Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie Pferde bei psychischen Problemen helfen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Zu den Vorteilen der pferdegestützten Therapie gehören ein verbessertes Selbstwertgefühl und Entspannung.Klaus Vedfelt / Getty Images

SCHNELLE FAKTEN

  • Pferde werden seit langem bei der körperlichen, beruflichen und Sprachtherapie eingesetzt.
  • Pferdegestützt Die Therapie wurde kürzlich zur Behandlung zahlreicher mentaler Probleme wie Depressionen, ADHS und PTBS eingesetzt.
  • In nur zwei Sitzungen kann die Therapie unter anderem dazu beitragen, Selbstwertgefühl, Konzentration und Entspannung aufzubauen.

Menschen und Pferde pflegen seit Jahrtausenden eine gesunde Beziehung - die Forschung legt nahe, dass Menschen die großen Huftiere vor 6.000 Jahren in der westlichen Region der Eurasischen Steppe domestizierten. Weit davon entfernt, die einfachen Lasttiere oder Transportmittel zu sein, die sie in der Vergangenheit waren, sind Pferde heute zu Schlüsselfiguren in der mentalen Rehabilitation vieler Menschen auf der ganzen Welt geworden.

Pferdegestützte Therapie ist ein Oberbegriff, der mehrere therapeutische Aktivitäten umfasst mit Pferden. Die Hippotherapie zum Beispiel nutzt die Bewegung von Pferden für körperliche, berufliche oder Sprachtherapie und wurde unter anderem zur Behandlung von motorischen und sensorischen Problemen, die mit Zerebralparese, Multipler Sklerose und Schlaganfall verbunden sind, verwendet. Obwohl Pferde seit mindestens dem fünften Jahrhundert v. Chr. Für Physiotherapie verwendet wurden, wurde die formale Disziplin der Hippotherapie erst in den 1960er Jahren etabliert.

VERBINDUNG: 6 Hunde helfen, Depression Symptome zu mindern

Auf der anderen Seite Hand, Pferde-assistierte Psychotherapie (EAP) - eine Art von Erlebnispsychotherapie, die Pferde verwendet, um bei der Behandlung von psychologischen und Verhaltensfragen zu helfen - ist eine viel neuere Aktivität, die noch nicht weit verbreitet ist, sagt Hallie Sheade, ein lizenzierter professioneller Berater Wer leitet Equine Connection Counselling, eine EAP-Praxis mit Sitz in Texas. "Es ist ein sehr aufregendes und schnell wachsendes Gebiet", sagt sie.

Wie Pferde helfen

Während Wissenschaftler verstehen, wie die rhythmische Bewegung von Pferden bei motorischen und sensorischen Problemen helfen kann, hat Pferde bei psychischen oder Verhaltensproblemen nicht geholfen

"Der Wirkungsmechanismus ist bei equine assisted therapies in Bezug auf nichtphysiologische Aktivitäten, die nicht mobil sind, nicht gut etabliert", sagt Alexa Smith-Osborne, Associate Professor für Soziologie Arbeit an der Universität von Texas in Arlington, die pferdegestützte Therapie studierte. "Dennoch gibt es auf praktischer Basis einige theoretische Perspektiven."

Zum einen sind Pferde Beutetiere, sagt sie. Aus diesem Grund sind Pferde besser auf Umweltaktivitäten eingestellt und reagieren sensibel auf die emotionalen Zustände der Menschen als Hunde und andere Tiere, die typischerweise bei assistierten Therapien eingesetzt werden.

"Sie sind fähig zu lesen oder sich dessen bewusst zu werden Ich bin mir dessen bewusst oder sogar der Kunde ist ", sagt Sheade. "Das Pferd wird dann dem Kunden Rückmeldung geben, indem es zum Kunden oder weg geht."

Außerdem sind Pferde groß und stark und haben das Potenzial, Menschen zu erlauben, Angst zu überwinden und Vertrauen zu entwickeln, in das sie übersetzt werden können reale Situationen. Sie können auch dazu beitragen, dass Menschen sich wohl fühlen, weil sie unvoreingenommen und nicht wertend sind und nur auf die Absichten und das Verhalten der Menschen reagieren. Darüber hinaus sind sie soziale Tiere mit ihren eigenen Persönlichkeiten, und sie sind am liebsten zu interagieren, wenn Menschen engagiert sind und arbeiten, um eine Beziehung mit ihnen aufzubauen.

Nutzen und Nutzen von EAP

EAP wurde in der Behandlung verwendet von einer breiten Palette von Bedingungen, einschließlich:

  • Depression
  • Posttraumatische Belastungsstörung
  • Aufmerksamkeitsdefizit-hyperaktive Störung
  • Angst
  • Verhaltensprobleme, einschließlich aggressives Verhalten
  • Drogenmissbrauch
  • Essstörungen, einschließlich Anorexie und Bulimie
  • Beziehungsprobleme
  • Kommunikationsprobleme

Pferdegestützte Therapiesitzungen, an denen ein Therapeut und ein Pferdeführer beteiligt sind, variieren je nach dem zu behandelnden Zustand und der Person ( s) beteiligt. Im Allgemeinen werden traditionelle erfahrungsbasierte Psychotherapietechniken wie Rollenspiel, Rollenumkehr und Spiegelung mit Aktivitäten auf Pferdebasis kombiniert, einschließlich der Auswahl, der Pflege und des Gehens eines Pferdes. Nach der Aktivität verarbeiten oder diskutieren die Patienten dann ihre mit der Sitzung verbundenen Gefühle und Verhaltensweisen.

Obwohl qualitative Fallstudien Vorteile für die pferdegestützte Psychotherapie gezeigt haben, fehlen gut kontrollierte, quantitative Studien. Smith-Osborne und ihre Kollegin Alison Shelby haben in einer Studie, die in der Fachzeitschrift Health Psychology veröffentlicht wurde, frühere EAP-Studien wiederholt und festgestellt, dass diese Praxis eine vielversprechende Ergänzung zur herkömmlichen Therapie darstellt.

"Es ist wirklich nur möglich, mit jedem zu sagen das Vertrauen, dass es empirische Beweise gibt, dass equine-assisted Aktivitäten als eine ergänzende Behandlung für eine Reihe von Störungen hilfreich scheinen ", sagt Smith-Osborne. "Und für Menschen, die auf die Erstlinientherapie nicht gut angesprochen haben, ist es vielversprechend."

Anekdotenweise kann die auf Pferden basierende Therapie zahlreiche Vorteile bieten, die in nur zwei bis drei Sitzungen auftreten können, sagt Sheade . Vorteile beinhalten verbesserte:

  • Selbstwertgefühl
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstbewusstsein
  • Entspannung
  • Ermächtigung
  • zwischenmenschliche Beziehungen
  • Selbstkontrolle
  • Konzentration und Konzentration
  • Glück

Studien haben auch gezeigt, dass EAP Wut, Depression, Dissoziation und Aggression verringern kann.

Nebenwirkungen von EAP sind selten, aber es wurde über verminderte Selbstachtung und erhöhte Aggression bei Kindern und Jugendlichen berichtet. Die Forscher glauben, dass diese negativen Auswirkungen auf die Bindung und den anschließenden Verlust des Pferdegefährten nach Beendigung der Therapie zurückzuführen sein könnten.

Suche nach Pferdetherapie

Da EAP noch nicht allgemein verfügbar ist, kann es schwierig sein, ein Etablierungsangebot zu finden Dieser Service in Ihrer Nähe. PATH International und EAGALA - namhafte Verbände für Pferdegestützte Therapie - haben jedoch eine Auflistung der akkreditierten Zentren nach Standort.

Wenn Sie ein Zentrum besuchen, wird ein Therapeut mit Ihnen Ihre Hintergründe und Ziele besprechen und einen Behandlungsplan erstellen. Denken Sie daran, dass Ihre Versicherung möglicherweise nicht alle oder nur einen Teil der Behandlungskosten deckt.

"Aber es gab Fälle, in denen Einzelpersonen vor Versicherungen geklagt und gewonnen haben", sagt Smith-Osborne. Letzte Aktualisierung: 12/18 / 2014

Senden Sie Ihren Kommentar