Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Sei traurig, sei gesund: Entschuldige dich für deine Gesundheit

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Entschuldigung kann einige gesundheitliche Vorteile haben.Gety Images

KEY TAKEAWAYS

  • A eine echte Entschuldigung kann Ärger auslösen und zu einem geringeren Stress führen.
  • Sich zu oft zu entschuldigen oder wenn du es nicht wirklich meinst, kann negative Auswirkungen haben, wie zum Beispiel reduziertes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Es tut mir leid "kann Konflikte entschärfen, eine Beziehung glätten und sogar gut für Ihr Wohlbefinden sein. Aber wenn du es nicht ernst meinst, sind diese unaufrichtigen Entschuldigungen vielleicht nicht gut für dich.

"Je nachdem, warum du sagst, dass es dir Leid tut, kann sich eine Entschuldigung positiv oder negativ auf die körperliche und geistige Gesundheit auswirken." sagt Daniel Watter, PhD, klinischer Psychologe an der Morris Psychological Group in Parsippany, NJ

Entschuldigung und keine Bedeutung kann bedeuten, dass Sie negative Emotionen festhalten. Und, sagt Watter, sie verschwinden nicht - sie kommen in Form von Depressionen oder Angstzuständen oder als stressbedingte Zustände wie Herzkrankheiten, Geschwüre und Muskelschmerzen.

Ungelöste Wut kann auch Ihr Risiko erhöhen ein Autounfall oder sich entwickelnde psychologische Bedingungen, wie die Essstörung bulimia nervosa. Es kann auch das Nervensystem belasten und klarem Denken in die Quere kommen.

Wenn du dich entschuldigst und wirklich reuevoll bist, machst du dich von diesen Manifestationen des Haltens negativer Emotionen im Inneren ab. Eine Studie aus dem Juli 2014 hat gezeigt, dass friedensstiftende Gesten, die sagen, dass es Ihnen leidtut, die Wut reduzieren können. Die Studie untersuchte 337 Menschen, die kürzlich von einem Beziehungspartner geschädigt worden waren, und fand heraus, dass diejenigen, die sich entschuldigten oder eine andere versöhnliche Geste benutzten, weniger Ärger verspürten.

VERBINDUNG: Sechs Wege können dich gesünder machen

Und wenn eine echte Entschuldigung heilt ein Problem in einer signifikanten Beziehung, Stress wird reduziert, Hormonspiegel sind wieder im Gleichgewicht und die Energieniveaus normalisieren sich wieder, sagt Jeanette Raymond, PhD, klinische Psychologin und Beziehungsexpertin in Los Angeles.

Allerdings warnt Watter diese Vergebung kann ein rutschiger Abhang sein. "Vergebung kann tatsächlich dazu beitragen, dass du Ärger loslässt, aber jemandem zu vergeben, der dir ernsthaft geschadet hat und keine Gewissensbisse gezeigt hat, kann mehr schaden als nützen", sagt er. "In einem solchen Fall kann es am besten sein, es auszusprechen, was Mut zeigt, anstatt sich zu entschuldigen."

Entschuldigung ist nicht immer positiv

Entschuldigungen können in bestimmten Situationen negative Auswirkungen haben

"Wenn du dich entschuldigst, nur weil du Angst hast, dass jemand sauer auf dich sein wird, und es dir nicht wirklich leid tut, kann das Selbstvertrauen und Selbstvertrauen senken", sagt Watter.

Auch Überentschuldigung kann Wenn du sagst, dass es dir Leid tut, weil du dich weniger stark fühlst als jemand, du fühlst dich hineingedrängt, oder willst du Konfrontationen vermeiden, verlierst du die potenziellen gesundheitlichen Vorteile "Ich glaube nicht, dass Sie sich jemals entschuldigen sollten, wenn Sie nicht das Gefühl haben, etwas falsch gemacht zu haben", sagt Watter. Er fügt hinzu, dass die richtigen Gründe sich zu entschuldigen ein Versuch sind, Wiedergutmachung zu leisten für deine Taten und um ehrlich zu dir selbst zu sein.

Insgesamt, zu wissen, wann und wann nicht zu entschuldigen e ist eine Lebenskompetenz, die auf einem genauen Verantwortungsbewusstsein beruht. "Wenn Sie wirklich reuevoll sind und eine Form der Entschuldigung ausdrücken möchten, sagen Sie, dass es Ihnen leid tut, kann sehr nützlich sein", sagt Watter. Letzte Aktualisierung: 03.09.2014

Senden Sie Ihren Kommentar