013, verlor er seinen Job und seine Hepatitis C verschlechterte sich zusehends. Limes sollte im Mai 2014 an der Metro State University in Denver seinen Abschluss machen, aber seine Hepatitis machte ihn so krank, dass er das Semester nicht beenden konnte.

Eine weitere Runde der Depression

Zusätzlich zu den Hep-C-Symptomen - Müdigkeit, Übelkeit, Fieber, Muskel- und Gelenkschmerzen - Depression kam mit einer Rache zurück. "Ich konnte einen Gedanken nicht beenden", sagt Limes. "Ich konnte kein Buch lesen. Ich war verzweifelt. "Als sich erholender Süchtiger hatte er Angst, dass er zurückfallen würde." Ich wusste, dass ich mit jemandem reden musste. "Limes ging in ein psychiatrisches Gesundheitszentrum, aber mitten in seiner Sitzung hatte er gehen, weil es ein Problem mit seiner Versicherung gab.

Da er nicht wusste, wo er sich sonst noch wenden sollte, ging Limes zu zwei seiner Professoren in der Abteilung für menschliche Dienste bei Metro State. Sie sahen ihn nur an und gingen mit ihm zur Im Gespräch mit einem Psychiater im Zentrum über seine Hepatitis C und seine Depression half immens.

"Der Psychiater hat mich über meine Krise gebracht", sagt Limes. "Ich ging mit etwas Ruhe."

RELATED: Hepatitis C-Screening: Ein Muss für Baby-Boomers

Eine neue Behandlung für Hep C

Da Behandlung mit einer Kombination von antiviralen Medikamenten, Interferon und Ribavirin, Nachdem er für Limes gescheitert war, erhielt er Anspruch auf eine neue Studie für das Hep-C-Medikament Sofosbuvir (Sovaldi) in Kombination mit Interferon und Ribavirin. Er wurde in die Studie aufgenommen und in vier Wochen von dem Virus befreit, wobei er weitere acht Wochen auf der Behandlung blieb.

Wenn Patienten andere mit Hepatitis C treffen, schafft sie dieses soziale Sicherheitsnetz.
Andrea Herman , RN Tweet

Eine der möglichen Nebenwirkungen von Hepatitis C Behandlung ist Depression. Viele Menschen, die die Medikamentenkombination von Interferon und Ribavirin einnehmen, entwickeln eine Depression und können sogar selbstmörderische oder andere selbstzerstörerische Gedanken haben. Mit Depressionen, die von allen Seiten auf ihn zukamen, rief Limes die Hep C Connection an, eine Hilfsorganisation in Colorado, und schloss sich einer Gruppe in seiner Gegend an.

"Es hilft, mit Leuten zu reden, die das durchgemacht haben" sagt. Limes ist auch in einer zweiten Unterstützungsgruppe aktiv, die kürzlich bei Denver Health gestartet wurde. Er bringt seine Frau Cheri zu den monatlichen Treffen. "Der Druck auf die Person, die sich um die kranke Person kümmert, ist enorm", sagt er. "Sie hilft ihr, auch die Perspektiven anderer zu hören."

Der Wert der Peer-Unterstützung für Patienten mit Hepatitis C

Debbie B. Knoll, LCSW, der eine Support-Gruppe für Hep C-Verbindungen in Boulder leitet, sagt, dass "das Kommen zu der Gruppe den Patienten ein Trostgefühl gibt, dass andere dieselben Dinge durchmachen, die sie sind."

Andrea Herman, RN, eine Forschungskrankenschwester Koordinatorin in der Abteilung für Gastroenterologie am Krankenhaus der Universität von Colorado, stimmt über den Wert der Peer-Unterstützung für Menschen mit Hepatitis C. "Wenn Patienten treffen andere, die Hepatitis C haben, schafft es das soziale Sicherheitsnetz Unterstützung, die wirklich hilft ", sagt sie. Selbsthilfegruppen sind wichtig, weil sie Menschen aus der Isolation bringen, die sie depressiv machen können, sagt sie. "Unsere Patienten sind sehr leidenschaftlich und motiviert."

Herman fügt jedoch hinzu, dass Menschen vorsichtig sein müssen, was sie in Selbsthilfegruppen hören und online lesen. "Es gibt eine Menge Meinungen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass es am Ende zu Fehlinformationen kommt", sagt sie.

Limes freut sich darauf, seinen Bachelor-Abschluss zu machen und in der Lage zu sein, anderen wie ihm zu helfen durch eine lebensverändernde Tortur geführt. Er weiß, dass er es jetzt kann.

Finden Sie eine Selbsthilfegruppe

Zu ​​den Online-Hepatitis-C-Unterstützungsgruppen zählen:

  • Die American Liver Foundation Online-Community für Hep-C-Patienten und Familien
  • Hepatitis Central
  • + Supportgruppen
  • HCV-Unterstützung: Eine anonyme Online-Unterstützungsgruppe

Wenn Sie die persönliche Unterstützung von Personen mit Hepatitis C bevorzugen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und Ihrer psychiatrischen Fachkraft über lokale Unterstützungsgruppen in Ihrer Region.Letzte Aktualisierung: 7/10 / 2014

Senden Sie Ihren Kommentar