Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Hat mein Kind eine bipolare Störung?

Hat mein Kind eine bipolare Störung?

  • Von Beth W. Orenstein
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Bipolare Störung bei Kindern wird manchmal mit ADHS und anderen Zuständen verwechselt. So können Sie Ihrem Kind helfen, die geeignete Behandlung zu erhalten.

Wenn Ihr Kind Anzeichen einer bipolaren Störung zeigt, sollten Sie sicherstellen, dass eine korrekte Diagnose gestellt wird, da bipolare Symptome bei Kindern oft falsch wahrgenommen werden können. In der Tat dachte man früher, dass die bipolare Störung nur die Erwachsenen betrifft.

"Wir wissen jetzt mit absoluter Sicherheit, dass die bipolare Störung sich zuerst in der Adoleszenz und manchmal sogar in der Kindheit zeigen kann", sagt Lisa Boesky, PhD, klinische Psychologin San Diego und Autor von Wann man sich Sorgen macht: Wie man sagt, ob dein Teenager Hilfe braucht - und was man dagegen tun kann . Bipolare Störung wurde bei Kindern im Alter von 6 Jahren diagnostiziert.

Die Prävalenz der bipolaren Störung bei Kindern ist nicht bekannt. Untersuchungen zeigen jedoch, dass etwa 7 Prozent der Kinder in psychiatrischen Einrichtungen Symptome haben, die zur Diagnose einer bipolaren Störung passen.

"Viele Erwachsene mit bipolarer Störung berichten von bipolaren Symptomen wie Jugendlichen, einschließlich erheblichem Leid und problematischem Verhalten, obwohl die meisten dies taten zu dieser Zeit keine Diagnose erhalten ", sagt Dr. Boesky.

Oft kann man eine bipolare Störung bei Kindern mit anderen Zuständen verwechseln, insbesondere der Aufmerksamkeitsdefizit- / Hyperaktivitätsstörung (ADHS). Bipolar kann wie ADHS aussehen, da Symptome bei manischen Episoden übermäßige Aktivität, Ablenkbarkeit und Impulsivität umfassen können, die bei einigen Kindern mit ADHS auftreten. "Allerdings sind bipolare und ADHS sehr unterschiedliche Syndrome, die unterschiedliche Behandlungsarten erfordern", sagt Boesky. "Es ist nicht ungewöhnlich, dass junge Menschen eine erste Diagnose von ADHS bekommen, aber diese Diagnose ändert sich, wenn sie älter werden und es immer offensichtlicher wird, dass ihre Symptome tatsächlich auf eine bipolare Störung hinweisen."

Manchmal andere Gesundheitsfaktoren kann als Zeichen einer bipolaren Störung erscheinen. Zum Beispiel kann Drogenkonsum, der Verhalten wie Methamphetamin und Kokain beschleunigt, dazu führen, dass Jugendliche starke Stimmungsschwankungen und impulsives, rücksichtsloses Verhalten zeigen - klassische bipolare Symptome. Eine Hirnverletzung kann aus ähnlichen Gründen mit einer bipolaren Störung verwechselt werden.

Bipolare Störung wird sowohl bei Kindern als auch bei Kindern zu wenig diagnostiziert, sagt Boesky. Es ist wichtig, dass Ihr Kind von einem qualifizierten Psychologen untersucht wird, wenn Sie eine affektive Störung vermuten.

Wenn bei Ihrem Kind eine bipolare Störung diagnostiziert wird, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Medikamente zur Stabilisierung der Stimmung und des Verhaltens verschreiben. Junge Menschen benötigen auch eine Gesprächstherapie, um bipolare Symptome besser zu managen und mit Ärgermanagement, sozialen Fähigkeiten und anderen Bereichen, in denen sie kämpfen können, zu helfen.

Was Eltern bipolarer Kinder tun können

Als Eltern eines bipolaren Kindes Sie sollten den Zustand Ihres Kindes überwachen und sicherstellen, dass Ihr Kind die Medikamente wie vorgeschrieben einnimmt und die Mahlzeiten und die Schlafenszeit konstant hält.

"Kommunizieren und arbeiten Sie mit Lehrern und anderen wichtigen Erwachsenen im Leben Ihres Kindes zusammen", sagt Boesky. Ihr Kind ist nicht immer unter Ihrer Obhut, aber durch die Zusammenarbeit mit anderen können Sie die bipolare Behandlung Ihres Kindes verbessern.

Es ist wichtig, dass Sie Situationen mit hohem Druck reduzieren und Konflikte oder Chaos in Ihrem Zuhause angehen. Eltern können ihrem bipolaren Kind auch helfen, indem sie die Menge des Koffeins und des Zuckers im Haus begrenzen. Helfen Sie Ihrem Kind, diese Arten von stimmungsverändernden Speisen und Getränken zu vermeiden. Seien Sie außerdem wachsam, wenn Ihr Kind nicht raucht, Alkohol trinkt oder Drogen nimmt.

Während Sie Ihr Kind genau überwachen möchten, erlauben Sie mehr Freiheit, wenn Sie mehr verantwortliches Verhalten erkennen. "Helfen Sie Ihrem Kind, Verantwortung für die Behandlung ihrer Krankheit zu übernehmen, genau wie wenn Ihr Kind Diabetes oder Asthma hätte", sagt Boesky. "Betonen Sie, dass sie immer noch ein glückliches, erfolgreiches und befriedigendes Leben voll von Erfolgen und erfüllenden Beziehungen haben können, wenn sie weiterhin mit anderen zusammenarbeiten, um ihre Symptome zu bewältigen."

Wo Hilfe zu finden ist

Kinder - und Jugendpsychologen und Psychiater sind darauf trainiert, bipolare Störungen bei Kindern zu beurteilen und zu behandeln sowie andere psychische Erkrankungen auszuschließen, die damit verwechselt werden könnten. "Da Kinder und Jugendliche mit bipolarer Störung häufig an psychischen Störungen und / oder Drogenmissbrauch leiden, werden diese Fachkräfte geschult, diese auch zu beurteilen und zu behandeln", sagt Boesky.

Weitere Ressourcen für Eltern bipolarer Kinder sind:

  • Depressions- und bipolare Unterstützungsallianz
  • National Alliance on Mental Illness

Bipolare Störungen bei Kindern können übersehen werden, da viele Menschen diesen Zustand bei jungen Menschen immer noch nicht erwarten. Aber es ist wichtig, dass eine korrekte Diagnose gestellt wird, damit Ihr Kind behandelt werden kann und lernen, damit umzugehen.

Zuletzt aktualisiert: 6.7.2011

Senden Sie Ihren Kommentar