Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Bipolare Störung: Erhalten Sie Ihre Selbstachtung zurück

Bipolare Störung: Erhalten Sie Ihre Selbstachtung

  • Von Diana Rodriguez
  • Bewertet von Cynthia Haines, MD

Viele Menschen mit einer bipolaren Störung haben mit Selbstwertgefühl zu kämpfen. Mit etwas Anleitung können Sie darauf hinarbeiten, dieses Problem zu überwinden und sich selbst besser zu fühlen.

Bei einer bipolaren Störung schwanken Stimmungen von Depression zu Manie oder einem Zustand der Hochstimmung und hinterlassen oft Menschen mit geringem Selbstwertgefühl. Diese Gefühle können davon ausgehen, sich über den Zustand und den Fortschritt zu Gefühlen niedrigeren Selbstwerts bewusst zu sein. Das Verständnis von Bipolar als Krankheit und die richtige Behandlung können Ihnen helfen, diese emotionalen Rückschläge zu überwinden.

Wie bipolare Störungen niedrige Selbstwerte hervorrufen

Menschen mit einer bipolaren Störung können sich peinlich berührt, beschämt oder verwirrt fühlen . Das emotionale Gefälle und das soziale Stigma, das mit einer psychiatrischen Krankheit verbunden ist, können das Selbstwertgefühl einer Person erheblich beeinflussen, erklärt Stephen F. Pariser, MD, Professor für Psychiatrie an der Ohio State University in Columbus.

Selbstwertgefühl Probleme können durch Depressionen verschärft werden. "Menschen, die sich deprimiert fühlen, fühlen sich wertlos und haben das Gefühl, dass alles, was sie tun, nicht so gut ist, wie es sein könnte", sagt Dr. Pariser. Sie können sich in ihrer Arbeit oder in der Schule und in ihren Beziehungen unzulänglich fühlen - auch wenn diese Wahrnehmungen keine echten Reflexe ihrer Fähigkeiten oder ihres Wertes sind.

Außerdem die Aussicht, mit einer komplexen psychischen Verfassung fertig zu werden und Medikamente über die langfristig, oft lebenslang, kann zu Hoffnungslosigkeit führen. Für Menschen mit einer bipolaren Störung ist es wichtig, stattdessen die bipolare Behandlung als eine Quelle der Hoffnung für ein gesundes und erfülltes Leben mit dieser Erkrankung zu betrachten.

Wie die bipolare Störung das Selbstvertrauen beeinflusst

Eine chronische Geisteskrankheit wie bipolar Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...2/index.html Die Unordnung kann beeinflussen, wie gut jemand in der Lage ist zu funktionieren, und wiederum die Lebensqualität dieser Person, sagt Pariser. Insbesondere beeinflussen die verschiedenen emotionalen Höhen und Tiefen, die mit einer bipolaren Störung zusammenhängen, den Lebensstil und das Verhalten einer Person. "Die Zyklizität der bipolaren Störung - dass Menschen Stimmungsschwankungen haben - kann sehr negative Auswirkungen auf zwischenmenschliche Beziehungen mit Familie, Freunden, Liebhabern, Jobs haben", sagt Pariser, und dies kann "sehr schwierige Folgen haben", einschließlich der Gefühle der Ablehnung und geschädigtes Vertrauen.

Bipolare Störung tendiert dazu, während der prägenden Jahre einer Person - im frühen Erwachsenenalter, Adoleszenz oder in noch jüngerem Alter - zu schlagen, die "wirklich die Evolution der Person beeinflussen kann", fügt Pariser hinzu und beeinflusst den Glauben der Person in seinem oder ihrem Potenzial. Aus diesem Grund sind eine frühzeitige bipolare Behandlung und ein starkes Unterstützungssystem für die Behandlung einer bipolaren Störung von entscheidender Bedeutung.

Behandlung von bipolarem und aufbauendem Selbstwertgefühl

Die Behandlung bipolarer Störungen sollte alle damit verbundenen Symptome und Nebenwirkungen behandeln, einschließlich geringer Selbstbeteiligung. Wertschätzung und geringes Selbstvertrauen. Das Behandeln der Bedingung kann Ihnen helfen, ein Gefühl der Kontrolle zurückzugewinnen. Mit Medikamenten und Therapie können bipolare Episoden gemeistert und Selbstwertgefühl aufgebaut werden, wenn Sie anfangen, sich auf Ihre Funktionsfähigkeit und das Gefühl der Hoffnungslosigkeit über Ihren Zustand einzustellen.

Regelmäßige Besuche bei einem Psychiater sind Ein wichtiger Teil, um die Symptome zu überstehen und Probleme des Selbstwertgefühls anzugehen. Selbst wenn Ihre Symptome gut kontrolliert sind, wird empfohlen, Ihren Psychiater mindestens ein paar Mal pro Jahr zu sehen.

Hier sind weitere Schritte, die Sie ergreifen können, um sich besser zu fühlen mit der bipolaren Störung:

  • Verstehen Sie, dass Ihre bipolaren Störung ist niemandes Schuld - nicht deins oder jemandes anderen.
  • Wisse, dass es Dinge gibt, die du an dir selbst nicht ändern kannst, und nimm sie dann an.
  • Denke über deine Fähigkeiten nach und über die Eigenschaften, die du an dir magst. Konzentriere dich auf diese Eigenschaften.
  • Finde eine Aktivität, die dir Spaß macht und gut ist - vielleicht ein neues Hobby oder Sport - und nimm dir Zeit dafür.
  • Tritt einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit bipolarer Störung bei.
  • Informiere dich darüber bipolare Störung.
  • Vermeiden Sie es, Alkohol zu trinken oder Drogen zu nehmen.

Denken Sie bei der Bewältigung einer bipolaren Störung an sich selbst: Achten Sie auf eine gesunde Ernährung, trainieren Sie regelmäßig und schlafen Sie jede Nacht ausreichend. Sie werden überrascht sein, wie viel besser Sie sich fühlen, wenn Sie betonen, auf sich selbst aufzupassen.

Letzte Aktualisierung: 18.06.2012

Senden Sie Ihren Kommentar