Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die 5 größten Herausforderungen der bipolaren Störung

Die 5 größten Herausforderungen der bipolaren Störung

  • Von Diana Rodriguez
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Bipolare Störung kann manchmal alle Höhen und Tiefen einer Achterbahn haben, die einfach nicht aufhört. Erfahren Sie, wie Sie den Herausforderungen der bipolaren Störung begegnen und die Kontrolle wiedererlangen können.

Empfehlungen

Ratschläge zur bipolaren Störung (Videos) Behandlungen bei bipolarer Störung Zucker und Ihre Stimmung Die 5 größten Herausforderungen der bipolaren Störung 8 Karriere Erfolg Strategien für bipolare Störung

Wenn Sie eine bipolare Störung haben, können die emotionalen Schwankungen zwischen Manie und Depression einige große Turbulenzen in Ihrem Leben verursachen. Die Zusammenarbeit mit einem Psychiater oder Therapeuten - und Ihrem Unterstützungsnetzwerk - zur Entwicklung gesunder Bewältigungsstrategien kann einen großen Unterschied darin ausmachen, wie gut Sie mit den mit dieser Störung verbundenen Herausforderungen umgehen.

Hier sind fünf der größten bipolaren Herausforderungen Tipps, um Ihnen zu helfen, mit ihnen fertig zu werden:

1. Diagnose der Krankheit

Eine der großen Herausforderungen im Umgang mit bipolarer Störung ist es, sowohl die Depression als auch die Manie zu erkennen. Ein Arzt, der Sie beispielsweise nur wegen einer Depression sieht, kann nur Antidepressiva verschreiben und Sie fälschlicherweise mit einer schweren Depression diagnostizieren.

"Wir wissen von vielen Menschen mit bipolarer Störung, dass Depression die vorherrschende Phase der Krankheit sein kann, aber eine Episode von Manie oder Hypomanie verändert die Diagnose und verändert möglicherweise Behandlungsoptionen, die am therapeutischsten sind ", sagt Mark A. Frye, MD, Psychiater, Professor, Vorsitzender der Mayo Clinic Abteilung für Psychiatrie und Psychologie und Direktor der Mayo Clinic Depression Zentrum in Rochester, Minn.

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Stimmung zwischen euphorischen Höhen und depressiven Tiefen schwankt, stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt versteht, dass Sie beide Höhen und Tiefen erleben, so dass das für Sie verordnete Behandlungsschema die Kosten deckt vollständiges Spektrum Ihrer Symptome.

2. Addressing Addiction

Sucht ist eine weitere große Hürde für Menschen mit bipolarer Störung. Eine Studie in der Januar 2013 Ausgabe des American Journal of Psychiatry vorgeschlagen, dass mehr als 47 Prozent der Menschen mit bipolarer Störung haben auch ein Problem Drogenmissbrauch, und dass diese Krankheiten können schwierig zusammen zu behandeln.

Experten nicht den Zusammenhang zwischen bipolarer Störung und Abhängigkeit vollständig verstehen, aber die Selbstmedikation mit Drogen und Alkohol kann eine riskante Bewältigungsstrategie sein.

"Viele Menschen mit bipolarer Störung beschreiben den Versuch, Depressionen selbst zu behandeln oder Drogen und Alkohol zu verwenden Schlaf ", sagt Dr. Frye. Er stellt fest, dass Ärzte sorgfältig auf Sucht bei Menschen mit bipolarer Störung und Screen für bipolare Störung bei Menschen mit Sucht Screening sollte.

Wenn Sie mit Sucht kämpfen, seien Sie ehrlich mit Ihrem Arzt und bitten um Hilfe, so dass Sucht verwaltet werden kann als Teil Ihrer bipolaren Störung Behandlungsplan. Denken Sie daran, dass es gesündere Wege gibt, mit Depressionen, Schlafschwierigkeiten und anderen Problemen im Zusammenhang mit einer bipolaren Störung umzugehen, die dazu führen können, dass Sie den Drang verspüren, sich selbst zu behandeln.

3. Die richtige Medikation finden

Es gibt ungefähr 15 verschiedene zugelassene Medikamente, um eine bipolare Störung zu behandeln, sagt John Beyer, MD, Psychiater und Direktor der Klinik für Stimmungs- und Angststörungen am Duke University Medical Center in Durham, NC. Und während Experten lernen, dass eine Kombination von Medikamenten oft am effektivsten ist, kann es schwierig sein, genau die richtige Mischung herauszufinden.

"Die effektivste Methode ist, dass Patienten ein tägliches Stimmungsjournal führen, das nicht nur die emotionale Behandlung Antwort, sondern auch andere Symptome wie Angst, Schlaf, Hormonzyklus und erhebliche Lebensereignisse ", sagt er. Beyer empfiehlt außerdem, dass die Patienten diese Zeitschrift zusammen mit ihren Fragen zu den Terminen bringen. "Dies wird auch eine offenere Diskussion über mögliche Probleme wie Nebenwirkungen oder die Rolle von Stress, Ernährung und Bewegung bei der bipolaren Behandlung ermöglichen."

Und Sie können immer Ihren Teil dazu beitragen, indem Sie gut auf sich aufpassen. Folgen Sie Ihrem Behandlungsplan und nehmen Sie Ihre Medikamente ein. Lebe einen gesunden Lebensstil mit einer konsequenten Routine, einer gesunden Ernährung und viel Schlaf. Und wenn Sie das Gefühl haben, dass die Symptome einer bipolaren Störung außer Kontrolle geraten, suchen Sie umgehend Hilfe.

4. Beziehungen verwalten

Eine bipolare Störung kann sogar die stärksten Beziehungen belasten, daher ist es wichtig, Ihre Beziehungen zu den Menschen, die Ihnen wichtig sind, zu pflegen und zu versuchen, aufmerksam zu sein, selbst wenn Sie Probleme haben. Dies beginnt mit dem Verständnis, dass auch Ihre Freunde, Familie, Pflegepersonen und andere Angehörige von Ihrer Krankheit betroffen sind. Sprechen Sie mit Ihren Liebsten über Möglichkeiten, Beziehungen zu pflegen.

"Es ist sehr gut bekannt, dass der Schlüssel zu einem gesunden emotionalen Leben stabile soziale Unterstützungssysteme und -beziehungen sind", sagt Beyer. "Wir empfehlen dringend, dass Patienten ihre signifikanten anderen in ihren Behandlungsplan einbeziehen." Dazu gehört auch, dass Angehörige zu Terminen gebracht werden, damit sie bei Stimmungsschwankungen ihr eigenes Feedback geben können, fügt er hinzu.

Beyer empfiehlt auch Familientherapiesitzungen sowie Bildungsgruppen für Menschen mit bipolarer Störung und für die Angehörigen. Geliebte können eine wichtige Rolle in der Behandlung spielen. "Die bipolare Störung zur Rechenschaft zu ziehen - wenn es darum geht, konsequent Medikamente einzunehmen, an der Behandlung teilzunehmen oder einen strukturierten Tagesablauf einzuhalten - ist für andere hervorragend geeignet, sich an der Behandlung zu beteiligen", sagt Beyer

5 . Ein Unterstützungsnetzwerk aufbauen

Wenn Sie sich von jemandem oder Ihrer bipolaren Störung nicht verstanden fühlen, können Sie sich isoliert und zurückgezogen fühlen, aber ein Unterstützungsnetzwerk zu finden, kann helfen, ein Gefühl von Gemeinschaft und Verwandtschaft zu stärken. Frye sagt, dass Interessengruppen wie die Depression und Bipolar Support Alliance und die National Alliance on Mental Illness sehr wertvoll für Menschen mit bipolarer Störung sein können. Diese Gruppen ermöglichen es Menschen mit bipolarer Störung, einer Gemeinschaft beizutreten, die Unterstützung, Bildung und Beratung bietet, die ihnen bei der Genesung helfen kann.

Zuletzt aktualisiert: 26.03.2014

Senden Sie Ihren Kommentar