Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Depression Hilfe: Bewältigung von Rückschlägen

Depression Hilfe: Bewältigung von Rückschlägen

  • Von Jennifer Acosta Scott
  • Bewertet von Pat F. Bass III , MD, MPH

Wenn Sie auf der Straße von Depression sind, ist es nicht ungewöhnlich, dass Ihre Depressionssymptome wieder aufflammen. Erlernen Sie einige Strategien für die Bewältigung, wenn Sie sich deprimiert fühlen.

Diane Carbo beschäftigt sich ziemlich oft mit ihrer Depression, aber manche Tage sind nicht so gut wie andere. Für Carbo, eine Krankenschwester in Nordwales, Pennsylvania, treten von Zeit zu Zeit Depressionssymptome auf, besonders im Winter, wenn das Wetter kalt und trostlos wird. "Ich finde mich mit Traurigkeit, Weinerlichkeit und einem Mangel an Interesse an Dingen in diesen schlechten Tagen kämpfen", sagt Carbo.

Carbo schlechten Tagen werden manchmal als Rückschläge bezeichnet - häufige Hürden in der Behandlung von Depressionen, die einen Patienten verlangsamen können Fortschritt, sagt David Blackburn, PhD, ein Psychologe am Scott & White Hospital in Temple, Texas. Blackburn sagt, dass er seinen Patienten in regelmäßigen Abständen eine Liste von Depressionssymptomen wie übermäßigen Schlaf- und Schreizaubern gibt und sie bittet, die, die sie erleben, abzufragen.

"Wenn sie mitgehen und die Punktzahlen sinken, werden sie "Wir gehen in die richtige Richtung", sagt Blackburn. "Es kann jedoch etwas passieren und ihre Ergebnisse können wieder steigen. Das ist ein Rückschlag."

Rückschläge können einen Teufelskreis verursachen, sagt Blackburn, weil sie oft die Depressionssymptome einer Person verschlimmern können. "Sie werden vielleicht noch entmutigter als sie ohnehin schon sind", erklärt Blackburn. "Sie denken: 'Oh, es ging mir so gut, was ist passiert?'"

Hilfe für Rückschläge

Es gibt Wege, Rückschläge zu überwinden und sich von Depressionen und in Richtung Wellness zu entfernen. Versuchen Sie einige dieser Strategien, wenn Sie sich depressiv fühlen:

  • Bewältigungsstrategien anwenden. Wenn Blackburns Patienten einen Rückschlag erleiden, versucht er, sie an die Strategien zu erinnern, die sie im Verlauf ihrer Depression gelernt haben Behandlung, wie das Vermeiden von Gedanken, die zum Absoluten neigen - zum Beispiel, sich selbst zu sagen: "Ich kann niemals etwas richtig machen." Blackburn sagt auch, dass Menschen mit Depressionen versuchen sollten, stressige Ereignisse zu bewältigen und aufhören, sich auf Situationen zu fixieren, auf die sie keinen Einfluss haben. "Es ist wichtig zu erkennen, dass Sie als Einzelperson eine Situation oder Personen darin nicht kontrollieren können", sagt Blackburn. "Das Einzige, was du kontrollieren kannst, ist, wie du reagierst."
  • Verbessere Ess- und Bewegungsgewohnheiten. Wenn du dich um deinen Körper kümmerst, wirst du dich sowohl geistig als auch körperlich besser fühlen. Schon eine kleine Menge an körperlicher Aktivität kann den Ausblick einer Person verbessern. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass sesshaftes Verhalten, wie das Fernsehen und die Nutzung des Computers, mit einem erhöhten Risiko für Depressionen verbunden sind. Der schwierigste Teil, sagt Blackburn, ist nicht die eigentliche Übung, sondern motiviert genug, um loszulegen. "Ich gehe mit dem Nike-Werbespot. Mach es einfach", sagt Blackburn. "Danach wirst du dich besser fühlen."

    Carbo stimmt dem zu und sagt, ihre Trainingsroutine könne ihr helfen, aus schlechter Laune herauszukommen. "Ich zwinge mich, aufzustehen und auszugehen und zu gehen, auch wenn es im Einkaufszentrum ist", sagt sie. Was die Ernährung anbelangt, empfiehlt das US-amerikanische Ministerium für Gesundheit und Dienstleistungen, dass Erwachsene mindestens zwei Tassen Obst und zweieinhalb Tassen Gemüse pro Tag sowie reichlich Vollkornprodukte und fettarme Milchprodukte wie Milch essen. Blackburn sagt, dass Patienten auch darauf achten sollten, "emotionales Essen" zu vermeiden - indem sie übermäßige Mengen an ungesunden Lebensmitteln als einen Weg nehmen, mit Stress fertig zu werden. "Es löst das Problem nicht - es ist nur eine vorübergehende Lösung", sagt Blackburn.

  • Fragen Sie nach der Anpassung Ihrer Medikamente. Wenn Sie auf ein Antidepressivum oder ein anderes Medikament gegen Depressionen sind, können manchmal Rückschläge auftreten, wenn Medikamente werden weniger wirksam, sagt Blackburn. Manchmal genügt ein einfacher Schalter, um vorwärts zu kommen. "Der Vorteil ist, dass es eine Reihe von Medikamenten gibt, die verfügbar sind", sagt Blackburn. "Aber es kann Versuch und Irrtum sein. Jede Person kann unterschiedlich auf verschiedene Medikamente reagieren. Sie müssen geduldig sein, mit anderen Worten." Wenn Sie der Meinung sind, dass ein Medikationsproblem Ihren Rückschlag verursachen kann, wenden Sie sich an den Arzt, der Ihnen das Medikament ursprünglich verschrieben hat.
  • Überlegen Sie sich eine Psychotherapie. Wenn Sie Ihre Depression allein mit Medikamenten behandelt haben, können Sie feststellen, dass es sinnvoll ist, Ihrer Depressionsbehandlung eine Psychotherapie hinzuzufügen. "Medikamente können Ihre Stimmung bis zu einem Punkt verbessern, an dem eine Psychotherapie erfolgreicher sein kann", sagt Blackburn. Therapiepraktiker sind Psychologen, lizenzierte professionelle Berater, Ehepartner und Familientherapeuten und Psychiater, die als Ärzte auch Ihre Depressionsmedikamente verordnen und verwalten können.

Mit etwas Geduld und dem Verständnis, dass Depressionen von Zeit zu Zeit wiederkehren können , Sie können mit periodischen Depressionen erfolgreich fertig werden.

Letzte Aktualisierung: 28.07.2010

Senden Sie Ihren Kommentar