Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Tests auf Hepatitis C: Was Sie erwartet

Tests für Hepatitis C: Was Sie erwartet

  • Von Denise Mann
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Es kann ein paar dauern Wochen und eine Reihe von Tests, aber eine klare Diagnose wird Sie auf den richtigen Weg zur Behandlung von Hepatitis C bringen. Hier ist, was Sie wissen sollten.

Thinkstock

Featured

Dr. Sanjay Gupta Berichterstattung Watch: Vor, während und nach der Hepatitis C Quiz: Wie gut behandeln Sie Hepatitis C? Wie Hepatitis C den Körper beeinflusst HCV-Behandlung Erfolgsraten

Ein Arzt Die Empfehlung, sich auf Hepatitis C testen zu lassen, kann viele Fragen und Bedenken auslösen. Das erste, an das man sich jedoch erinnert, ist, dass Hepatitis C im Allgemeinen heilbar ist - besonders wenn man früh erwischt wird - und das macht Tests ausschlaggebend.

Nach Angaben der American Liver Foundation greift das Hepatitis-C-Virus die Leber an. Wenn es unerkannt bleibt und unbehandelt bleibt, kann es zu Leberkrebs und Tod führen. Und leider gibt es oft keine Symptome bis das Virus im fortgeschrittenen Stadium ist.

Deshalb empfiehlt das CDC-Zentrum Hepatitis-C-Tests für alle Risikogruppen, einschließlich:

  • Baby-Boomer ( Personen, die zwischen 1945 und 1965 geboren wurden)
  • Drogenkonsumenten mit oder ohne Injektionsnarkose
  • Personen, die vor 1992 eine Bluttransfusion oder Organtransplantation erhalten haben
  • Personen, die eine Langzeitdialyse erhalten
  • Nadelstich oder andere Verletzungen durch ein scharfes Objekt
  • Menschen, die HIV-positiv sind
  • Personen mit abnormen Leber- oder Lebererkrankungen

Wie Hepatitis C diagnostiziert wird

Das erste Screening auf Hepatitis C erfolgt mit Ein Bluttest wurde als Antikörpertest bezeichnet. Antikörper, die vom Körper produziert werden, um eine Infektion zu bekämpfen, werden nach Angaben der American Liver Foundation im Blut vorhanden sein, wenn Sie jemals mit Hepatitis C infiziert wurden.

"Es dauert zwei bis drei Tage Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...0/index.html Die Ergebnisse sind zurück von diesem Antikörper - Screening ", sagt Douglas Dieterich, MD, Gastroenterologe und Direktor des Instituts für Lebermedizin an der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York.

Die meisten Menschen mit dem Hepatitis C Antikörper in Ihr Blut wird das Virus haben, erklärt Dr. Dieterich, aber das muss noch mit einem Viruslasttest gegen Hepatitis C, einem so genannten RNA- oder PCR-Test, bestätigt werden. Dieser Test bestimmt, ob Sie derzeit mit Hepatitis C infiziert sind oder nicht. Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) klären etwa 25 Prozent der Hepatitis C-exponierten Personen das Virus ohne Behandlung.

Nächste Schritte von Hepatitis C Testen

Ein erstes Screening zur Abschätzung des Hepatitis-C-Risikos ist erst der Anfang des Testprozesses, sagt Dieterich. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Antikörper- und RNA-Tests "einfach sagen, ob das Virus vorhanden ist oder nicht", fügt Andrew J. Muir, MD, MHS, Leiter der Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie am Duke University Medical Center in Durham, hinzu. North Carolina. "Das Niveau sagt Ihnen nicht, wie eine Leber ist oder ob es eine Zirrhose gibt." Zirrhose ist ein Zustand, der durch Vernarbungen der Leber gekennzeichnet ist und eine normale Leberfunktion verhindert.

Wenn Sie positiv screenen, werden Sie wahrscheinlich überwiesen an einen Gastroenterologen oder Hepatologen für Folgeuntersuchungen, die die Belastung des Virus und die Schwere der Infektion bestimmen, um einen Behandlungsplan zu erstellen. "Dies erfordert zwei vor drei Besuche, und Sie sollten wissen, wo Sie in etwa einer Woche stehen, wenn alle Ergebnisse sind", sagt Dieterich.

Andere Viren diagnostizieren. Follow-up beinhaltet Tests für andere Viren. Dazu gehören Hepatitis A, Hepatitis B und HIV, das Virus, das AIDS verursacht.

Genotypisierung. Weitere Tests helfen Ihrem Pflegeteam, festzustellen, welche der verschiedenen Hepatitis C-Stämme Sie haben. Dies wird als Genotypisierung bezeichnet und hilft bei der Bestimmung der Medikamente, die Ihr Arzt verschreibt, um Ihre Hepatitis C zu behandeln. Weltweit gibt es sechs große Hepatitis-C-Genotypen, obwohl 1A / 1B, 2 und 3 die häufigsten in den USA sind. nach der American Liver Foundation.

Leberfunktions- und Enzymtests. Diese Bluttests helfen Ihnen, ein Bild davon zu bekommen, wie gut Ihre Leber arbeitet und ob es eine Entzündung im Organ gibt.

Bei Leberenzymtests wird normalerweise Blut auf ALT (Alanin-Aminotransferase) und AST ( Aspartat-Aminotransferase). Andere Leber-Tests können ALP (alkalische Phosphatase) und Gesamt-Bilirubin einschließen. Wenn Ihr Gesamtbilirubin hoch ist, könnte dies ein Zeichen für eine Zirrhose sein.

Ultraschall kann auch verwendet werden, um Ihre Leber auf Zirrhose zu untersuchen, indem Sie Steifheit feststellen - "eine steifere Leber hat mehr Narben", erklärt Dr. Muir. "In der Vergangenheit war eine Leberbiopsie der einzige Weg, Narben zu beurteilen, aber das wurde zu einer Barriere, da es sich um einen invasiven Test handelte."

Ihr Arzt kann auch zusätzliche bildgebende Untersuchungen anordnen, um Leberkrebs auszuschließen. "Wenn wir einen Punkt im Ultraschall sehen, werden wir mit einem CT-Scan oder MRI bestätigen", sagt Muir.

Zusammenfassend leiten all diese Testergebnisse Behandlungsentscheidungen. "Die gute Nachricht", sagt Muir, "ist, dass Hepatitis C geheilt werden kann."

Zuletzt aktualisiert: 25.10.2016

Senden Sie Ihren Kommentar