Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wenn sowohl IBS und RLS Strike

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Haben Sie das Gefühl, dass sich Ihr Darm niemals bewegt (oder manchmal nicht) genug bewegen)? Hast du das Gefühl, dass deine Beine auch ständig in Bewegung sind? Sie können sowohl an Reizdarmsyndrom (IBS) und Restless-Legs-Syndrom (RLS) leiden.

IBS ist eine Magen-Darm-Störung durch Bauchschmerzen und Krämpfe, zusammen mit Durchfall, Verstopfung oder intermittierende Anfälle von beidem gekennzeichnet. "Andere Symptome von IBS gehören ein aufgeblähtes Gefühl und Gas", sagte Carolyn Dean, MD, ND, medizinischen Beiratsmitglied der gemeinnützigen Nutritional Magnesium Association und Autor von IBS für Dummies.

Restless-Legs-Syndrom ist ein neurologischer Schlaf Störung, die einen unkontrollierbaren Drang hervorruft, die Beine zu bewegen, hauptsächlich nachts, sowie pochende, schleichende oder andere unangenehme Empfindungen in den Beinen.

"Es besteht eine starke Beziehung zwischen dem Syndrom der unruhigen Beine und IBS", sagte Michael Wald , ND, MS, CDN, Direktor der Ernährungsdienste bei Integrated Medicine von Mount Kisco in Mount Kisco, NY "In der Tat, wenn eine Person RLS zusammen mit IBS hat, sagt es stärkere Darmschmerzen voraus."

Eine Studie veröffentlicht in Die Oktober 2012 Ausgabe des Journal of Neurogastroenterology and Motility bestätigte die Verbindung zwischen IBS und Restless-Legs-Syndrom. Forscher untersuchten 225 Menschen mit IBS und 262 gesunden Menschen und festgestellt, Restless-Legs-Syndrom trat signifikant häufiger bei denen mit IBS.

Eine Studie in der Zeitschrift Sleep Medicine veröffentlicht Studie ergab, dass beide IBS und eine Störung der Verdauung genannt Dünndarm Überwucherung waren häufiger bei Menschen mit Restless-Legs-Syndrom.

Warum diese zwei Störungen nebeneinander bestehen

Ein Grund ist, vereinfacht ausgedrückt, Spannung. "Wenn Sie Spannung in Ihren Beinen haben, die Nerven und Muskeln betreffen, die Symptome des unruhigen Schenkelsyndroms verursachen, können Sie ähnliche Spannung in Ihrem Darm haben, der die Muskeln und die Nerven dort beeinflußt, IBS führend," sagte Dean.

Entzündung im Körper kann auch schuld sein. "Eine Person kann von beiden Erkrankungen betroffen sein, weil der Entzündungsprozess ein Wide-Body-Prozess ist - entzündliche Chemikalien zirkulieren buchstäblich in den Beinen und im Darmtrakt", sagte Dr. Wald.

Glücklicherweise gibt es Schritte, die Sie ergreifen können sowohl Ihre Verdauung als auch Ihre Beine.

Squelch Stress. Stress ist ein Risikofaktor für das Restless-Legs-Syndrom. Es gilt auch als einer der größten Beiträge zu IBS. Stressabbau kann also helfen, beide Bedingungen zu bekämpfen, sagte Wald. Sie könnten Entspannungstechniken wie Meditation versuchen; Beratung; Teilnahme an Selbsthilfegruppen; körperliche Aktivität wie Gehen oder Yoga; und genügend Schlaf bekommen.

Verbessern Sie Ihr Ernährungsprofil. Die Reizung und Entzündung im Darm, die durch IBS verursacht wird, kann zu einer schlechten Aufnahme von Nährstoffen führen ", sagte Dean. Ergänzungen, die bei der Behandlung von IBS und Restless-Legs-Syndrom helfen können, sind Melatonin, 5-HTP (5-Hydroxy-Tryptophan) und Magnesium. Besprechen Sie diese Optionen mit Ihrem Arzt.

Überlegen Sie verschreibungspflichtige Medikamente. "Medikamente, die als Anticholinerika bezeichnet werden, können das Gleichgewicht des autonomen Nervensystems verbessern", sagte Wald. Diese Medikamente, die Hyoscyamin (Levsin) und Belladonna Alkaloide / Phenobarbital (Donnatal) enthalten, wirken durch die Verringerung von Muskelkrämpfen.

Reizstoffe beseitigen. Mit beiden IBS und der Schlafstörung Restless-Legs-Syndrom können bestimmte Speisen und Getränke verschlimmern Symptome. "Für das Restless-Legs-Syndrom ist der Verzicht auf koffeinhaltige Getränke wie Kaffee, Tee und Cola unerlässlich", sagte Wald. Ausschneiden dieser Getränke kann auch die Symptome von IBS helfen, fügte er hinzu. Beschränke auch Lebensmittel, die überschüssiges Gas produzieren, wie Bohnen und Kreuzblütler.

Wenn Sie an IBS und Restless-Legs-Syndrom leiden, sollten Sie als Erstes mit Ihrem Arzt über die Behandlungsmöglichkeiten sprechen. Denken Sie daran, beide Bedingungen sind behandelbar, so gibt es keinen Grund, nicht sowohl Ihr Verdauungssystem und Ihre Beine zu ruhen.Letzte Aktualisierung: 26.07.2013

Senden Sie Ihren Kommentar