Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was zu essen für Morbus Crohn: Tipps von einem registrierten Diätetiker

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock Keren Gilbert, MS, RD

Für Menschen mit Morbus Crohn Krankheit, die Frage "was zum Essen essen?" ist schwieriger als für die meisten. Die entzündliche Darmerkrankung wird nicht durch Nahrung verursacht, aber bestimmte Nahrungsmittel können Symptome verschlimmern.

Manchmal finden Menschen mit Morbus Crohn, was sie für ihre "sichere" Nahrung halten - normalerweise raffinierte Kohlenhydrate - und essen nichts anderes. Aber das Leben mit Crohns bedeutet nicht, dass Sie mit einer Diät nur Kohlenhydrate stecken, sagt Keren Gilbert, RD, Gründer und Präsident von Decision Nutrition, LLC. Hier gibt Gilbert Tipps für häufige Fragen, wie man mit Crohn gut essen kann.

Welche Regeln muss ich befolgen?

Die Arten von Nahrungsmitteln, die Symptome in einer Person verschlimmern, stören möglicherweise niemanden, so dass es unmöglich ist setze Regeln für alle, sagt Gilbert. "Eine gute Faustregel für gutes Essen, um Morbus Crohn zu verwalten, ist, gesunde Vollwertkost zu essen", sagt sie. "Das gilt auch, wenn Sie in Remission sind, so dass Sie einen weiteren Schub vermeiden können." Vermeiden Sie stark verarbeitete und fetthaltige Nahrungsmittel, die schwer zu verdauen sind. Gilbert schlägt auch vor, ein Ernährungstagebuch zu führen, "um zu bestimmen, wie die Nahrungsmittel, die Sie essen, beeinflussen, wie Sie sich fühlen."

Was sind die besten Lebensmittel für Crohn?

Gilbert empfiehlt Mahlzeiten mit leicht verdaulichen Lebensmitteln wie kochen Lachs, Avocados, Eier, Hühner ohne Schale, Papaya, Ananassaft und Mandelmilch. Haferflocken ist eine weitere gute Option, weil es eine lösliche Faser ist, was bedeutet, dass es Wasser absorbiert und durch das Verdauungssystem langsam passiert (im Gegensatz zu unlöslichen Ballaststoffen, die Symptome verschlimmern kann). Und Sie können die Ernährungsvorteile von Gemüse (ohne die Reizung des Darms) bekommen, indem Sie frischen Gemüsesaft trinken, sagt sie. "Mit Saft, Gemüse" werden unlösliche Ballaststoffe entfernt, so dass es in Ihrem Verdauungstrakt nicht zu Reizungen kommen sollte. "

Welche Nahrungsmittel können meinen Morbus Crohn auslösen?

Morbus Crohn wird nicht durch die Nahrungsmittel verursacht, aber bestimmte Nahrungsmittel können eine gastrointestinale Antwort auslösen, wenn Sie Nahrungsmittelintoleranzen haben oder wenn Sie bereits in der Mitte eines Aufflackerns sind. Gilbert sagt, dass mögliche problematische Lebensmittel Milchprodukte, verarbeitete Lebensmittel, Gluten, Koffein, Zucker, Zitrusfrüchte, Mais und Tomaten enthalten. Auch schwer verdauliche Nahrungsmittel wie rohes Gemüse, Nüsse und Samen können abdominale Beschwerden verursachen.

Wurde eine spezielle Diäten bei Morbus Crohn nachgewiesen?

Es gibt eine Vielzahl von speziellen Diäten für Menschen mit Crohn-Krankheit, aber keine hat sich für jede Person mit Morbus Crohn bewährt. Ihre Ernährung sollte auf der Grundlage Ihrer persönlichen Crohn-Erfahrung individualisiert werden - Ihre Nahrungsmittelintoleranzen, Ihre Symptome und der betroffene Teil Ihres Verdauungssystems. Bedenken Sie auch, dass sich der Morbus Crohn im Laufe der Zeit verändert, so dass Sie möglicherweise anpassen müssen, was Sie essen.

Gilbert sagt, dass einige Leute sich besser fühlen, wenn sie eine glutenfreie, milchfreie Diät einhalten. Dies liegt möglicherweise daran, dass Gluten und Milchprodukte häufige Quellen für Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind. Während einer Fackel kann eine rückstandsarme Diät hilfreich sein, fügt sie hinzu. Eine rückstandsarme Diät besteht aus ballaststoffarmen Lebensmitteln, die leicht verdaulich sind. Das Ziel der Diät ist es, den Stuhlgang zu verlangsamen und dem Körper Zeit zu geben, sich zu erholen. Nahrungsmittel, die den Stuhlgang anregen (Bohnen, Vollkornprodukte, rohe Früchte und Gemüse), sind vom Speiseplan ausgeschlossen. Da eine rückstandsarme Diät ziemlich begrenzt ist, müssen Sie möglicherweise, wenn Sie über einen längeren Zeitraum damit beschäftigt sind, Supplemente einnehmen, um sicherzustellen, dass Sie die Nährstoffe erhalten, die Ihr Körper benötigt.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie ihn wechseln Ihre Ernährung oder Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.

Gibt es Dinge, die ich tun kann, um Darmkrämpfe nach dem Essen zu begrenzen?

Wenn Sie nach dem Essen Bauchkrämpfe bemerken, können Sie die Beschwerden mit ein paar einfachen Regeln minimieren.

  • Essen Sie alle drei bis vier Stunden kleine Mahlzeiten anstelle von drei größeren Mahlzeiten pro Tag.
  • Beschränken Sie die Menge an fettigen Lebensmitteln du isst. Morbus Crohn kann die Fettaufnahme beeinträchtigen, was zu Krämpfen führen kann.
  • Wenn Sie eine Nahrungsmittelintoleranz haben, vermeiden Sie diese Art von Nahrungsmitteln.
  • Beschränken Sie die Menge ballaststoffreicher Lebensmittel, die Sie konsumieren. Nüsse, Samen, bestimmtes rohes Gemüse, Mais und Popcorn - Lebensmittel, die reich an unlöslichen Ballaststoffen sind - können zu Krämpfen führen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Verwendung von Aloe Vera Saft, um Krämpfe auszugleichen. Gilbert empfiehlt 2 Unzen Aloe Vera Saft vor einer Mahlzeit zu Darmkrämpfe zu vermeiden.
Letzte Aktualisierung: 19.11.2014

Senden Sie Ihren Kommentar