Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

ADHS Kinder und Lernschwierigkeiten

ADHS Kinder und Lernbehinderungen

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

ADHS ist keine Lernbehinderung; ADHS-Kinder haben jedoch oft Schwierigkeiten beim Lernen und sehen sich Herausforderungen in der Schule gegenüber. Finden Sie heraus, was Sie tun können, um Ihrem Kind zu helfen.

Viele Menschen glauben fälschlicherweise, dass die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) eine Lernbehinderung ist. Dies kann darauf zurückzuführen sein, dass die beiden Erkrankungen häufig zusammen auftreten - etwa 20 bis 30 Prozent der ADHS-Kinder haben auch spezifische Lernschwierigkeiten. "Eine Bedingung zu haben, macht die andere wahrscheinlicher", sagt der Kinderpsychiater Richard L. Rubin, außerordentlicher Professor am Dartmouth Medical College und Direktor des Vermont Clinical Study Center in Burlington.

ADHS kann auch Schwierigkeiten beim Lernen - ADHS verursachen Kinder können sich oft nicht lange genug auf Themen konzentrieren und haben Schwierigkeiten, den Anweisungen zu folgen. Dennoch gilt ADHS nicht als Lernbehinderung.

Dr. Rubin erklärt, dass sich die Unterschiede zwischen Lernbehinderungen und ADHS verändert haben. Er geht davon aus, dass es bei der Weiterentwicklung der psychologischen und medizinischen Forschung zu mehr Überschneidungen kommen wird und dass das Diagnostische und Statistische Manual Psychische Störungen (DSM) aktualisiert wird. Das DSM enthält diagnostische Kriterien für jede psychiatrische Störung, die vom Gesundheitssystem in den Vereinigten Staaten anerkannt wird; Es beinhaltet ADHS, Lernstörungen und andere Hirnfunktionsprobleme. Psychiatriefachleute verwenden derzeit DSM-IV; DSM-V wird voraussichtlich Anfang 2013 veröffentlicht.

Wie Lernbehinderungen unterscheiden sich von ADHS

Es gibt verschiedene Arten von Lernschwierigkeiten, und ein Kind kann mehrere haben. Wenn Sie oder die Lehrer Ihres Kindes eine Lernbehinderung vermuten, wird Ihr Kind psycho-pädagogischen Tests unterzogen, um es zu bestätigen. Der Test misst die Fähigkeit oder Intelligenz gegenüber dem Erreichen standardisierter Tests. Schüler mit Lernschwierigkeiten haben typischerweise eine durchschnittliche oder überdurchschnittliche Intelligenz, aber sie haben Schwierigkeiten, Informationen zu verarbeiten und abzurufen, weshalb sie bei Tests in der Schule nicht gut sind.

ADHS kann auch die Lernfähigkeit eines Kindes beeinträchtigen. ADHS-Kinder haben Beeinträchtigungen der Gehirnfunktion, die sie unaufmerksam, hyperaktiv und impulsiv machen können. "ADHS-Kinder scheinen Lernschwierigkeiten zu haben, weil sie aufgrund ihrer Unaufmerksamkeit oder ihres hyperaktiven Verhaltens oft nicht in der Lage sind, Informationen und Arbeitsfähigkeiten zu erwerben", sagt Rubin.

Die Arten von Lernbehinderungen verstehen

Das geläufigste Lernen Behinderungen sind:

  • Legasthenie. Dies ist eine Sprachbehinderung, die die Fähigkeit eines Kindes beeinträchtigt, geschriebene Wörter zu verstehen. Es könnte auch eine Lesebehinderung oder Lesestörung genannt werden.
  • Dyskalkulie. Dies ist eine mathematische Behinderung. Ein Kind mit Dyskalkulie hat Schwierigkeiten zu lernen, mathematische Probleme zu lösen und mathematische Konzepte zu verstehen.
  • Dysgraphia. Dies ist eine Schreibbehinderung. Ein Kind mit Dysgraphia kämpft beim Schreiben von Buchstaben oder Schreiben in einem definierten Raum.
  • Hör- und Sehstörungen Kinder mit diesen Sinnesbehinderungen haben Schwierigkeiten, Sprache zu verstehen, obwohl ihr Gehör und Sehvermögen normal sind.
  • Nonverbal Behinderungen. Diese neurologischen Störungen verursachen Probleme mit räumlichen Beziehungen, Organisation, Auswertung und Intuition.

Der Zusammenhang zwischen ADHS und Lernschwächen

Die häufigste Lernbehinderung bei Kindern mit ADHS ist Legasthenie. "Wir finden, dass 15 bis 30 Prozent der ADHS-Kinder eine Lesebedürftigkeit haben, was doppelt so häufig ist wie die übliche Prävalenz", sagt Rubin. "Wir stellen auch fest, dass Beeinträchtigungen in verschiedenen Funktionsbereichen - sozial, akademisch und emotional - schlimmer sind, wenn jemand sowohl eine Lernbehinderung als auch ADHS hat."

Wenn ein Kind eine spezifische Lernbehinderung hat, muss es von den Verhaltens- und Aufmerksamkeitsaspekten von ADHS unterschieden werden, damit es angesprochen werden kann, sagt Rubin. Wenn bei Ihrem Kind ADHS diagnostiziert wurde, hat es Anspruch auf spezielle Bildungsleistungen im Rahmen des Gesetzes zur Förderung von Menschen mit Behinderungen. Ein Kind mit einer Lernschwäche oder ADHS kann von einem individualisierten Bildungsprogramm (IEP) profitieren, das seinen Bedürfnissen entspricht. Eltern, Lehrer und Berufsberater sollten bei der Bildung des IEP vor Schulbeginn eng zusammenarbeiten und es im Laufe des Schuljahres evaluieren und aktualisieren.

Niemand weiß, was ADHS oder Lernschwierigkeiten verursacht, sagt Rubin. "Wir glauben, dass es in der Regel mehrere Faktoren gibt, einschließlich einer genetischen familiären Veranlagung." Sobald Ihr Kind ADHS oder eine Lernbehinderung oder beides festgestellt hat, sollten Sie ihm helfen, die Herausforderungen zu meistern und in der Schule erfolgreich zu sein. Medikamente und gezielte Bildungsstrategien können helfen.

Zuletzt aktualisiert: 23.07.2010

Senden Sie Ihren Kommentar